Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kundenbeschwerden: Tesla erhält…

Woanders besser?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Woanders besser?

    Autor: Ely 23.04.18 - 08:57

    Ist es bei anderen Unternehmen besser, egal og Fahrzeuge oder sonst was? Wohl eher nicht. Klar gibt es auch unternehmen, die sich um Kundenanfragen kümmern, aber 98 % sind die Kunden lästig, sobald bezahlt wurde.

    Das soll jetzt nicht bedeuten, daß ich das gut finde oder Tesla in Schutz nehmen möchte. Es soll heißen, daß es normal ist, Kundenanfragen zu ignorieren. Sei es durch Schweigen oder durch Callcenter-Kundenfirewalls oder 0180-Kostenfallen. Es ist die heute übliche Praxis im Angesicht der exzessiven Gewinnmaximierung.

    Da ist noch viel zu tun und ich meide solche Unternehmen, soweit das geht. Mehrmals sehr gute Erfahrungen habe ich mit Amazon, Toyota und Philips gemacht.

  2. Re: Woanders besser?

    Autor: SanderK 23.04.18 - 09:00

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist es bei anderen Unternehmen besser, egal og Fahrzeuge oder sonst was?
    > Wohl eher nicht. Klar gibt es auch unternehmen, die sich um Kundenanfragen
    > kümmern, aber 98 % sind die Kunden lästig, sobald bezahlt wurde.
    >
    > Das soll jetzt nicht bedeuten, daß ich das gut finde oder Tesla in Schutz
    > nehmen möchte. Es soll heißen, daß es normal ist, Kundenanfragen zu
    > ignorieren. Sei es durch Schweigen oder durch Callcenter-Kundenfirewalls
    > oder 0180-Kostenfallen. Es ist die heute übliche Praxis im Angesicht der
    > exzessiven Gewinnmaximierung.
    >
    > Da ist noch viel zu tun und ich meide solche Unternehmen, soweit das geht.
    > Mehrmals sehr gute Erfahrungen habe ich mit Amazon, Toyota und Philips
    > gemacht.
    Da hast Du wohl Recht, wobei man die Stellung Teslas nun nicht unter den Teppich kehren sollte. Als zukunftsweisende Firma!
    Ansonsten, wäre es wohl wirklich keiner Erwähnung wert und die Fälle die genannt werden..... Ich kann Firmen sogar stellenweise NAchvollziehen, wenn die Kundenbeschwerde wieder so was von ^^ ist (Auch aus eigener Erfahrung heraus).

  3. Re: Woanders besser?

    Autor: David64Bit 23.04.18 - 09:39

    Ely schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ist noch viel zu tun und ich meide solche Unternehmen, soweit das geht.
    > Mehrmals sehr gute Erfahrungen habe ich mit Amazon, Toyota und Philips
    > gemacht.

    Siehste mal wie unterschiedlich das sein kann. Ich hab mit Toyota (abgelehnte Kulanzanträge nach einem Motorschaden) und Philips (angeblich kein Garantiefall, bei einem Wasserdichten Rasierer der nach Saubermachen unterm Wasserhahn nich mehr ging) sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

    Mercedes dagegen hat mir selbst nach knapp 200.000 Kilometern noch Kulanz angeboten (zwar nicht mehr 100%, aber immerhin) und Braun hat die Reinigungsstation für den Rasierer anstandslos getauscht, obwohl die runter gefallen war und ich eig. das Ersatzteil bezahlen wollte.

    Von daher: Ja, wo anders ist das tatsächlich besser.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.04.18 09:39 durch David64Bit.

  4. Re: Woanders besser?

    Autor: Muhaha 23.04.18 - 09:53

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Da hast Du wohl Recht, wobei man die Stellung Teslas nun nicht unter den
    > Teppich kehren sollte. Als zukunftsweisende Firma!

