Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Licht für das 21. Jahrhundert…
  6. Thema

Der Horror

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Der Horror

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.10.14 - 09:07

    Wenn du die so dringend brauchst, begrenze den Strom auf 2mA.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Der Horror

    Autor: plutoniumsulfat 08.10.14 - 09:12

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hast du denn für Router und so?

    > Meine Fritzbox hat drei permanent leuchtende, schwache, dafür hässlich grüne > LEDs. Sonst ist bei mir Nachts nichts an.


    > Selbst Schuld, wer seine Geräte nicht vom Stromnetz nimmt. Hoffendlich
    > läppern sich die Standbykosten bei dir schön.


    Die beiden passen so gar nicht zusammen.

  3. Re: Der Horror

    Autor: muhzilla 08.10.14 - 09:25

    Ihr seid auch alles Leute, die nicht schlafen können, wenn die Sonne ins Zimmer scheint, was? :D

  4. Re: Der Horror

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.10.14 - 11:15

    Wieso nicht? Die Fritzbox ist das einzige Gerät, welches man nicht von Stromnetz nehmen kann, weil das Booten einfach viel zu lange dauert. Und bis dann das WLAN verfügbar ist... Lieber nicht.

    Alles andere trenne ich vom Strom. Was gibt es da nicht zu verstehen? Wie kann man nur SO ignorant sein?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  5. Re: Der Horror

    Autor: katzenpisse 08.10.14 - 11:16

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, das ist mir doch völlig klar.
    > Nochmal:
    > Dann habe ich keine Power- und HDD-LED mehr!

    Widerstand dazwischen klemmen und gut is.

  6. Re: Der Horror

    Autor: katzenpisse 08.10.14 - 11:22

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Selbst Schuld, wer seine Geräte nicht vom Stromnetz nimmt. Hoffendlich
    > läppern sich die Standbykosten bei dir schön.

    Eigentlich ist das bei modernen Geräten fast nichts. Stereoanlage und TV zusammen kommen bei mir nicht mal auf 1 W.
    Vom Netz getrennt wird trotzdem alles auf einmal, weil da bei mir noch ein Raspberry Pi und ein Switch mit dran hängen.

  7. Re: Der Horror

    Autor: katzenpisse 08.10.14 - 11:23

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was hast du denn für Router und so?
    >
    > Meine Fritzbox hat drei permanent leuchtende, schwache, dafür hässlich
    > grüne LEDs. Sonst ist bei mir Nachts nichts an.

    Meine auch, aber selbst die reichen, dass ich nachts im Flur auf dem Weg zum Klo kein Licht brauche :-D

  8. Re: Der Horror

    Autor: Hotohori 08.10.14 - 21:17

    katzenpisse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was hast du denn für Router und so?
    > >
    > > Meine Fritzbox hat drei permanent leuchtende, schwache, dafür hässlich
    > > grüne LEDs. Sonst ist bei mir Nachts nichts an.
    >
    > Meine auch, aber selbst die reichen, dass ich nachts im Flur auf dem Weg
    > zum Klo kein Licht brauche :-D

    Darum verkaufen sich Nachtlichter für die Steckdosen inzwischen wohl nicht mehr so gut wie früher. ;)

    Ich mein ich mag es auch nicht, wenn es in der Nacht Stockdunkel ist, aber was man heute nicht inzwischen alles hat, was eine Status LED verbaut hat und dann auch noch eine extra helle statt dezente, ist schon heftig. Anscheinend scheint für die Hersteller zu gelten, dass man solche LEDs auch unter Flutlicht noch sehr gut erkennen können muss.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Hays AG, Hamburg
  3. Hays AG, Berlin
  4. Putzmeister Holding GmbH über KKC Berater Personalberatung, Aichtal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,19€
  2. 3,74€
  3. 50,99€
  4. (-68%) 9,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Quartalsbericht: Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz
    Quartalsbericht
    Microsofts Cloud-Geschäft steigert Rekordumsatz

    Microsoft hat in einem Quartal über 13,2 Milliarden US-Dollar Gewinn gemacht. Der Cloud-Bereich macht ein Drittel des Umsatzes Microsofts aus.

  2. Nach Unfall: Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse
    Nach Unfall
    Wiener Verkehrsbetrieb stoppt autonome Busse

    Nachdem eine Fußgängerin in einen der autonom fahrenden Busse gelaufen ist, hat der Wiener Verkehrsbetrieb das Pilotprojekt erst einmal gestoppt: Die Passantin, die leicht verletzt wurde, ist offensichtlich aus Unachtsamkeit mit dem Fahrzeug kollidiert.

  3. Berliner U-Bahn: Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom
    Berliner U-Bahn
    Bis Ende 2019 gibt es LTE auch für Vodafone und Telekom

    Bisher bietet nur Telefónica LTE- und UMTS-Zugang im Berliner U-Bahn-Netz. Ende 2019 werden auch erste Linien von der Deutschen Telekom und Vodafone versorgt.


  1. 22:38

  2. 17:40

  3. 17:09

  4. 16:30

  5. 16:10

  6. 15:45

  7. 15:22

  8. 14:50