1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leaos Solar E-Bike: Das Fahrrad…

Wenn man bedenkt was für ökoloische Hämmer diese E-Bikes sind ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn man bedenkt was für ökoloische Hämmer diese E-Bikes sind ...

    Autor: sttn 16.02.15 - 12:23

    dann wird einem schlecht. Ein jedes Mofa hat eine besser Ökobilanz als solche Räder.

    Aber es wird massiv mit Öko-Labels beworben und da sich niemand traut öffentlich zu hinterfragen wie die Ökobilanz aussieht ist es modern so ein Rad zu besitzen.

    Nun eines mit Solarzellen. Toll. Das muss man den ganzen Tag in der Sonne stehen lasen, damit man am Abend genügen Strom hat. Lustige Idee und ich bin schon mal gespannt wieviel Dumme sich finden lassen.

  2. Re: Wenn man bedenkt was für ökoloische Hämmer diese E-Bikes sind ...

    Autor: KeinfreierName 16.02.15 - 12:37

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann wird einem schlecht. Ein jedes Mofa hat eine besser Ökobilanz als
    > solche Räder.
    >

    Quelle?

  3. Re: Wenn man bedenkt was für ökoloische Hämmer diese E-Bikes sind ...

    Autor: Trollversteher 16.02.15 - 12:44

    >dann wird einem schlecht. Ein jedes Mofa hat eine besser Ökobilanz als solche Räder.

    Quelle?

    >Nun eines mit Solarzellen. Toll. Das muss man den ganzen Tag in der Sonne stehen lasen, damit man am Abend genügen Strom hat. Lustige Idee und ich bin schon mal gespannt wieviel Dumme sich finden lassen.

    Artikel lesen, bevor man dem ziellos herummeckert, hilft gewaltig...

  4. Re: Wenn man bedenkt was für ökoloische Hämmer diese E-Bikes sind ...

    Autor: violator 16.02.15 - 12:44

    Ja die Herstellung und das Recycling von Akkus und Solarzellen, die vergisst man doch immer!!!!

    Das ist schlimmer als Bohrinseln zu bauen, Öltanker zu bauen, das Meer auf Jahrzehnte zu verpesten, Raffinerien zu bauen, Tankwagen zu bauen usw., bloß damit das Mofa Benzin zum Verbrennen bekommt.

  5. Re: Wenn man bedenkt was für ökoloische Hämmer diese E-Bikes sind ...

    Autor: Dwalinn 16.02.15 - 12:46

    Das Akkus meistens sehr umweltschädlich hergestellt werden ist ja bekannt. Die Frage ist also nur wie lange der Akku benützt werden kann, ob man ihn Austauschen kann und was mit der alten Batterie passiert.

    Die Solarzellen halte ich für Verschwendung da man normalerweise sein Fahrrad irgendwo unterstellt (so ist es zumindest bei den meisten Bahnhöfen usw.).

    Edit
    @violator Die Bohrinseln usw. verteilen sich aber auf jeden liter Sprit genau wie sich die Förderung für Akkus auf jeden Akku verteilen... daher ist es durchaus möglich das die Batterie zum Anfang schlimmer dasteht als das Mofa... das kann aber nach ein paar Monaten mit täglich 20 km fahrt schnell ändern.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.15 12:51 durch Dwalinn.

  6. Re: Wenn man bedenkt was für ökoloische Hämmer diese E-Bikes sind ...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.02.15 - 12:47

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja die Herstellung und das Recycling von Akkus und Solarzellen, die
    > vergisst man doch immer!!!!
    >
    > Das ist schlimmer als Bohrinseln zu bauen, Öltanker zu bauen, das Meer auf
    > Jahrzehnte zu verpesten, Raffinerien zu bauen, Tankwagen zu bauen usw.,
    > bloß damit das Mofa Benzin zum Verbrennen bekommt.

    Das bezweifle ich. Außer der Beitrag ist ironisch gemeint (in Foren oft schwer zu unterscheiden), dann stimme ich der Ironie natürlich zu.

  7. Re: Wenn man bedenkt was für ökoloische Hämmer diese E-Bikes sind ...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.02.15 - 12:53

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die Solarzellen halte ich für Verschwendung da man normalerweise sein
    > Fahrrad irgendwo unterstellt (so ist es zumindest bei den meisten Bahnhöfen
    > usw.).

