Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Librebike: Aktivisten wollen…

Librebike: Aktivisten wollen Obikes befreien

Der Leihfahrrad-Anbieter Obike reagiert nach Angaben mehrerer Städte nicht mehr auf Anfragen und die Muttergesellschaft in Asien hat Insolvenz anmelden müssen: Nun rufen Netzaktivisten dazu auf, die Obikes zu hacken und zu Librebikes zu machen. Erlaubt ist das nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Warum klappt das Geschäft nicht? 8

    Ipa | 12.07.18 20:00 17.07.18 11:11

  2. Überall die Fahrräder abstellen und.. 2

    gamesartDE | 12.07.18 18:12 13.07.18 22:44

  3. Wo ist die Bremse an dem Fahrrad? 2

    widdermann | 12.07.18 19:51 13.07.18 22:39

  4. die gehören möglicherweise schon jemandem... 7

    toastbrotch | 12.07.18 14:35 13.07.18 12:57

  5. Aufruf zu einer Straftat (Seiten: 1 2 3 ) 60

    NachDenker | 12.07.18 10:10 13.07.18 12:47

  6. Obike-Selbsttest 3

    Ely | 12.07.18 18:15 13.07.18 12:17

  7. Damit die Libre Bikes dann von Dieben verwertet werden? 5

    Neuro-Chef | 12.07.18 18:35 12.07.18 23:35

  8. Keine Enteignung und Kommunismus! 13

    michael_ | 12.07.18 13:49 12.07.18 18:57

  9. Wenn doch nur... 2

    Lorphos | 12.07.18 09:47 12.07.18 17:58

  10. Aber Flaschparker kann man einfach so abschleppen? 3

    sydthe | 12.07.18 16:56 12.07.18 17:04

  11. ab auf den Schrott damit 7

    Prinzeumel | 12.07.18 13:26 12.07.18 16:58

  12. "Das wäre nicht nur illegal, ..." 18

    ichbinsmalwieder | 12.07.18 09:51 12.07.18 16:02

  13. Was ist daran Hacking? 3

    AlexanderSchäfer | 12.07.18 13:37 12.07.18 15:26

  14. Das ist nur Selbsthilfe 7

    Herr Unterfahren | 12.07.18 10:54 12.07.18 13:50

  15. Meine Kaution ist weg, danke librebike 14

    Pornstar | 12.07.18 10:21 12.07.18 13:43

  16. Noch mehr Vandalismus zum "Befreien" wegen ... Vandalismus 4

    Umaru | 12.07.18 12:15 12.07.18 13:02

  17. Die Schrotträder will doch eh niemand 1

    Askaaron | 12.07.18 12:28 12.07.18 12:28

  18. "ohne Gebühr genutzt werden können" 1

    Kondom | 12.07.18 12:22 12.07.18 12:22

  19. Zitat: Obike, das Leihfahrrad aus der Hölle 2

    schocger | 12.07.18 11:12 12.07.18 11:52

  20. Hack the Planet! 1

    GourmetZocker | 12.07.18 10:19 12.07.18 10:19

  21. Re: Wenn doch nur...

    ichbinsmalwieder | 12.07.18 10:22 Das Thema wurde verschoben.

  22. Bike befreien? 1

    nixidee | 12.07.18 09:54 12.07.18 09:54

  23. Wink mit dem Zaunpfahl 1

    Gandalf2210 | 12.07.18 09:48 12.07.18 09:48

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

  1. Künstliche Intelligenz: Facebook spendiert Millionen für Institut in München
    Künstliche Intelligenz
    Facebook spendiert Millionen für Institut in München

    Für Facebook sind Algorithmen und künstliche Intelligenz die Standardlösung für viele Probleme. Nun soll ein Institut an der TU München ethische Fragestellungen dazu erforschen.

  2. Raumfahrt: Stratolaunch stellt Raketenentwicklung ein
    Raumfahrt
    Stratolaunch stellt Raketenentwicklung ein

    Einige Monate nach dem Tod des Gründers Paul Allen hat das Unternehmen Stratolaunch seine Geschäftsstrategie verändert: Es will sich auf Raketenstarts von seinem Riesenflugzeug aus konzentrieren und stellt die Entwicklung eigener Raketen ein. Damit einhergeht eine drastische Verringerung der Zahl der Mitarbeiter.

  3. Musikstandard: Midi Association testet Midi 2.0
    Musikstandard
    Midi Association testet Midi 2.0

    37 Jahre nach der Vorstellung von Midi 1.0 und zahlreichen Erweiterungen ist nun offiziell Midi 2.0 in Arbeit: Die Entwicklungsphase für eine Prototypversion hat begonnen, auf der NAMM-Show Ende Januar 2019 soll Angestellten der beteiligten Unternehmen bereits eine erste Version gezeigt werden.


  1. 11:14

  2. 10:59

  3. 10:44

  4. 10:30

  5. 09:55

  6. 09:22

  7. 08:57

  8. 08:42