1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Licht für das 21. Jahrhundert…

Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.10.14 - 13:31

    ... als Kind fünf Mark für eine schwache, blaue 5mm LED hingelegt hatte. Einfach weil ihr Licht so unglaublich rein blau war.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

    Autor: Fregin 07.10.14 - 13:37

    Ja, da kann ich mich auch noch dran erinnern. Die waren sauteuer und nicht wirklich hell...

  3. Re: Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.10.14 - 13:39

    Die wurden ja damals auch nur für Indikatoren benutzt. Zum Beispiel im VW Golf 2 für Anzeige, dass die Nebelscheinwerfer an sind.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

    Autor: Ranessin 07.10.14 - 13:40

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... als Kind fünf Mark für eine schwache, blaue 5mm LED hingelegt hatte.
    > Einfach weil ihr Licht so unglaublich rein blau war.

    Leider wird heute jedes dumme Status-LED im nervig-penetranten Blau gebaut. Ich will wieder grüne/orange/rote LEDs haben, idealerweise dimmbar. Isolierband ist meist die einzige Abhilfe.

  5. Re: Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.10.14 - 13:43

    Ich persönlich finde grüne LEDs (es sei denn welche aus InGaN, die sid etwas bläulig), gelbe und rote LEDs als Indikatoren hässlich.

    An meinem NEC-Monitor kann ich tatsächlich die blaue Power-LED dimmen. :D

    Nervig wird es, wenn man sein Smartphone nur laden kann, wenn man gleichzeitig ein rotes (Steckdosenleiste mit Schalter) und ein blaues (Ladegerät) Nachtlicht an hat...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  6. Re: Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

    Autor: Frank 07.10.14 - 13:48

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die wurden ja damals auch nur für Indikatoren benutzt.
    > Zum Beispiel im VW Golf 2 für Anzeige, dass
    > die Nebelscheinwerfer an sind.
    das Fernlicht an ist.

  7. Re: Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

    Autor: MikeMan 07.10.14 - 13:49

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nervig wird es, wenn man sein Smartphone nur laden kann, wenn man
    > gleichzeitig ein rotes (Steckdosenleiste mit Schalter) und ein blaues
    > (Ladegerät) Nachtlicht an hat...

    Wieso, das gibt doch zusammen einen schön schummrigen purpur/lila (je nach LEDs) Farbton...

  8. Re: Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

    Autor: marsupilami72 07.10.14 - 13:51

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die wurden ja damals auch nur für Indikatoren benutzt. Zum Beispiel im VW
    > Golf 2 für Anzeige, dass die Nebelscheinwerfer an sind.

    Genau das war aber keine blaue LED, sondern eine blaue Glühlampe...und sie war auch nicht die Anzeige für die Nebelscheinwerfer, sondern fürs Fernlicht.

    Ich kann mich auch noch erinnern, dass mit Ausnahmegenehmigung teilweise gelbe LEDs als Anzeige fürs Fernlicht eingebaut wurden, eben weil es da noch keine brauchbaren blauen LEDs gab.

  9. Re: Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.10.14 - 13:51

    Nicht, wenn in dem Schalter der Steckdosenleiste noch heute eine olle Neonlampe mit ihrem ekligen orange steckt.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  10. Re: Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.10.14 - 13:52

    Dann war das bei uns schon ein neueres Modell. Denn bei uns war es definitiv eine LED. Zu erkennen am reinen blau.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  11. Re: Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

    Autor: plutoniumsulfat 07.10.14 - 15:13

    Ist doch eine relativ angenehmen Farbe, oder was fändest du gut?

    Und welches Ladegerät hast du? Ich hatte noch keins mit LED dran ;)

  12. Re: Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.10.14 - 15:29

    Ich mag allgemein warme Farben überhaupt nicht.

    Sind zwei hochstrom Ladegeräte. Aber zum Glück hat das vom Lumia 1520 keine LED. Nachts ist es auch egal wie schnell ein Smartphone geladen wird, solange es nach 6 Stunden Schlaf morgens voll ist.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.14 15:31 durch Lala Satalin Deviluke.

