Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kosmobits im Test: Tausch den…

Naja

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Naja

    Autor: M.P. 06.12.16 - 13:39

    Projekte, einen Arduino zu einem Gamecontroller zu machen, gibt es viele im Netz.

    Da muss es nicht unbedingt der bestimmt fällige Aufschlag dafür sein, daß das Ganze von Kosmos kommt ...

    http://www.instructables.com/id/Arduino-leonardo-usb-steering-wheel/

    Natürlich ist es ggfs ein Vorteil, wenn alles aus einer Hand kommt.

    Das Zusammenbastel der Hardware hätte auf der anderen Seite auch einen Lerneffekt ...

  2. Re: Naja

    Autor: am (golem.de) 06.12.16 - 13:54

    Henne-Ei-Problem: Einen Arduino zum Gamepad umzubauen, ist nicht so schwer, aber ein Kind muss da halt erstmal die Motivation (und das Wissen) mitbringen. Beim Kosmos-Set drück ich ihm das Gamepad in die Hand und lass ihn dann die Technik entdecken.

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  3. Re: Naja

    Autor: Blackhazard 06.12.16 - 14:38

    finde die Kosmos Produkte für Kinder perfekt...sobald meiner ein wenig größer ist bekommt der auch diese Programmierlernsets... Wie der Vater so der Sohn sag ich nur ^^vielleicht wird er auch coder :D

  4. Re: Naja

    Autor: Affenjones 06.12.16 - 15:09

    Das Set scheint auf jeden Fall spannend zu sein. Ist eine gute Idee für ein Weihnachtsgeschenk.
    Es ist ja noch nicht so lange auf dem Markt. Ich könnte mir vorstellen, dass die App noch ein Update erhält. Vielleicht bringt das die App erklärtechnisch noch etwas nach vorne.
    Gute Anleitungen ist man vom Kosmos-Verlag ja gewohnt, vielleicht müssen sie in Sachen App noch etwas dazulernen.

  5. Re: Naja

    Autor: M.P. 06.12.16 - 15:18

    Ich hatte mit meinem Sohn das Bauen eines Spezial-Lenkrades für den Landwirtschaftssimulator in Angriff genommen.

    DAS war mir doch etwas teuer:
    Logitech G Saitek Farm Sim Controller



    Lenkrad sollte die Riemenscheibe einer alten Toplader - Waschmaschine werden...

    Das zog sich aber so lange hin, daß er inzwischen altersgemäß sein Interesse an landwirtschaftlichen Nutzfahrzeugen verloren hat...

    Das Ganze liegt jetzt in ersten Anfängen im Keller und wartet auf Vollendung, oder die Müllabfuhr ....



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.16 15:32 durch M.P..

  6. Re: Naja

    Autor: am (golem.de) 06.12.16 - 15:21

    Bitte zu Ende bauen und einen Artikel drüber schreiben! Den veröffentlichen wir sofort!

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Ottweiler, Hermeskeil, Bitburg, Neuwied, Bad Neuenahr-Ahrweiler
  2. Hess GmbH Licht + Form, Villingen-Schwenningen
  3. Lidl Digital, Neckarsulm, Hückelhoven, Venlo (Niederlande)
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. 16,99€
  3. (-25%) 44,99€
  4. 4,31€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Whatsapp: Krankschreibung auf Knopfdruck
Whatsapp
Krankschreibung auf Knopfdruck

Ein Hamburger Gründer verkauft Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen per Whatsapp. Ist das rechtens? Ärztevertreter warnen vor den Folgen.
Von Miriam Apke

  1. Medizin Schadsoftware legt Krankenhäuser lahm
  2. Medizin Sicherheitslücken in Beatmungsgeräten
  3. Gesundheitsdaten Gesundheitsapps werden beliebter, trotz Datenschutzbedenken

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

  1. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  2. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.

  3. US-Sanktionen: Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen
    US-Sanktionen
    Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen

    Der chinesische IT-Konzern Huawei bekommt wohl einen weiteren kurzfristigen Aufschub der US-Sanktionen, um weiter bei Zulieferern einkaufen zu können. Damit sollen Kunden von Huawei bedient werden können.


  1. 13:28

  2. 12:27

  3. 11:33

  4. 09:01

  5. 14:28

  6. 13:20

  7. 12:29

  8. 11:36