Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Librebike: Aktivisten wollen…

Damit die Libre Bikes dann von Dieben verwertet werden?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Damit die Libre Bikes dann von Dieben verwertet werden?

    Autor: Neuro-Chef 12.07.18 - 18:35

    Die Menschheit ist schlicht nicht hoch genug entwickelt für den sorgsamen Umgang mit frei zur Verfügung gestellten Dingen.

    Dann doch lieber Einsammeln und zur Rückzahlung der Kaution an die Nutzer verwenden. Nur: bei der Summe tut sich niemand ein Verfahren an und selbst dann wären bis dahin alle Räder weggerostet..

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « - Vollkommen Irrer

    ಠ_ಠ

  2. Re: Damit die Libre Bikes dann von Dieben verwertet werden?

    Autor: Ely 12.07.18 - 18:41

    Wer soll die Dinger einsammeln? Das werden wohl oder übel die Städte erledigen müssen, was bedeutet, daß die Kaution futsch ist. Die Städte werken wohl kaum die Dinger zusammenklauben, aus Bäumen und Flüssen fischen und dann noch die Kundendaten holen, um die Kaution zurückzuzahlen.

    Mit geliehenen Dingen (meist Leihautos) gehe zumindest ich genauso sorgfältig wie mit eigenem Zeug um.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.18 18:42 durch Ely.

  3. Re: Damit die Libre Bikes dann von Dieben verwertet werden?

    Autor: Prinzeumel 12.07.18 - 19:44

    Neuro-Chef schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Menschheit ist schlicht nicht hoch genug entwickelt für den sorgsamen
    > Umgang mit frei zur Verfügung gestellten Dingen.
    Soso.

    >
    > Dann doch lieber Einsammeln und zur Rückzahlung der Kaution an die Nutzer
    > verwenden.
    Dann sollen die die eine Kautionen offen haben die dinger einsammeln. Soweit kommt es nich das ich dafür bezahle das wer anders sein geld wieder bekommt. ^^

    > Nur: bei der Summe tut sich niemand ein Verfahren an und selbst
    > dann wären bis dahin alle Räder weggerostet..
    Einsammeln und verschrotten. Punkt.

  4. @golem Re: Damit die Libre Bikes dann von Dieben verwertet werden?

    Autor: Neuro-Chef 12.07.18 - 19:50

    Ely schrieb:
    > Wer soll die Dinger einsammeln?
    Er hier sammelt sie ein, um seinen durch Obike verursachten Schaden zu begrenzen:
    https://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/herr-der-schrottbikes/story/29853687


    > Mit geliehenen Dingen (meist Leihautos) gehe zumindest ich genauso
    > sorgfältig wie mit eigenem Zeug um.
    Löblich, aber nicht unbedingt repräsentativ.

    » Niemand ist vollkommen, aber irre sind ganz sicher viele. « - Vollkommen Irrer

    ಠ_ಠ

  5. Re: @golem Re: Damit die Libre Bikes dann von Dieben verwertet werden?

    Autor: Ely 12.07.18 - 23:35

    Er wird nicht durch Europa tingeln und die Räder einsammeln. Und aus Büschen, Bäumen und Gewässern fischen wird er die Dinger erst recht nicht. Zumal ihm die finanziellen Mittel dafür fehlen. Mit drei Mann ist das nicht zu machen, die Bikes sind kaum mehr wert als ein Haufen Hundemist.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. McFIT GMBH, Berlin
  2. Gentherm GmbH, Odelzhausen
  3. Grand City Property, Berlin
  4. Dataport, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

  1. FTTB: Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus
    FTTB
    Unitymedia baut zusammen mit Anwohnern Glasfaser aus

    Nachdem Unitymedia ein Dorf in Nordrhein-Westfalen nicht ausbauen wollte, haben die Anwohner einen Verein gegründet und selbst den Tiefbau begonnen. Unitymedia wurde dann doch noch zum Partner.

  2. IT-Sicherheit: Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business
    IT-Sicherheit
    Sicherheitslücke in Banking-Software ELBA-business

    Die Netzwerkinstallation der österreichischen Banking-Software ELBA-business ließ sich übernehmen - mitsamt darunterliegendem System. Der Angriff war aufwendig, aber automatisierbar.

  3. Geheimdienstchefs im Bundestag: Whatsapp bitte knacken, Hackbacks nicht so wichtig
    Geheimdienstchefs im Bundestag
    Whatsapp bitte knacken, Hackbacks nicht so wichtig

    Zum zweiten Mal stehen die Chefs der drei deutschen Nachrichtendienste im Bundestag Rede und Antwort. Der neue Verfassungsschutzpräsident Haldenwang zeigt dabei, dass er sehr ähnliche Wünsche wie sein geschasster Vorgänger Maaßen hat.


  1. 18:29

  2. 16:45

  3. 16:16

  4. 15:50

  5. 15:20

  6. 14:40

  7. 13:50

  8. 13:31