Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Künstliche Intelligenz: Forscher…

Ich mag den Vergleich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich mag den Vergleich.

    Autor: Treibholz 16.04.18 - 19:01

    Wer einen Hund hat, der weiss, dass der auch mal Dinge lernt, die man ihm gar nicht beibringen wollte. (Gerade beim Pinscher...)

  2. Re: Ich mag den Vergleich.

    Autor: chefin 17.04.18 - 07:17

    Ach du meinst wie der fluchende Chatbot von Microsoft?

    Ja, das ist lustig.

    Spaß beiseite, genau das ist das Problem. Wissenschaftler wollen nicht eingreifen um Fehler zu vermeiden. Mach das mal beim Kind, das wird vermutlich nicht überleben. Aber greifen wir Menschen ein, ob bei der KI oder beim Kind prägen wir etwas ins Verhalten ein, das letztendlich für Fehler sorgt. Deswegen sind wir Menschen nicht perfekt. Wenn ich einem Kind verbiete im Dreck zu wühlen, kann das zur Dreckphobie führen. Handlungsunfähig, wenn Hände dreckig. Passiert uns aktuell, zuviel in der Jugend drauf geachtet, das Finger immer sauber. Nun fällt er hin und steht nicht mehr auf, wegen dem Dreck an der Hand. Er weigert sich, nochmal sich am Boden abzustützen und dabei noch mehr Dreck aufzunehmen. Ok, kein unlösbares Problem. Wir lösen es, aber dabei wird etwas anderes angelernt und wer weis, wohin das uns wieder bringt. Es ist ein dauerndes Lernen und nachbessern. Und am Ende steht ein Mensch mit Stärken und Schwächen. Genau so wird die KI dann auch sein.

    Und Computer die Fehler machen...brauchen wir nicht.

  3. Re: Ich mag den Vergleich.

    Autor: Treibholz 17.04.18 - 07:36

    Ich meinte das nicht aus humoristischen Gründen.

    Und das Experiment der antiautoritären hat man zu tausenden an Kindern durchgeführt. Auch das war ein Lernprozess für die Gesellschaft.

    Computer, die Fehler machen haben wir schon lange. Im Moment wissen die nur nicht, dass sie etwas falsch machen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ANSYS Germany GmbH, Darmstadt (near Frankfurt/Main), Otterfing (near Munich)
  2. BWI GmbH, München
  3. Schmetterling International GmbH & Co. KG, Obertrubach-Geschwand
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

MacOS Mojave im Test: Mehr als nur dunkel
MacOS Mojave im Test
Mehr als nur dunkel

Wer MacOS Mojave als bloßes Designupdate sieht, liegt falsch. Neben Neuerungen wie dem Dark Mode bringt Apples neues Betriebssystem vieles, was die Produktivität der Nutzer steigern kann - sofern sie sich darauf einlassen.
Ein Test von Andreas Donath

  1. MacOS Mojave Lieber warten mit dem Apple-Update
  2. Apple Öffentliche Beta von MacOS Mojave 10.14 verfügbar
  3. MacOS 10.14 Mojave Apple verabschiedet OpenGL und verbessert Machine Learning

  1. AMD-Grafikkarte: Radeon RX 590 taucht im 3DMark auf
    AMD-Grafikkarte
    Radeon RX 590 taucht im 3DMark auf

    Einträge in der Datenbank des 3DMark bestätigen, dass AMD an einer neuen Polaris-basierten Mittelklasse-Grafikkarte arbeitet. Interessant ist dabei, wie und wann offenbar der Vertrieb dieses Modells geplant sein soll.

  2. Fernsehen: ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern
    Fernsehen
    ARD und ZDF wollen DVB-T2 nicht 5G opfern

    Die öffentlich-rechtlichen Sender wollen DVB-T2 bis mindestens 2030 nutzen. Dann soll der Bereich für 5G-Fernsehen genutzt werden.

  3. Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
    Pixel 3 XL im Test
    Algorithmen können nicht alles

    Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.


  1. 07:08

  2. 19:04

  3. 18:00

  4. 17:30

  5. 15:43

  6. 15:10

  7. 14:40

  8. 14:20