    Ist Tesla tatsächlich zukunftsweisend oder wird hier nur das Marketing von Musk nachgeplappert? :)

  5. Re: Woanders besser?

    Autor: SanderK 23.04.18 - 09:58

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Da hast Du wohl Recht, wobei man die Stellung Teslas nun nicht unter den
    > > Teppich kehren sollte. Als zukunftsweisende Firma!
    >
    > Ist Tesla tatsächlich zukunftsweisend oder wird hier nur das Marketing von
    > Musk nachgeplappert? :)

    Ich hätte wohl einen Zusatz anhängen müssen. *Dieser Text spiegelt in keinester Weise die Meinung des Verfassers wieder, sondern gibt nur die Wahrnehmung der Umwelt des Verfassers da.
    Oder so in der Richtung.
    Was man Musk nicht abstreiten kann, er hat die Lücke gesehen, er hat den Bedarf bei seinen Freunden gehört. Er hat die Lücke gefüllt :)(
    Statussymbol geht immer :) grad im hohen Preissegment, oder ok, mittleren ^^

  6. Re: Woanders besser?

    Autor: Ely 23.04.18 - 10:07

    Darum meinte ich ja, daß ich (!) mit genannten Unternehmen gute Erfahrungen machte.

    Bei Toyota kommt es wohl auf den Händler an. Und da bin ich in sehr guten Händen, es waren aber nur Kleinigkeiten, weil der Toyota auch nach zwölf Jahren keine Probleme macht.

    Amazon ist klar, die schaffen ein Problem ganz schnell aus dem Weg.

    Mit Philips war es so, daß die Reinigungsstation des Rasierers im Eimer war (erkannte die Reinigungskassette mit der Flüssigkeit nicht mehr). Da wurde sofort und ohne großes Theater einfach kostenlos eine neue Station verschickt, Garantie war abgelaufen. Und auf die Frage, ob es von den Scherteilen auch Fälschungen gibt, weil das letzte Scherteil nicht die übliche Qualität hatte, bekam ich obendrein einen 20 %-Rabattcode, der auch mit bestehenden Angeboten kombiniert werden konnte, sozusagen als Anreiz, die Scherteile direkt bei Philips zu kaufen, um garantiert Originale zu bekommen. Dadurch kam ich an einen erstaunlich guten Saugbot und an sehr hochwertige elektrische Zahnbürsten und einen Satz Scherteile. Für gerade mal 30 % des Neupreises, Dank dem Code und Osterangebote im Philips-Shop.

  7. Re: Woanders besser?

    Autor: Dawkins 24.04.18 - 07:47

    Mit Samsung hatte ich ebenfalls gute Erfahrungen gemacht. Die haben mir den Akku des Smartphones kostenlos ausgetauscht, obwohl das Gerät über der zweijährigen Garantie war und der Hersteller auf den Akku nur ein Jahr gibt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Frankfurt am Main
  2. Bosch Gruppe, Abstatt
  3. K&P Computer Service- und Vertriebs GmbH, Wiesbaden, München oder deutschlandweit (Home-Office)
  4. Galeria Kaufhof GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.08.)
  2. (-67%) 4,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Fancy Bear Microsoft verhindert neue Phishing-Angriffe auf US-Politiker
  2. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  3. US Space Force Planlos im Weltraum

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten
  2. Getty Images KI-System hilft bei der Bildersuche
  3. OpenAI Roboterhand erhält Feinmotorik dank KI

  1. Mobilfunkzentrum: Bayern schließt seine Funklöcher
    Mobilfunkzentrum
    Bayern schließt seine Funklöcher

    Wo staatliches Geld fließt, schließen sich die Mobilfunk-Löcher erheblich schneller. Wie in Bayern, dessen Landesregierung nun ein Mobilfunkzentrum gründet.

  2. Joint Venture: United Internet will mit Telekom FTTH für Millionen ausbauen
    Joint Venture
    United Internet will mit Telekom FTTH für Millionen ausbauen

    United Internet kann das Angebot nicht ausschlagen, mit der Telekom einige Milliarden Euro für Glasfaserausbau auszugeben. Doch ein 50:50-Joint-Venture traut sich Ralph Dommermuth denn doch nicht zu.

  3. IMP: Neues Fach für Digitalisierung an deutschen Oberschulen
    IMP
    Neues Fach für Digitalisierung an deutschen Oberschulen

    In Deutschland sollen Schüler besser auf die Digitalisierung der Gesellschaft vorbereitet werden. Dazu wird es ab dem kommenden Schuljahr ein neues Fach an Gymnasien geben: IMP steht für Informatik, Mathematik und Physik.


  1. 18:09

  2. 16:50

  3. 16:36

  4. 16:14

  5. 15:53

  6. 15:35

  7. 14:45

  8. 14:35