  13. Re: Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

    Autor: plutoniumsulfat 07.10.14 - 16:00

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mag allgemein warme Farben überhaupt nicht.
    >
    > Sind zwei hochstrom Ladegeräte. Aber zum Glück hat das vom Lumia 1520 keine
    > LED. Nachts ist es auch egal wie schnell ein Smartphone geladen wird,
    > solange es nach 6 Stunden Schlaf morgens voll ist.

    Hochstrom? Wie viel?

  14. Re: Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

    Autor: jayjay 07.10.14 - 16:02

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich mag allgemein warme Farben überhaupt nicht.
    > >
    > > Sind zwei hochstrom Ladegeräte. Aber zum Glück hat das vom Lumia 1520
    > keine
    > > LED. Nachts ist es auch egal wie schnell ein Smartphone geladen wird,
    > > solange es nach 6 Stunden Schlaf morgens voll ist.
    >
    > Hochstrom? Wie viel?


    200 Ampere *duck und weg*

  15. Re: Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

    Autor: plutoniumsulfat 07.10.14 - 16:12

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Ich mag allgemein warme Farben überhaupt nicht.
    > > >
    > > > Sind zwei hochstrom Ladegeräte. Aber zum Glück hat das vom Lumia 1520
    > > keine
    > > > LED. Nachts ist es auch egal wie schnell ein Smartphone geladen wird,
    > > > solange es nach 6 Stunden Schlaf morgens voll ist.
    > >
    > > Hochstrom? Wie viel?
    >
    > 200 Ampere *duck und weg*

    Da hat dich die Explosion nur knapp verfehlt! :P

  16. Re: Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.10.14 - 16:53

    Bestimmt nicht. Das eine lächerliche 2,1 mit 2 USB-Buchsen und das andere 4,1 Ampere ebenfalls 2 USB-Buchsen (schaffen es aber beide an einer Buchse 2.1 zu liefern). Nutze ich, wenns wirklich schnell gehen muss. Mein HTC One M8 lädt dann von 1% auf 33 innerhalb von 15 Minuten. Praktisch, wenn man dringend los muss und nur noch 15 Minuten Zeit hat, das Smartphone aber gerade völlig leer ist.

    Nachts kanns von mir aus 6 Stunden dauern. Da ist das egal.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.14 16:54 durch Lala Satalin Deviluke.

  17. Re: Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

    Autor: plutoniumsulfat 07.10.14 - 16:57

    eben, da reichen auch 1A.

  18. Re: Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.10.14 - 16:58

    Deshalb nutze ich das langsame Originalnetzteil auch am Nachttisch, ohne LED und die anderen mit LED eben fürs Schnellladen. Wow, dreifach "l".

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  19. Re: Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

    Autor: plutoniumsulfat 07.10.14 - 17:05

    so selten ist die Dreifachkombination doch gar nicht mehr.

    Mein Originalnetzteil hat übrigens 2A.

  20. Re: Ich erinnere mich wo ich anfang der 90er...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.10.14 - 17:09

    Vom HTC One M8?
    Komischerweise lädt der damit sehr langsam. Weiß nicht wieso.
    Mit dem Nokia Lumia 1520 Netzteil lädt er genauso schnell wie mit den "Hochstromnetzteilen"...

    Eventuell fehlt bei meinem Exemplar einfach dieser Widerstand an D+ und D-... Ist wohl das Reel für die Pick&Place-Maschine mit diesem SMD-Widerstand leer gelaufen. Obwohl bei den PSU-PCBs wird oft noch per Kleber und Hand bestückt, dann wafesoldered.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.14 17:10 durch Lala Satalin Deviluke.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Hagen, Köln
  2. 3Tec automation GmbH u. Co. KG, Herford, Bielefeld
  3. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  4. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (PC), 64,97€ (PS4), 69,99€ (Xbox One)
  2. (-83%) 6,99€
  3. 8,97€
  4. 21,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden