Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Landwirtschaft 4.0: Swagbot hütet…

Idiotie 4.0

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Idiotie 4.0

    Autor: JTR 15.07.16 - 15:57

    Soll jemand die Amerikaner verstehen, die ersetzen Jahrtausend lang bewährte Systeme durch anfälligen Elektroschrott. Wie dieser Packesel Roboter der unflexibler und weniger nützlich als ein Maulesel ist. Ein Maulesel kann ich als Soldat im Krieg notfalls selber noch essen und er kann sich im Hindukusch an den Grasbüschel am Wegessrand ernähren und braucht kein Strom oder Diesel.

  2. Re: Idiotie 4.0

    Autor: Gaius Gugelhupf 15.07.16 - 16:14

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soll jemand die Amerikaner verstehen

    Es geht um Australien.
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

  3. Re: Idiotie 4.0

    Autor: Elgareth 15.07.16 - 16:18

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soll jemand die Amerikaner verstehen, die ersetzen Jahrtausend lang
    > bewährte Systeme durch anfälligen Elektroschrott. Wie dieser Packesel
    > Roboter der unflexibler und weniger nützlich als ein Maulesel ist. Ein
    > Maulesel kann ich als Soldat im Krieg notfalls selber noch essen und er
    > kann sich im Hindukusch an den Grasbüschel am Wegessrand ernähren und
    > braucht kein Strom oder Diesel.

    Einen Maulesel kannste aber nicht von der Basis mit Vorräten und Munition losschicken, und er läuft alleine zu deinen Kameraden im Einsatz z.B.

  4. Re: Idiotie 4.0

    Autor: knabba 15.07.16 - 17:11

    Wie das "Jahrtausend lang bewährte System" Pferd!
    Soll jemand die Menschen verstehen die ersetzen Jahrtausend lang bewährte Systeme durch anfälligen Elektroschrott.

  5. Re: Idiotie 4.0

    Autor: TheUnichi 15.07.16 - 17:46

    JTR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soll jemand die Amerikaner verstehen, die ersetzen Jahrtausend lang
    > bewährte Systeme durch anfälligen Elektroschrott. Wie dieser Packesel
    > Roboter der unflexibler und weniger nützlich als ein Maulesel ist. Ein
    > Maulesel kann ich als Soldat im Krieg notfalls selber noch essen und er
    > kann sich im Hindukusch an den Grasbüschel am Wegessrand ernähren und
    > braucht kein Strom oder Diesel.

    Hier geht es aber um einen verdammten Hirtenbot und keinen Kriegskameraden.

  6. Re: Idiotie 4.0

    Autor: lala1 15.07.16 - 18:16

    Ich glaube auch das man mit ein paar gut trainierten CattleDogs den gleichen oder besseren Erfolg hat. Keine Elektronik die irgendwann ausfällt sondern einfach hochmotivierte Hunde die man mit bissel Gepfeife oder völlig autonom ihre Aufgabe machen lassen kann.

  7. Re: Idiotie 4.0

    Autor: JTR 15.07.16 - 18:51

    Dieselbe Idiotie. Warum soll man den Hirtenhund durch Technik ersetzen? Wenn es Vorteile bringen würde, ok, aber ich sehe nur Nachteile Biologie gegen anfällige Elektronik zu ersetzen.

  8. Re: Idiotie 4.0

    Autor: JTR 15.07.16 - 18:52

    Wer macht das schon, damit der Feind die Ware bekommt?

  9. Re: Idiotie 4.0

    Autor: oliwor 16.07.16 - 16:03

    lala1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich glaube auch das man mit ein paar gut trainierten CattleDogs den
    > gleichen oder besseren Erfolg hat. Keine Elektronik die irgendwann ausfällt
    > sondern einfach hochmotivierte Hunde die man mit bissel Gepfeife oder
    > völlig autonom ihre Aufgabe machen lassen kann.
    denn wie wir ja wissen ist so ein hirtenhund von der natur aus bereits ausgestattet mit sämtlichen vorstellbaren sensoren zur überwachung des gesundheitszustand der herde und erstattet rund um die uhr per livestream bericht an den hunderte kilometer entfernten hirten und nimmt auch über diese entfernung problemlos neue befehle entgegen.

