1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LED-Glühlampe mit Bluetooth 4.0…

Schaltung an der falschen Stelle

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schaltung an der falschen Stelle

    Autor: nicoledos 21.08.12 - 10:16

    irgendwie sind solche Steuerungen im Leuchtmittel falsch platziert.

    In klassischen Lampen sind 3 bis 5, teils auch noch mehr Leuchtmittel. Muss man jetzt jede einzeln per BT an/abschalten oder reagieren alle auf das gleiche Signal, aber aber auch blöd ist.

    Eine programmierbare Steuerung in der Lampe kann schon praktisch sein, aber nicht im Leuchtmittel. Dazu ist das Leuchtmittel eine Wegwerfkomponente, der Preis wird unnötig hoch getrieben genauso wie der anteilige Elektromüll. Benötigt man es einzeln geschaltet wäre ein BT-Sockel vorzuziehen.

  2. Re: Schaltung an der falschen Stelle

    Autor: 0xDEADC0DE 21.08.12 - 10:53

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > irgendwie sind solche Steuerungen im Leuchtmittel falsch platziert.

    Ja, finde ich auch. Vor allem finde ich dieses Produkt überflüssig, so was gibt es schon mit Fernbedienung, z. B: http://www.beleuchtung-mit-led.de/product_info.php/info/p497_RGB-LED-Bulb-5W-E27---RGB-color-changing-lamp-remote-control-768-colors.html

    > Eine programmierbare Steuerung in der Lampe kann schon praktisch sein, aber
    > nicht im Leuchtmittel.

    Wenn die Lampe nur ein Leuchtmittel hat, siehe Link oben, ist es schon ok.

    > Dazu ist das Leuchtmittel eine Wegwerfkomponente,
    > der Preis wird unnötig hoch getrieben genauso wie der anteilige
    > Elektromüll. Benötigt man es einzeln geschaltet wäre ein BT-Sockel
    > vorzuziehen.

    Richtig, siehe: https://www.golem.de/1201/89126.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bio-Circle Surface Technology GmbH, Gütersloh
  2. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  3. Deutsches Elektronen-Synchrotron DESY, Hamburg
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. bis zu 20% auf Notebooks, bis zu 15% auf Monitore, bis zu 25% auf Zubehör)
  2. 599,99€ (Bestpreis)
  3. 129€ (Bestpreis)
  4. 949,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Moodle: Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang
Moodle
Was den Lernraum Berlin in die Knie zwang

Eine übermäßig große Datenbank und schlecht optimierte Abfragen in Moodle führten zu Ausfällen in der Online-Lernsoftware.
Eine Recherche von Hanno Böck


    Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
    Laschet, Merz, Röttgen
    Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

    Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
    2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

    Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
    Star Wars und Star Trek
    Was The Mandalorian besser macht als Discovery

    Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
    Ein IMHO von Tobias Költzsch

    1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
    2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
    3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne