1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leihfahrräder: Obike räumt in…

wie wird das blos in China gemacht?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. wie wird das blos in China gemacht?

    Autor: meinoriginalusergehtnichtmehr 29.04.19 - 16:26

    Man kennt ja die Fahrradmüllhalden in China, die Berge aus Bikesharing-Rädern - aber da müssen sie ja irgendwie hinkommen - wer genau tut das? Weil die Firmen dort ansässig sind die Firmen selbst? Oder auch da wiederum der Staat um die allgemeine Innovation zu fördern?
    Oder sind das spontan entstandene Müllhalden weil sie hunderte Menschen eben "aus dem Weg" geräumt haben und sie nun an genau diesen Stellen nun eben keine Person mehr hatten denen sie im Weg lagen?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.19 16:28 durch meinoriginalusergehtnichtmehr.

  2. Re: wie wird das blos in China gemacht?

    Autor: Geistesgegenwart 29.04.19 - 16:47

    meinoriginalusergehtnichtmehr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kennt ja die Fahrradmüllhalden in China, die Berge aus
    > Bikesharing-Rädern - aber da müssen sie ja irgendwie hinkommen - wer genau
    > tut das? Weil die Firmen dort ansässig sind die Firmen selbst? Oder auch da
    > wiederum der Staat um die allgemeine Innovation zu fördern?
    > Oder sind das spontan entstandene Müllhalden weil sie hunderte Menschen
    > eben "aus dem Weg" geräumt haben und sie nun an genau diesen Stellen nun
    > eben keine Person mehr hatten denen sie im Weg lagen?

    Kanns dir jetzt nicht von China sagen (die haben aber auch sowieso ganz andere Mittel die bei uns wegen der Rechtsstaatlichkeit her eher nicht funktionieren würden) aber habe einen Ähnlichen Fall in Spanien erlebt. In Valencia wurden diese Lime Scooter eingeführt die plötzlich überall rumstanden. Weil die Stadt davon nix wusste, und diese Scooter auf öffentlich-städtischem Raum "geparkt" wurden ohne Genehmigung, hat nach ca. 1 Woche die Stadt einfach alle Scooter einsammeln lassen. Das war ganz lustig, weil die App zu dem Zeitpunkt alle Scooter via GPS in einem Depotgebäude der Stadt als "verfügbar" angezeigt hat :)

    Naja Ende vom Lied ist dass der Anbieter die Dinger abholen muss und die Kosten der Räumung zu tragen hat. Genauso und nicht anders kann man das auch bei uns Handhaben. Noch besser: Gleich vor der Aufstellung eine Kaution einfordern die im Falle einer Insolvenz für die Räumungskosten genutzt werden kann.

    Geht schon alles wenn man will.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BRUNATA-METRONA GmbH Co. & KG, München
  2. über duerenhoff GmbH, Gerlingen
  3. ITEOS, Freiburg, Heilbronn, Stuttgart, Ulm
  4. Universität Bielefeld, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...
  3. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de