Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lichtabsorption: Metamaterial ist…

Dunkler als Schwarz... BILD lässt grüßen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dunkler als Schwarz... BILD lässt grüßen

    Autor: Baron Münchhausen. 02.10.11 - 11:21

    Ich fasse es nicht. Schwarz ist 0% und nicht 15%. Es wird einfach gedreht und gebeutelt wie es einem passt, damit die News für (dumme?) interessanter klingen. Ob übernommen oder selber geschrieben, Golem, Ihr druckt damit aus, dass ihr den Leser für Dumm haltet, ob ihr es wolltet oder nicht ist völlig egal, ihr habt es gemacht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.10.11 11:21 durch Baron Münchhausen..

  2. Re: Dunkler als Schwarz... BILD lässt grüßen

    Autor: chuck 03.10.11 - 19:00

    Ich kam soeben aus dem Urlaub heim und muss sagen: DU bist der Vollhorst, den ich nicht vermisst habe ;-)

    Schönen Tag auch.

  3. Re: Dunkler als Schwarz... BILD lässt grüßen

    Autor: The Ego 03.10.11 - 20:59

    chuck schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kam soeben aus dem Urlaub heim und muss sagen: DU bist der Vollhorst,
    > den ich nicht vermisst habe ;-)
    >
    > Schönen Tag auch.

    schön, behalte es für dich!!!!!!

  4. Re: Dunkler als Schwarz... BILD lässt grüßen

    Autor: The Ego 03.10.11 - 21:02

    stimm dir da voll zu

    PS.: such mal bei google nach "dunkler als schwarz" - echt schwer rauszufinden, wer von wem abkupfert^^ top journalismus wenn man sich nicht mal mehr die mühe macht, die nachrichten der agentur umzuschreiben...

  5. Re: Dunkler als Schwarz... BILD lässt grüßen

    Autor: chuck 04.10.11 - 00:49

    Nö, warum auch?

  6. Re: Dunkler als Schwarz... BILD lässt grüßen

    Autor: spambox 05.10.11 - 07:41

    Er hat aber recht.
    Wenn es mehr als 0% Licht zurückwirft, ist es nicht schwarz. Es mag so ähnlich aussehen, aber es ist keins....

    #sb

  7. Re: Dunkler als Schwarz... BILD lässt grüßen

    Autor: Eheran 22.08.12 - 00:06

    99% ist ein Witz.
    Einfache schwarze Pigmente wie Ruß erreichen soetwas ja schon.
    99,955% sind aktuell Stand der Dinge.

    Hier mal ein Auszug von Wikipedia:
    "In diesem Sinne wurde das (derzeit) tiefste, also „schwärzeste“ Schwarz von Pulickel Ajayan an der Rice University in Houston gemessen.[2] Hierbei bestand die raue Oberfläche aus einem „Teppich“ von Nanoröhrchen aus Kohlenstoff. Deren Durchmesser betrug nur das 400stel eines menschlichen Haares. Tiefschwarz ist diese Oberfläche, weil nur 0,045 % des Lichtes im sichtbaren Bereich remittiert (zurückgeworfen) werden. Zuvor galt eine Substanzoberfläche aus Nickel und Phosphor vom National Physical Laboratory in London mit einem Remissionsgrad von 0,18 % als tiefstes Schwarz."

  8. Re: Dunkler als Schwarz... BILD lässt grüßen

    Autor: amp amp nico 21.11.12 - 05:11

    Gleichgeschaltet, gleichgeschaltet...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ima-tec GmbH, Kürnach
  2. BWI GmbH, München
  3. RSG Group GmbH, Berlin
  4. Dataport, Bremen, Magdeburg, Hamburg ,Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,77€
  2. 3,99€ statt 19,99€
  3. 2,49€
  4. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38