    Ich denke da eher ans Campen, daran Touren zu fahren und generell dürften genau so viele einen offenen Hof haben, oder einen Garten, oder ein Fahrradhalter im Freien - muss nicht immer übderdacht sein, also für die anderen 50% ggf. interessant.

  8. Re: Wenn man bedenkt was für ökoloische Hämmer diese E-Bikes sind ...

    Autor: m9898 16.02.15 - 13:11

    sttn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann wird einem schlecht. Ein jedes Mofa hat eine besser Ökobilanz als
    > solche Räder.
    Es hält sich das sehr hartnäckige Gerücht, dass die Ökobilanz (Also Herstellung, Transport und Entsorgung) von Solarzellen und Akkus negativ wäre. Ich kann dich beruhigen: Das ist Bullshit. Warum? Das darfst du dir gerne selbst bei Google unter _seriösen_ Quellen zusammensuchen und rechnen.

  9. Re: Wenn man bedenkt was für ökoloische Hämmer diese E-Bikes sind ...

    Autor: plutoniumsulfat 16.02.15 - 14:59

    Naja, die Macher sitzen in Italien, da ist es nicht nur sehr sonnig, sondern auch alles etwas offener als hier bei uns.

  10. Re: Wenn man bedenkt was für ökoloische Hämmer diese E-Bikes sind ...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.02.15 - 17:26

    m9898 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sttn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > dann wird einem schlecht. Ein jedes Mofa hat eine besser Ökobilanz als
    > > solche Räder.
    > Es hält sich das sehr hartnäckige Gerücht, dass die Ökobilanz (Also
    > Herstellung, Transport und Entsorgung) von Solarzellen und Akkus negativ
    > wäre. Ich kann dich beruhigen: Das ist Bullshit. Warum? Das darfst du dir
    > gerne selbst bei Google unter _seriösen_ Quellen zusammensuchen und
    > rechnen.

    Lol. Mit anderen Worten, du laberst Sülze und hast daher keine Quelle.

  11. Re: Wenn man bedenkt was für ökoloische Hämmer diese E-Bikes sind ...

    Autor: Anonymer Nutzer 16.02.15 - 17:27

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, die Macher sitzen in Italien, da ist es nicht nur sehr sonnig,
    > sondern auch alles etwas offener als hier bei uns.

    Ja, insbesondere beim Verklappen von Sondermüll.

    BTW: Wer so ein Rad im Freien rumstehen läßt, der wird es nicht lange sein Eigen nennen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.15 17:28 durch fluppsi.

  12. Re: Wenn man bedenkt was für ökoloische Hämmer diese E-Bikes sind ...

    Autor: Sebbi 16.02.15 - 17:34

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > m9898 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sttn schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > dann wird einem schlecht. Ein jedes Mofa hat eine besser Ökobilanz als
    > > > solche Räder.
    > > Es hält sich das sehr hartnäckige Gerücht, dass die Ökobilanz (Also
    > > Herstellung, Transport und Entsorgung) von Solarzellen und Akkus negativ
    > > wäre. Ich kann dich beruhigen: Das ist Bullshit. Warum? Das darfst du
    > dir
    > > gerne selbst bei Google unter _seriösen_ Quellen zusammensuchen und
    > > rechnen.
    >
    > Lol. Mit anderen Worten, du laberst Sülze und hast daher keine Quelle.

    Es wird immer wieder behauptet Solarzellen würden niemals ihre bei der Herstellung verbrauchte Energie wieder reinholen. Das ist definitiv bullshit, weiß jeder normale Mensch, der sich länger als 5 Minuten mit Solarzellen befasst hat.

    Desweiteren wird behauptet die Herstellung von Batterien sei umweltschädlich oder zumindest umweltschädlicher als die Herstellung anderer Dinge. Außerdem sei es praktisch unmöglich Batterien zu recyclen ... auch bullshit. Sauber ist es nicht, aber es ist nicht die Katastrophe für die es einige halten und der Rohstoff Lithium ist auch nicht selten genug auf diesem Planeten um ein Problem darzustellen.

    Wenn so etwas behauptet wird, dann bitte mit seriöser und nachvollziehbarer Quelle.

  13. Re: Wenn man bedenkt was für ökoloische Hämmer diese E-Bikes sind ...

    Autor: SoniX 16.02.15 - 20:08

    Klar können Solarzellen die Energie welche bei deren Herstellung benötigt wird wieder reinholen. Das gilt aber für richtige Solarpanele und nicht für ein Fahrrad. Und selbst dort nicht immer.

