1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LHC: Kommt Higgs am Dienstag?
  6. Th…

das Higgs Feld ist für mich unplausibel

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: das Higgs Feld ist für mich unplausibel

    Autor: Kaiser Ming 10.12.11 - 15:12

    wr4th schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > dass die Masse der Austauschteilchen grösser als die Masse der
    > > übergeordneten Teilchen ist schwer nachvollziehbar,
    > > das virtualisiert die Masse irgendwie
    > > (vielleicht wird sich die Masse ja aus der Zeit geborgt
    > > die Dinger sind ja recht kurzlebig)
    > >
    > en.wikipedia.org#Quarks_and_the_mass_of_the_proton

    ?
    Quark ist kein Austauschteilchen

    ich redete davon
    http://de.wikipedia.org/wiki/W-Boson


    > Im Standardmodell ist die Higgsmasse der einzige nicht gemessenen
    > Parameter, d.h. man kann sie direkt aus der Messung der anderen Parameter
    > bestimmen. Der beste Fit ist m_H = 90 +27/-20 GeV (asymmetrische Fehler).
    > Aus den LEP Ergebnissen kann man ein Higgs bis 115GeV mit 95%

    der Wert hat sich in den letzten Jahren allerdings mehrfach geändert

    ich will aber an dem Wert auch nicht rütteln
    wollte nur sagen dass die Argumentation dann wieder hochkommt
    mehr nicht

    > Wahrscheinlichkeit ausschliessen. Aus den bisherigen offiziellen LHC
    > Ergebnissen alles zwischen 140GeV und 480GeV, ebenfalls mit 95%
    > Wahrscheinlichkeit oder mehr.
    > Das heisst das Standardmodell laesst sich definitiv nicht mit einem
    > schweren Higgs vereinbaren.

    der Satz in der Form ist unlogisch,
    aus Messergebnisen kann sich nicht die prinzipielle Unvereinbarkeit mit einem Modell ergeben

    > das Standardmodell laesst sich definitiv nicht mit einem
    > schweren Higgs vereinbaren.

    wenn du es so sagst
    reicht mir das als Aussage
    da vertrau ich auf deine Fachmeinung

    dann danke nochmal für die Auseinandersetzung mit den
    Fragen eines Nicht Physikers

  2. Re: das Higgs Feld ist für mich unplausibel

    Autor: wr4th 10.12.11 - 17:11

    Kaiser Ming schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wr4th schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > > dass die Masse der Austauschteilchen grösser als die Masse der
    > > > übergeordneten Teilchen ist schwer nachvollziehbar,
    > > > das virtualisiert die Masse irgendwie
    > > > (vielleicht wird sich die Masse ja aus der Zeit geborgt
    > > > die Dinger sind ja recht kurzlebig)
    > > >
    > > en.wikipedia.org#Quarks_and_the_mass_of_the_proton
    >
    > ?
    > Quark ist kein Austauschteilchen
    >
    > ich redete davon
    > de.wikipedia.org
    >

    Die W und Z Bosonen sind natürlich quasi immer virtuell in natürlichen Phänomenen (Betazerfall). Es bedarf grosser Teilchenbeschleuniger um sie reel zu erzeugen.

    >
    > > Im Standardmodell ist die Higgsmasse der einzige nicht gemessenen
    > > Parameter, d.h. man kann sie direkt aus der Messung der anderen
    > Parameter
    > > bestimmen. Der beste Fit ist m_H = 90 +27/-20 GeV (asymmetrische
    > Fehler).
    > > Aus den LEP Ergebnissen kann man ein Higgs bis 115GeV mit 95%
    >
    > der Wert hat sich in den letzten Jahren allerdings mehrfach geändert
    >
    > ich will aber an dem Wert auch nicht rütteln
    > wollte nur sagen dass die Argumentation dann wieder hochkommt
    > mehr nicht
    >
    > > Wahrscheinlichkeit ausschliessen. Aus den bisherigen offiziellen LHC
    > > Ergebnissen alles zwischen 140GeV und 480GeV, ebenfalls mit 95%
    > > Wahrscheinlichkeit oder mehr.
    > > Das heisst das Standardmodell laesst sich definitiv nicht mit einem
    > > schweren Higgs vereinbaren.
    >
    > der Satz in der Form ist unlogisch,
    > aus Messergebnisen kann sich nicht die prinzipielle Unvereinbarkeit mit
    > einem Modell ergeben
    >

