Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Leihfahrräder: Ofo verlässt…

Kein Wunder...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Wunder...

    Autor: %username% 15.07.18 - 09:51

    ...es gibt Autos!

    1337 mal bearbeitet, zuletzt am 32.13.2599 13:61 durch %username%.

  2. Eben deswegen

    Autor: McWiesel 15.07.18 - 10:12

    Vielleicht sehen die Fahrradaktivisten endlich mal, dass ihr Freizeit- & Sportgerät für den städtischen Verkehr in vielen Fällen einfach nichts taugt und es daher nur eine kleine Gruppe der Menschen überhaupt im Stadtverkehr verwenden will.

    In vielen Fällen brauche ich ein Auto, um was zu transportieren oder jemanden abzuholen, also fällt das Velo schon mal weg. Und selbst wenn ich ohne Auto unterwegs bin... bevor ich mich auf so einem Bock zu Tode schwitze (was man je nach Wetterlage auf jedem Fahrrad tut), nehme ich gerade in der Stadt ein Bus oder die U-Bahn und geh den letzten Rest zu Fuß. Zur Not gibt's auch mal ein Taxi. Jedenfalls komm ich dann wie ein zivilisierter Mensch am Ziel an und nicht wie nachm Fitnessstudio mit anschließendem Saunabesuch.

    Das hier ist einfach eine Abstimmung mit den Füßen, dass normale Stadtmenschen Fahrräder einfach nicht brauchen, gibt schon genug solcher "Aktivisten", für die keine StVO gilt, sofern sie in der jeweiligen Situation gegen sie spricht (z.B. eine rote Ampel).
    Hab mich als Stadtmensch jedenfalls noch nie nach einem Fahrrad gesehnt, geht alles wunderbar mit Auto, Bahn und Bus. Aufm Kaff, wo es fast kein ÖPNV gibt, sieht das vielleicht anders aus.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 15.07.18 10:18 durch McWiesel.

  3. Re: Eben deswegen

    Autor: Phantom 15.07.18 - 10:18

    Ich habe mein eigenes Fahrrad.
    Ich brauche kein Leihrad.

     Seid ihr oft im Wolkenbezirk?

  4. Re: Eben deswegen

    Autor: Keridalspidialose 15.07.18 - 12:11

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > In vielen Fällen brauche ich ein Auto, um was zu transportieren oder
    > jemanden abzuholen, also fällt das Velo schon mal weg. Und selbst wenn ich
    > ohne Auto unterwegs bin... bevor ich mich auf so einem Bock zu Tode
    > schwitze (was man je nach Wetterlage auf jedem Fahrrad tut), nehme ich
    > gerade in der Stadt ein Bus oder die U-Bahn und geh den letzten Rest zu
    > Fuß. Zur Not gibt's auch mal ein Taxi.

    Du hast es beinahe verstanden, nur nicht entgültig.

    Je nach Situation das entsprechende Verkehrsmittel. Das ist mal Bus/S-Bahn/U-Bahn, mal der PKW, mal das Taxi und mal eben auch das Rad.

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.07.18 12:11 durch Keridalspidialose.

  5. Jedes mal wenn ich Stau

    Autor: Die Heilige Bratpfanne 16.07.18 - 11:20

    oder einzelne Personen in hunderten Autos auf dem Weg zum Alex sehe, denke ich, dass Autos nicht wirklich für die Stadt geeignet sind. Tatsache ist, dass auf dem Land noch wesentlich mehr Leute Auto fahren, da dort oft auch zwischen den Städten/Dörfern gefahren wird. In der Stadt liegt zumindest fast alles so nahe, dass man es in einer halben Stunde mit dem Fahrrad erreichen kann (komme aus Berlin).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.07.18 11:20 durch Die Heilige Bratpfanne.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. ENGEL Automatisierungstechnik Deutschland GmbH, Hagen
  3. Pongs Technical Textiles GmbH, Düsseldorf, Pausa-Mühltroff
  4. Universität Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de
  4. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45