    Na dann sage mir mal wo Akkus groß recyclet werden. Der Großteil landet auf der Müllkippe, hoffentlich im Sondermüll. Recycling gibts eher bei Bleiakkus und nicht bei kleinen integrierten Akkus.

    Lithium mag nicht so selten sein.. giftig ists allemal.

  14. Re: Wenn man bedenkt was für ökoloische Hämmer diese E-Bikes sind ...

    Autor: m9898 17.02.15 - 00:59

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > m9898 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sttn schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > dann wird einem schlecht. Ein jedes Mofa hat eine besser Ökobilanz als
    > > > solche Räder.
    > > Es hält sich das sehr hartnäckige Gerücht, dass die Ökobilanz (Also
    > > Herstellung, Transport und Entsorgung) von Solarzellen und Akkus negativ
    > > wäre. Ich kann dich beruhigen: Das ist Bullshit. Warum? Das darfst du
    > dir
    > > gerne selbst bei Google unter _seriösen_ Quellen zusammensuchen und
    > > rechnen.
    >
    > Lol. Mit anderen Worten, du laberst Sülze und hast daher keine Quelle.

    Ich habe nicht mit den Behauptungen angefangen, aber bitte, zwei Beispiele:
    http://www.esu-services.ch/fileadmin/download/stucki-2012-Oekobilanzen-Fotovoltaik-Folien-Skript.pdf
    http://www.empa.ch/plugin/template/empa/3/99073/---/l=1

  15. Re: Wenn man bedenkt was für ökoloische Hämmer diese E-Bikes sind ...

    Autor: m9898 17.02.15 - 01:15

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klar können Solarzellen die Energie welche bei deren Herstellung benötigt
    > wird wieder reinholen. Das gilt aber für richtige Solarpanele und nicht für
    > ein Fahrrad. Und selbst dort nicht immer.
    Falls du nicht das dringende Bedürfnis verspürst, deine Solaranlage alle vier Jahre komplett zu tauschen...
    Aber auch beim e-Fahrrad wird das klappen, wenn man darauf achtet, es häufig in hellen Bereichen stehen zu lassen.

    > Na dann sage mir mal wo Akkus groß recyclet werden. Der Großteil landet auf
    > der Müllkippe, hoffentlich im Sondermüll. Recycling gibts eher bei
    > Bleiakkus und nicht bei kleinen integrierten Akkus.
    > http://de.wikipedia.org/wiki/Batterierecycling#Lithium-Batterien_und_-Akkus

    > Lithium mag nicht so selten sein.. giftig ists allemal.
    Seit wann ist Lithium giftig? Gut, Alkalimetall halt, sehr reaktiv und deshalb auch ätzend, aber sonst?

  16. Re: Wenn man bedenkt was für ökoloische Hämmer diese E-Bikes sind ...

    Autor: plutoniumsulfat 17.02.15 - 09:07

    Akkus werden doch schon deswegen recycliert, weil die Gewinnung des Lithiums damit viel einfacher ist.

  17. Re: Wenn man bedenkt was für ökoloische Hämmer diese E-Bikes sind ...

    Autor: SoniX 17.02.15 - 10:07

    Was soll das mit den 4 Jahren für eine Anspielung sein? Meinst du Solarzellen hätten Ihre Umweltbilanz nach 4 Jahren wieder wettgemacht?

    Ja, kann man recyclen. Klar kann man das. Aber a) Wer führt seine alten Akkus dem recycling zu, b) Wieviele Länder/Firmen/Müllentsorgungsanlagen werden die Akkus wirklich dem recycling übergeben anstatt sie einfach zu deponieren und c) lies mal deinen link zum recycling wo Sachen stehen wie auf -180 abkühlen nur damit man sie erstmal gefahrlos zerschhneiden kann und dann auf einige hundert Grad erhitzen um zwei der Metalle (nicht Lithium) die darin sind abzutrennen was im Endeffekt eine so schlechte Umweltbilanz und so hohe Kosten hat, dass man die Akkus lieber gleich eingräbt oder nach Afrika verschifft.

    Ja, reaktiv. Was meinst du was passiert wenn das in Organismen kommt?

  18. Re: Wenn man bedenkt was für ökoloische Hämmer diese E-Bikes sind ...

    Autor: m9898 17.02.15 - 11:09

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was soll das mit den 4 Jahren für eine Anspielung sein? Meinst du
    > Solarzellen hätten Ihre Umweltbilanz nach 4 Jahren wieder wettgemacht?
    Ja.

