Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Licht für das 21. Jahrhundert…

Warum eigentlich blau?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum eigentlich blau?

    Autor: lisgoem8 07.10.14 - 14:20

    Warum wollten die damals eigentlich eine blaue LED.

    Wollte die einfach nur eine neue LED-Farbe. Oder waren Farb-Displays der eigentliche Wunsch. Damals dachte man sicher noch nicht an eine am ende weisse LED-Beleuchtung. Oder?

  2. Re: Warum eigentlich blau?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.10.14 - 14:22

    Blaue Indikatoren waren für bestimmte Indikationen als Erkennungszeichen pflicht.

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.10.14 14:26 durch Lala Satalin Deviluke.

  3. Re: Warum eigentlich blau?

    Autor: Danijoo 07.10.14 - 14:25

    Rot und Grün gab es zur damaligen Zeit schon.
    Für weisses Licht brauch man nun mal alle 3 Grundfarben. Somit hat das erfinden der blauen Leuchtdiode die Möglichkeit geschaffen, farbneutrale LEDs zu schaffen.

  4. Re: Warum eigentlich blau?

    Autor: Eheran 07.10.14 - 14:43

    Weiß aus RGB zu mischen wäre unökonomisch.
    Vielmehr nutzt man das energiereichere blaue Licht, welches teilweise in die anderen Wellenlängen umgesetzt wird. (phosphoreszenz im Luminophor - das gelbliche zeug auf den LED's)

  5. Re: Warum eigentlich blau?

    Autor: plutoniumsulfat 07.10.14 - 15:11

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blaue Indikatoren waren für bestimmte Indikationen als Erkennungszeichen
    > pflicht.


    Welche eigentlich?

  6. Re: Warum eigentlich blau?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.10.14 - 15:30

    Mehrfach im Thread erwähnt: Indikator für aktives Fernlicht im Auto

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Warum eigentlich blau?

    Autor: plutoniumsulfat 07.10.14 - 15:59

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mehrfach im Thread erwähnt: Indikator für aktives Fernlicht im Auto

    Lieder nciht in diesem. Warum sollte etwas Pflicht gewesen sein, was technisch gar nicht machbar war?

  8. Re: Warum eigentlich blau?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 07.10.14 - 16:55

    Es war technisch mit einer Glühlampe und einem Plastikhütchen machbar. Oder einer Filterfolie. Es war STVO-Vorschrift. Keine Ahnung wieso. Vorschrift halt. ;)

    Beim Gold 2 wurde es dann mit einer blauen LED gelöst, aber auch nicht immer. Für manche Wagen wurde eine Sondergenehmigung für Gelb ersucht oder wie oben beschrieben wieder die Glühlampe genommen.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  9. Re: Warum eigentlich blau?

    Autor: roboter100 07.10.14 - 18:34

    weil licht aus dem frequenz-bereich "blaues licht" zu emittieren unmöglich war.

  10. Re: Warum eigentlich blau?

    Autor: rick.c 07.10.14 - 19:38

    lisgoem8 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum wollten die damals eigentlich eine blaue LED.
    >

    Na weil es blau leuchtet:
    https://www.youtube.com/watch?v=rFz2llnnC1o

  11. Re: Warum eigentlich blau?

    Autor: Anonymer Nutzer 07.10.14 - 21:02

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es war technisch mit einer Glühlampe und einem Plastikhütchen machbar. Oder
    > einer Filterfolie. Es war STVO-Vorschrift. Keine Ahnung wieso. Vorschrift
    > halt. ;)

    Glaube kaum, dass sich Japaner für die deutsche StVO interessieren.

  12. Re: Warum eigentlich blau?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.10.14 - 09:08

    Und? Darum ging es auch nicht. Es gab schon vorher mit anderen Halbleitermaterialien blaue LEDs!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  13. Re: Warum eigentlich blau?

    Autor: plutoniumsulfat 08.10.14 - 09:11

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und? Darum ging es auch nicht. Es gab schon vorher mit anderen
    > Halbleitermaterialien blaue LEDs!

