Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Künstliche Intelligenz: Deepmind…

Genauere Modelle?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Genauere Modelle?

    Autor: Faraaday 04.12.18 - 15:47

    "Es erzeugt genauere 3D-Modelle von Proteinen, als das bisher mit Verfahren wie der Röntgenstrukturanalyse oder der Kernspinresonanz möglich war."
    Das ist möglich nur sind Röntgenstrukturanalyse und Kernspinresonsanz Messmethoden. Sie basieren also auf der Realität. Klar werden auch hier Vorraussagen, Annahmen, Ideen usw. mit eingebracht. Es ist aber dennoch etwas anderes als eine Simulation.
    Experimentelle Daten sind Daten auf Basis von Röntgenstrukturanalyse und Kernspinresonsanz. Die Ergebnisse von Simulationen (Deepmind ist eine davon) werden mit den experimentellen Daten verglichen. "Genauer" können sie also nicht sein. Sie können vielleicht Dinge vermuten, die in den Röntgenstrukturdaten nicht zu sehen sind, aber "genauer" als experimentelle Daten kann man normalerweise nicht sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.12.18 15:48 durch Faraaday.

  2. Re: Genauere Modelle?

    Autor: paulthebio 04.12.18 - 16:03

    Ich musste mir einen Akkount machen um hier zu zustimmen.

    Diese Aussage ist so falsch und unhaltbar. Das ist einfach nur noch Quatsch.

    +1

  3. Re: Genauere Modelle?

    Autor: Arsenal 04.12.18 - 16:18

    Da bin ich auch drüber gestolpert.

  4. Re: Genauere Modelle?

    Autor: FreiGeistler 04.12.18 - 18:06

    Habe mich auch gewundert.
    Hat der Autor falsch übedsetzt?

  5. Re: Genauere Modelle?

    Autor: matt10 04.12.18 - 19:33

    Ich nehme an dass es sich beim Autor um keine Biochemiker/Molekularbiologen handelt und der Autor eher Übersetzer ist. Der Fehler liegt wohl weiter upstream ;-)

  6. Re: Genauere Modelle?

    Autor: Mechwarrior 05.12.18 - 19:34

    Ich verstehe den Satz so, dass die mit KI ERZEUGTEN Modelle genauer als die mit den beiden anderen Methoden GEMESSENEN Modelle sind. Im original steht da: "The 3D models of proteins that AlphaFold generates are far more accurate than any that have come before—making significant progress on one of the core challenges in biology."

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  2. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Scheer GmbH, deutschlandweit
  4. symmedia GmbH, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Division 2: Standard Edition, Call of Duty: Black Ops 4, Red Dead Redemption 2)
  2. 4,99€
  3. 4,67€
  4. (-56%) 19,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

  1. Software: SAP gibt 886 Millionen Euro für Stellenabbau aus
    Software
    SAP gibt 886 Millionen Euro für Stellenabbau aus

    Trotz guter Ergebnisse erzielt SAP Verluste durch ein Abfindungsprogramm. "Wir haben ein starkes Kerngeschäft", sagte der Konzernchef.

  2. Actionspiel: Bioware ändert die Roadmap von Anthem
    Actionspiel
    Bioware ändert die Roadmap von Anthem

    Gilden und die Cataclysm-Großereignisse sind verschoben, dafür kümmert sich Bioware so schnell wie möglich um grundlegende Schwächen von Anthem. Ein neues Update bringt schon mal Verbesserungen - vor allem für Spieler, denen das Rumgerenne in Fort Tarsis auf die Nerven geht.

  3. Nasa: Erstes Marsbeben nachgewiesen
    Nasa
    Erstes Marsbeben nachgewiesen

    Die Sonde Mars Insight hat erstmals ein Beben auf einem anderen Planeten nachgewiesen. Wo das Beben stattfand, können die Forscher allerdings nicht sagen.


  1. 13:25

  2. 13:10

  3. 13:00

  4. 12:50

  5. 12:40

  6. 12:25

  7. 12:09

  8. 12:05