  10. Re: Idiotie 4.0

    Autor: JTR 17.07.16 - 12:19

    Aha und das Funknetzwerk im Outback wird von wem gestellt?

  11. Re: Idiotie 4.0

    Autor: beaglow 17.07.16 - 15:40

    So ein Hund muss erst Mal trainiert werden und wird nicht immer genau das machen was man will.
    Davon abgesehen kann bei Forschung auch herauskommen, dass eine These falsch war oder sich etwas nicht lohnt.
    Es von vornherein als unnütz abzutun, ohne genau zu wissen warum die Wissenschaftler es für sinnvoll halten, halte ich für auch nicht besonders weise.

  12. Re: Idiotie 4.0

    Autor: Iomega 18.07.16 - 06:15

    @JTR: Bitte lies doch erst den Artikel. Sonst wirken dein Kommentare einfach völlig lächerlich.

  13. Re: Idiotie 4.0

    Autor: Kerish3d 18.07.16 - 23:48

    Ich denke es geht hier eher um die wirklich remote gelegenen Weiden. Davon gibt es nicht nur nahe dem Outback genug. Und Hunde sind schön und gut, aber vielerorts wird das Vieh hier mehr oder minder gezwungenermaßen länger sich selbst überlassen. Die Flächen sind dann auch entsprechend gross und diese Hunde kann man nicht als alleinige Kontrolle über Wochen und ggf. Monate beim Vieh lassen. In der Regel ist das ein Mensch-Tier Gespann.
    Generell kann ich mir gut vorstellen, dass eine Überwachung und Kontrolle den Bestand schützt. Frühere Erkennung von Krankheiten, Erkennung von Bedrohungen, Futterknappheit durch Trockenheit, flash flooding bei Regen und was dergleichen mehr ist. Der Roboter würde ergänzen, nicht ersetzen. Ich sehe ihn nicht als eine Unterstützung für den Viehtrieb - was dann z.B. auf den Hund zutreffen würde. Für den Zweck werden nahe den Outbacks von den stockmen ja auch Hubschrauber eingesetzt.
    Und was die Datenübertragung betrifft: es gibt hier reichlich erschwingliche Satellitentelefone. Ich bin sehr viel im Hinterland unterwegs und überlege selbst, mir eins für Notfälle anzuschaffen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. Consors Finanz, München
  3. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  4. EUROIMMUN AG, Dassow

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 294€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 289€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

  1. Netzsperren: UK will Altersverifikation für Online-Pornos verschieben
    Netzsperren
    UK will Altersverifikation für Online-Pornos verschieben

    Ein Fehler der Regierung führt zu einer weiteren Verzögerung der Porn Block genannten Altersverifikation für Online-Pornos in Großbritannien. Das Gesetz sei ohnehin sinnlos und führe zu einer Zensur-Infrastruktur, sagen Kritiker.

  2. IoT: Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!
    IoT
    Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    Dass Smart Homes nur über das Internet funktionieren, ist ein weit verbreiteter Irrglaube. Wer sein Smart Home offline lässt, ist sehr viel sicherer - muss aber auf einige Funktionen verzichten.

  3. Elektromobilität: Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf
    Elektromobilität
    Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    Laden wie tanken - davon träumen Elektroautomobilisten. Das niederländische Unternehmen Allego stellt Ladesäulen auf, an denen der Akku des Elektroautos in etwa vier Minuten Strom für 100 km Reichweite laden kann. Eine davon steht in Hamburg.


  1. 12:45

  2. 12:20

  3. 11:49

  4. 11:37

  5. 11:25

  6. 10:53

  7. 10:38

  8. 10:23