    Das war doch fast das gleiche Material...

  14. "Glaube kaum, dass sich Japaner für die deutsche StVO interessieren."

    Autor: Yes!Yes!Yes! 08.10.14 - 10:00

    Glaube ich aber wohl. Wenn sich damit Geld verdienen lässt, gibt es keinen Grund, sich nicht dafür zu interessieren.

  15. Re: Warum eigentlich blau?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.10.14 - 11:13

    Nein war es nicht. Zwischen Siliziumsulfat und Indiumgalliumnitrid ist ein HIMMELWEITER Unterschied. Oder ist ein Apfel und eine Banane für dich das gleiche? Sind ja auch beides Obstsorten, sowie das andere beides Halbleitermaterialien sind.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  16. Re: Warum eigentlich blau?

    Autor: katzenpisse 08.10.14 - 11:35

    fluppsi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es war technisch mit einer Glühlampe und einem Plastikhütchen machbar.
    > Oder
    > > einer Filterfolie. Es war STVO-Vorschrift. Keine Ahnung wieso.
    > Vorschrift
    > > halt. ;)
    >
    > Glaube kaum, dass sich Japaner für die deutsche StVO interessieren.

    Ach so, Japaner verkaufen keine Autos in Deutschland.

  17. Re: Warum eigentlich blau?

    Autor: plutoniumsulfat 08.10.14 - 12:27

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein war es nicht. Zwischen Siliziumsulfat und Indiumgalliumnitrid ist ein
    > HIMMELWEITER Unterschied. Oder ist ein Apfel und eine Banane für dich das
    > gleiche? Sind ja auch beides Obstsorten, sowie das andere beides
    > Halbleitermaterialien sind.

    Wer hat denn hier was von Siliziumsulfat gesagt? Die grünen waren vorher schon aus In/GaN und die blauen waren dann aus GaN. Wo ist jetzt der Unterschied?

  18. Re: Warum eigentlich blau?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.10.14 - 12:42

    Ups. Meinte Siliziumkarbid. Gibt auch Zinkselinid.

    Falsch. InGaN und GaN gab es früher überhaupt nicht!

    Erst kamen die Siliziumkarbid und Zinkselinid blauen LEDs, die sind heute nur noch InGaN, dank unseren beiden japanischen Freunden. Nichts GaN! Danach kamen erst grüne LEDs aus InGaN oder GaN mit einer etwas anderen Dotierung für grüne Wellenlängen, die aber leicht bläulich wirken, weil sie mehr in den kurzwelligeren Bereichen liegen als die grünen LEDs aus Galliumphosphid (geringere Lichtausbeute als InGaN und GaN).

    Rote, orangene, gelbe und grüne bestehen meist aus Galliumphosphid. Ich weiß nicht wieso Galliumphosphid und Indiumgalliumnitrid das selbe sein sollen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Leuchtdiode#Farben_und_Technologie

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.10.14 12:46 durch Lala Satalin Deviluke.

  19. Re: Warum eigentlich blau?

    Autor: plutoniumsulfat 08.10.14 - 12:51

    GaN wird im Artikel erwähnt, dass es zuerst für blaue LEDs verwendet wurde.

    und GaN sowie InGaN halte ich für ähnlich.

  20. Re: Warum eigentlich blau?

    Autor: Lala Satalin Deviluke 08.10.14 - 13:08

    GaN wird nur für grüne LEDs verwendet, neben InGaN. Blaue LEDs sind meist InGaN. Zumindest laut Wikipedia.

    Aber damals gab es weder GaN, noch InGaN-LEDs. Erst der Durchbruch der drei Japaner verdanken wir die aktuellen LEDs.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  2. Porsche Consulting GmbH, Stuttgart, Berlin, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  3. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  4. Höchstleistungsrechenzentrum Universität Stuttgart HLRS, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 4,99€
  3. 0,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29