1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LHC: Verfassungsrichter weisen…

Wenn sie Recht behält, kann sie die Klage erneut vorbringen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wenn sie Recht behält, kann sie die Klage erneut vorbringen?

    Autor: EinZauberwesen 09.03.10 - 16:47

    Ich frage mich, wie das weitere Vorgehen ist, wenn die Klägerin doch Recht behalten sollte. Kann sie die Klage wieder vorbringen oder vielleicht den Richter wegen "Unfähigkeit" selbst anklagen?

    Rechtschreibfehler sind Absicht. So weiss ich, daß der Text von mir ist.

  2. Re: Wenn sie Recht behält, kann sie die Klage erneut vorbringen?

    Autor: stonie 09.03.10 - 17:04

    gesetzt den fall, dass würde eintreten, welche rolle spielt das dann?

  3. Re: Wenn sie Recht behält, kann sie die Klage erneut vorbringen?

    Autor: gibtsjanet---. 09.03.10 - 17:04

    Juristisch,.. ja!

  4. Re: Wenn sie Recht behält, kann sie die Klage erneut vorbringen?

    Autor: El Marko 09.03.10 - 17:05

    gibtsjanet---. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Juristisch,.. ja!

    Danke für die Übersetzung des Wortes "weltfremd" :-)

  5. Re: Wenn sie Recht behält, kann sie die Klage erneut vorbringen?

    Autor: Fan von Zauberwesen 09.03.10 - 18:03

    TOP!!!! ;)

  6. Re: Wenn sie Recht behält, kann sie die Klage erneut vorbringen?

    Autor: AchdumeineGüte 09.03.10 - 20:20

    Natürlich kann sie das nicht. Völliger Unfug.
    Die Richter haben gesagt, die Klage ist unzulässig, weil sie keine Beweise vorlegen konnte, dass ihr Szenario eintreten könnte.
    Ich kann ja auch nicht hingehen und jedermann verklagen nur weil ich vermute, da könnte irgendwann mal etwas passieren. Wenn ich allerdings schlüssige Indizien oder Beweise habe, sieht das schon anders aus.

    Im Übrigen: Man stelle sich vor ein Richter muss ein Strafverfahren gegen einen Vergewaltiger einstellen, weil es keine stichfesten Beweise für seine Schuld gibt. 1 Jahr später vergewaltigt er wieder. Das neue Opfer hat auch keine Möglichkeit den Richter oder den Staatsanwalt aus dem alten Verfahren zu verklagen, es sei denn diese hätten grob fahrlässig gehandelt und Beweise ignoriert, oder so.

  7. Re: Wenn sie Recht behält, kann sie die Klage erneut vorbringen?

    Autor: flugobjekt unbekanntes 09.03.10 - 20:44

    > es sei denn diese hätten grob fahrlässig gehandelt und Beweise
    > ignoriert, oder so.

    Genau das ist das Problem. Du kannst hier Beweise nur vorlegen, wenn du selbst an diesem Forschungsprojekt beteiligt bist, und die physikalischen Zusammenhänge verstehst. Das können weltweit eine Hand voll Leute, und die sind alle daran interessiert, ihr Experiment durchzuführen. Was der Richter da verlangt, ist von Dritten unerfüllbar. Damit wird rechtliches Gehör der Allgemeinheit ausgeschlossen, sobald eine Sache nur komplex genug ist, das keine Beweise vorgelegt werden können. Eine einzige Farce das ganze. Wir stoßen damit an die Grenzen unseres Rechtssystems. Es geht nämlich um eine ganz andere Abwägung, und die wäre durchaus Sache des Gerichtes. Die Frage ist nicht: Findet der Weltuntergang statt, sondern: Wie glaubwürdig sind die Leute, die das Risiko als vernachlässigbar bezeichnen. Kommt eine Verhandlung zu dem Schluß: Ja, die sind glaubwürdig, dann steht dem Exsperiment nichts im Wege...

  8. Re: Wenn sie Recht behält, kann sie die Klage erneut vorbringen?

    Autor: gu 10.03.10 - 09:43

    flugobjekt unbekanntes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Damit wird rechtliches Gehör der
    > Allgemeinheit ausgeschlossen, sobald eine Sache nur komplex genug ist, das
    > keine Beweise vorgelegt werden können. Eine einzige Farce das ganze. Wir
    > stoßen damit an die Grenzen unseres Rechtssystems.

    Eine Deutsche die in der Schweiz wohnt und an einem deutschen Gericht einen Vorgang der in der Schweiz/Frankreich stattfindet verklagt. Ich würde sagen, die ganze Sache bewegt sich per se ausserhalb "eures" Rechtssystems...

  9. Re: Wenn sie Recht behält, kann sie die Klage erneut vorbringen?

    Autor: Steuerzahler 11.03.10 - 16:42

    gu schrieb:
    > Eine Deutsche die in der Schweiz wohnt und an einem deutschen Gericht einen Vorgang
    > der in der Schweiz/Frankreich stattfindet verklagt. Ich würde sagen, die ganze Sache
    > bewegt sich per se ausserhalb "eures" Rechtssystems...

    Das BVergG hat sich aber nicht für unzuständig erklärt.

    Immerhin wird da deutsches Steuergeld mit Beinahe-Lichtgeschwindigkeit im Namen der Wissenschaft "verpulvert"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. Fidor Solutions AG, München
  3. Kassenärztliche Bundesvereinigung, Berlin
  4. ivv GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 89,99€ (Release: 17. Juli)
  2. 26,99€
  3. (-67%) 6,66€
  4. 15,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Drohnen in der Stadt: Schneller als jeder Rettungswagen
Drohnen in der Stadt
Schneller als jeder Rettungswagen

Im Hamburg wird getestet, wie sich Drohnen in Städten einsetzen lassen. Unter anderem entsteht hier ein Drohnensystem, das Ärzten helfen soll.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Umweltschutz Schifffahrtsamt will Abgasverstöße mit Drohnen verfolgen
  2. Coronakrise Drohnen liefern Covid-19-Tests auf schottische Insel
  3. Luftfahrt Baden-Württemberg testet Lufttaxis und Drohnen

Realme 6 und 6 Pro im Test: Starke Konkurrenz für Xiaomi
Realme 6 und 6 Pro im Test
Starke Konkurrenz für Xiaomi

Das Realme 6 und 6 Pro bieten eine starke Ausstattung für relativ wenig Geld - und gehören damit aktuell zu den interessantesten Mittelklasse-Smartphones.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Zhaoxin KX-U6780A im Test: Das kann Chinas x86-Prozessor
    Zhaoxin KX-U6780A im Test
    Das kann Chinas x86-Prozessor

    Nicht nur AMD und Intel entwickeln x86-Chips, sondern auch Zhaoxin. Deren Achtkern-CPU fasziniert uns trotz oder gerade wegen ihrer Schwächen.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. KH-40000 & KX-7000 Zhaoxin plant x86-Chips mit 32 Kernen