    > Ja, kann man recyclen. Klar kann man das. Aber a) Wer führt seine alten
    > Akkus dem recycling zu,

    > b) Wieviele Länder/Firmen/Müllentsorgungsanlagen
    > werden die Akkus wirklich dem recycling übergeben anstatt sie einfach zu
    > deponieren und
    http://www.grs-batterien.de/

    > c) lies mal deinen link zum recycling wo Sachen stehen wie
    > auf -180 abkühlen nur damit man sie erstmal gefahrlos zerschhneiden kann
    > und dann auf einige hundert Grad erhitzen um zwei der Metalle (nicht
    > Lithium) die darin sind abzutrennen was im Endeffekt eine so schlechte
    > Umweltbilanz und so hohe Kosten hat, dass man die Akkus lieber gleich
    > eingräbt oder nach Afrika verschifft.
    Woher nimmst du die "schlechte Umweltbilanz"? Ich denke nicht, dass der Abbau und die Aufbereitung von Lithiumsalzen weniger Energieaufwändig ist.

    > Ja, reaktiv. Was meinst du was passiert wenn das in Organismen kommt?
    Wenn der Laborant was davon abbeißt vielleicht, ansonsten reagiert das Lithium unter normalen Umweltbedingungen schon vorher mit allem möglichen. Und wie gesagt, es ist nicht giftig. Man würde sich "nur" die Speiseröhre und den Magen durch das entstehende Lithiumhydroxid verätzen. Aber wie gesagt, unrelevant, da niemand elementares Lithium wegkippen würde.

  19. Re: Wenn man bedenkt was für ökoloische Hämmer diese E-Bikes sind ...

    Autor: SoniX 18.02.15 - 12:01

    Google mal nach Solarzellen Umweltbilanz. Teilweise verheerend was man da lesen muss. Auf dem Papier kann mans schönrechnen, aber in Wirklichkeit werden sie aus China importiert die sich n Dreck um die Umwelt scheren.

    Um zum Thema zurückzukommen: Wie ich eh schon sagte: Bei einer richtigen Anlage am Dach kann die Umweltbilanz positiv sein vorrausgesetzt man beachtet einige Dinge. Die des Fahrrads ist und bleibt aber negativ.

    Da einfach mit 4 Jahren anzukommen ist blauäugig.

    Ja, grs. Wie ich schon sagte: Ja klar gibt es recycling. Aber guck dir doch bitte mal die Zahlen an. Nichtmal jeder zweite Akku wird recyclet! Das ist verheerend.

    Deswegen schreiben sie auf der Webseite auch sie erfüllen schon die Vorgaben von 2016, weil dann eine Rücklaufquote von 45% eingehalten werden muss welche wir nun schon haben. Hilft aber alles nichts, denn mehr als jeder Zweite landet trotzdem im Müll.

    Schlechte Umweltbilanz des recyclings ist ganz einfach. Wie ich schon schrieb (muss ich denn alles wiederholen?) muss hier mit sehr tiefen und sehr hohen Temperaturen gearbeitet werden um einen Teil der Akkus wiederverwenden zu können. Und dabei ist das Lithium nicht inbegriffen.

    Bei der Herstellung hingegen benutzt man einfache chemische Reaktionen. Schlicht Säure und dann Trocknung. Weit weniger Energieintensiv.

    Nicht alles wo recycling draufsteht ist auch grün. Kannst ja Tetrapacks als Beispiel nehmen...

    Nur ätzend und gesundheitsschädlich. Aber nicht giftig. Okay, hast gewonnen. *seufz*



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.15 12:05 durch SoniX.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für das Zukunftslabor Gesundheit
    HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Göttingen
  2. Windows-Systemadministrator (m/w/d)
    Hays AG, Wiesbaden
  3. Senior Sales Manager IT-Services (m/w/d)
    sprylab technologies GmbH, Berlin
  4. Software-Ingenieur (m/w/d) Elektrotechnik / Technische Informatik im Bereich mobile Arbeitsmaschinen
    Joseph Vögele AG, Ludwigshafen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 89€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. 69,99€ (Release 07.10.)
  3. 589€ (Bestpreis)
  4. (u. a. Gears 5 für 9,99€, Forza Horizon 4 für 29,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de