1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Künstliche Intelligenz: Forscher…

Ich mag den Vergleich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich mag den Vergleich.

    Autor: Treibholz 16.04.18 - 19:01

    Wer einen Hund hat, der weiss, dass der auch mal Dinge lernt, die man ihm gar nicht beibringen wollte. (Gerade beim Pinscher...)

  2. Re: Ich mag den Vergleich.

    Autor: chefin 17.04.18 - 07:17

    Ach du meinst wie der fluchende Chatbot von Microsoft?

    Ja, das ist lustig.

    Spaß beiseite, genau das ist das Problem. Wissenschaftler wollen nicht eingreifen um Fehler zu vermeiden. Mach das mal beim Kind, das wird vermutlich nicht überleben. Aber greifen wir Menschen ein, ob bei der KI oder beim Kind prägen wir etwas ins Verhalten ein, das letztendlich für Fehler sorgt. Deswegen sind wir Menschen nicht perfekt. Wenn ich einem Kind verbiete im Dreck zu wühlen, kann das zur Dreckphobie führen. Handlungsunfähig, wenn Hände dreckig. Passiert uns aktuell, zuviel in der Jugend drauf geachtet, das Finger immer sauber. Nun fällt er hin und steht nicht mehr auf, wegen dem Dreck an der Hand. Er weigert sich, nochmal sich am Boden abzustützen und dabei noch mehr Dreck aufzunehmen. Ok, kein unlösbares Problem. Wir lösen es, aber dabei wird etwas anderes angelernt und wer weis, wohin das uns wieder bringt. Es ist ein dauerndes Lernen und nachbessern. Und am Ende steht ein Mensch mit Stärken und Schwächen. Genau so wird die KI dann auch sein.

    Und Computer die Fehler machen...brauchen wir nicht.

  3. Re: Ich mag den Vergleich.

    Autor: Treibholz 17.04.18 - 07:36

    Ich meinte das nicht aus humoristischen Gründen.

    Und das Experiment der antiautoritären hat man zu tausenden an Kindern durchgeführt. Auch das war ein Lernprozess für die Gesellschaft.

    Computer, die Fehler machen haben wir schon lange. Im Moment wissen die nur nicht, dass sie etwas falsch machen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vitakraft pet care GmbH & Co. KG, Bremen
  2. Stadt Regensburg, Regensburg
  3. OEDIV KG, Oldenburg
  4. Stadt Lauf a.d.Pegnitz, Lauf a.d.Pegnitz bei Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Enermax Aquafusion 240 mm für 74,90€ + 6,79€ Versand und Alternate We Love Gaming PCs...
  2. 798,36€ (Bestpreis! Vergleichspreis TV 804,26€ und Kopfhörer 89,32€)
  3. mit TV-, Notebook- und Einbaugerät-Angeboten
  4. 259,29€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 323,76€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Freelancer: Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
IT-Freelancer
Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt

Die Nachfrage nach IT-Freelancern ist groß - die Konkurrenz aber auch. Der nächste Auftrag kommt meist aus dem eigenen Netzwerk oder von Vermittlern. Doch wie findet man den passenden Mix?
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"

Stellenanzeige: Golem.de sucht CvD (m/w/d)
Stellenanzeige
Golem.de sucht CvD (m/w/d)

Du bist News-Junkie, Techie, Organisationstalent und brennst für den Onlinejournalismus? Dann unterstütze die Redaktion von Golem.de als CvD.

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Shifoo Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Immortals Fenyx Rising angespielt: Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed
Immortals Fenyx Rising angespielt
Göttliches Gaga-Gegenstück zu Assassin's Creed

Abenteuer im antiken Griechenland mal anders! Golem.de hat das für Dezember 2020 geplante Immortals ausprobiert und zeigt Gameplay im Video.
Von Peter Steinlechner