    Das war vielleicht etwas ungenau. A priori kann man natürlich auch im Standardmodell ein schweres Higgsboson haben. Es gibt aber unzählige Messungen auf die die Higgsmasse einen indirekten Einfluss hat. Nimmt man nun alle Messungen zusammen ergibt sich die Grenze auf die Higgsmasse in der das Standardmodell konsistent wäre. 100% Aussagen gibt es ja per Definition nicht in empirischen Wissenschaften, aber man kann mit sehr grosser Sicherheit sagen, dass der Wert innerhalb weniger Standardabweichungen um die 90GeV liegt muss wenn die Natur wirklich durch das Standardmodell beschrieben wird.

    > > das Standardmodell laesst sich definitiv nicht mit einem
    > > schweren Higgs vereinbaren.
    >
    > wenn du es so sagst
    > reicht mir das als Aussage
    > da vertrau ich auf deine Fachmeinung
    >
    > dann danke nochmal für die Auseinandersetzung mit den
    > Fragen eines Nicht Physikers

    Gern geschehen :)

  3. Re: das Higgs Feld ist für mich unplausibel

    Autor: topeg 11.12.11 - 00:04

    Das Standardmodell hat ein ganz großes Manko. Quantenphysik und Einstein-Physik lassen sich nicht zusammenführen. Nimmt man sie beide und beschreibt damit das selbe Problem widersprechen sie sich.

    Man kann sich das so vorstellen.
    Ein Maurer sagt "Ich packe Ziegel zwischen den Mörtel" ein anderer sagt "Ich packe Mörtel zwischen die Ziegel". Beide sollten dennoch mit dem selben Bauplan das gleiche Haus bauen können. Das passiert aber nicht. Bei einem wird es eine Tiefgarage beim anderen ein Hochhaus.

    Die Physikalischen Theorien, wie wir sie heute kennen, können nicht vollständig sein. Es Fehlt ein wichtiger Aspekt, aber bisher wurde in keiner der beiden Bereichen ein Fehler gefunden, in sich scheint alles Konsistent und richtig.
    Würde man das Higgs Teilchen nicht finden, so hätte man einen Ansatz wo man seinen Hebel ansetzen muss um die Theorien zu verändern, damit man eine einheitliche Theorie bilden kann.
    Wenn man das Teilchen findet, dann muss man weiter im Trüben nach einem Fehler stochern.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WISKA Hoppmann GmbH, Kaltenkirchen
  2. VerbaVoice GmbH, München
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 8,99€
  2. 12,99€
  3. (-15%) 12,67€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

  1. Elektromobilität: Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
    Elektromobilität
    Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen

    Vom neuen Umweltbonus für Elektroautos können künftig Käufer von Gebrauchtwagen profitieren. Neben einem zeitlichen Limit hat die Bundesregierung eine Obergrenze für die Kilometerzahl und den anrechenbaren Wertverlust festgelegt.

  2. Ausdiskutiert: Sony schließt das Playstation-Forum
    Ausdiskutiert
    Sony schließt das Playstation-Forum

    Falls es technische Probleme mit der Playstation 5 geben sollte, wird man an einer Stelle keine Hilfe finden: im offiziellen Playstation-Forum. Sony will den schon länger nur noch schwach frequentierten Treff schließen.

  3. Alphabet: Google strukturiert Cloud-Business um
    Alphabet
    Google strukturiert Cloud-Business um

    Um Nummer eins im Cloud-Business zu werden, strukturiert Google derzeit um. Auch einige Mitarbeiter müssen gehen. Man wolle sich dabei auf fünf Kernmärkte konzentrieren.


  1. 18:22

  2. 18:00

  3. 17:45

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 16:39

  7. 16:20

  8. 16:04