1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lichtverschmutzung: Was Philips…

Der Mond scheint manchmal auch ziemlich hell...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der Mond scheint manchmal auch ziemlich hell...

    Autor: Heldbock 28.09.18 - 13:19

    Ehrlich, als ob es auf so LED Bänder im Garten ankommt. Insgesamt natürlich ein heikles Thema, aber wie immer wird alles auf die Privatpersonen geschoben.

    Genauso wie alles weitere an Umweltbelastung: Es wird immer auf die kleinen Leute geschoben, dabei ist die Industrie deutlich stärker verantwortlich dafür, sowohl in Schadstoffausstoß als auch in Lichtverschmutzung!

  2. Re: Der Mond scheint manchmal auch ziemlich hell...

    Autor: Muhaha 28.09.18 - 13:21

    Heldbock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ehrlich, als ob es auf so LED Bänder im Garten ankommt. Insgesamt natürlich
    > ein heikles Thema, aber wie immer wird alles auf die Privatpersonen
    > geschoben.

    Wo wird hier "alles" auf Privatpersonen geschoben? Ich schiebe Deine Aussage mal auf mangelndes Leseverständnis :)

  3. Re: Der Mond scheint manchmal auch ziemlich hell...

    Autor: Anonymer Nutzer 28.09.18 - 13:27

    An den mond wurde sich auch über Millionen von jahren gewöhnt. Aber kein problem, in 1 million jahren haben die verbliebenen Insekten endlich wieder ruhe vor uns.

  4. Re: Der Mond scheint manchmal auch ziemlich hell...

    Autor: Heldbock 28.09.18 - 13:56

    Kann auch keiner beweisen... also das mit den Millionen Jahren. Ich persönlich sehe das auch anders ^^

  5. Re: Der Mond scheint manchmal auch ziemlich hell...

    Autor: Heldbock 28.09.18 - 13:58

    Ja generell was zur Zeit in der Welt passiert. Die CO2 Verschmutzung: Die Autos sind angeblich Schuld. Keiner spricht mal über Flugzeuge, Industrie, Schiffe die Schweröl in Massen verbrennen usw.
    Das gleiche jetzt mit der Lichtverschmutzung. Die kleinen Leute sind Schuld, die sich LED Streifen in den Garten legen. Nicht die Firmen, nicht die Industrie!
    Und so auch mit allen anderen Dingen!

  6. Re: Der Mond scheint manchmal auch ziemlich hell...

    Autor: Vollstrecker 28.09.18 - 14:10

    Richtig! Industrie abschaffen und wieder auf Selbstversorgung umstellen. Positiver Nebeneffekt: Kraftwerke haben erstens keine Rohstoffe und zweitens keine Ersatzteile mehr und müssen abgeschaltet werden, dann ist auch keine Strom mehr für LEDs im Garten da.

    Dann haben die kleinen Leute auch keine Zeit mehr Kreuzfahrten zu machen und mit dem Flugzeug zu verreisen.

  7. Re: Der Mond scheint manchmal auch ziemlich hell...

    Autor: -Jake- 28.09.18 - 14:11

    Und die Industrie tut das aus purer Boshaftigkeit? Nein, die Waren landen alle irgendwann bei Privatpersonen. Wenn die Waren nicht letztendlich gekauft werden würden, würden auch keine Containerschiffe um die halbe Welt fahren (die übrigens im Vergleich zu Autos extrem effizient und daher so günstig sind)...
    Man kann es sich natürlich einfach machen, alle Verantwortung von sich weisen und ständig nur davon reden das "die da oben" viel schlimmer und sowieso an allem Schuld sind, aber damit löst man absolut keins der Probleme.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.18 14:13 durch -Jake-.

  8. Der Blauanteil im Sonnen-/Mondlicht ist aber weitaus geringer

    Autor: Icestorm 28.09.18 - 14:11

    als in den LED. Wäre er höher, wäre es hier auf der Erde etwas ungemütlicher ;)
    Reinweiße LED mit 7000K, analog zu 7000K Oberflächentemperatur der Sonne ... Lichtschutzfaktor 200 fürs Sonnenbad?

  9. Re: Der Mond scheint manchmal auch ziemlich hell...

    Autor: mojocaliente 28.09.18 - 14:29

    Heldbock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ehrlich, als ob es auf so LED Bänder im Garten ankommt. Insgesamt natürlich
    > ein heikles Thema, aber wie immer wird alles auf die Privatpersonen
    > geschoben.
    >
    > Genauso wie alles weitere an Umweltbelastung: Es wird immer auf die kleinen
    > Leute geschoben, dabei ist die Industrie deutlich stärker verantwortlich
    > dafür, sowohl in Schadstoffausstoß als auch in Lichtverschmutzung!

    Ich weiss grade nicht ob dieser Horizont von einem Kuchenteller Ironie ist, aber ich gehe mal drauf ein: Der Mond ist elementarer Teil des Ökosystems, so eine bekackte Hue-Leuchte hat darin nichts zu suchen. Es ist die SUMME der Dinge, die ein riesen Problem schaffen, da tut jeder Fliegenschiss seinen Beitrag. Ein Bewusstsein dafür findet immer beim Einzelnen statt, also sollte auch jeder einzelne damit anfangen. Das selbe gilt für Plastikvermeidubg, CO2 Fußabdruck, whatever. Wie ich k...tzen könnte, wenn jemand seinen 10¤-Flug Köln-Berlin mit dem Argument "Der fliegt doch sowieso" rechtfertig. Nein, tut er nicht, wenn die Nachfrage sinkt. Erst recht nicht zu dem Preis. Simple as that.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.09.18 14:30 durch mojocaliente.

  10. Re: Der Blauanteil im Sonnen-/Mondlicht ist aber weitaus geringer

    Autor: Eheran 28.09.18 - 14:38

    Die Lichttemperatur bei Leuchtmitteln hat bei LED oder Gasentladungslampen nichts damit zu tun, ob auch UV-Licht frei wird.
    Eine LED mit 20000K erzeugt nicht mehr UV als eine mit 3000K - beide erzeugen nichts.

  11. Re: Der Mond scheint manchmal auch ziemlich hell...

    Autor: Parlan 28.09.18 - 15:00

    Heldbock schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ehrlich, als ob es auf so LED Bänder im Garten ankommt. Insgesamt natürlich
    > ein heikles Thema, aber wie immer wird alles auf die Privatpersonen
    > geschoben.
    >
    > Genauso wie alles weitere an Umweltbelastung: Es wird immer auf die kleinen
    > Leute geschoben, dabei ist die Industrie deutlich stärker verantwortlich
    > dafür, sowohl in Schadstoffausstoß als auch in Lichtverschmutzung!
    >
    Ich verstehe solche Berichte eher als Aufruf und Erinnerung, dass man an seinem eigenen Verhalten besser und schneller etwas verändern kann, als an dem Verhalten der anderen (und auch der Industrie). Und die Summe der Einzelveränderungen ergibt dann eine für alle spürbare Veränderung. Der sog. Zeitgeist ändert sich. Zwangsläufig muss dies dann auch von Industrie, Politikern, "dem Markt", etc. aufgegriffen werden.

    Oder kurz gesagt: nur wenn jeder vor seiner eigenen Haustür kehrt, kann die Welt irgendwann sauber werden.

  12. Re: Der Mond scheint manchmal auch ziemlich hell...

    Autor: Anonymer Nutzer 28.09.18 - 15:06

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    1 million jahren haben die verbliebenen Insekten endlich wieder
    > ruhe vor uns.

    Optimist.

  13. Re: Der Mond scheint manchmal auch ziemlich hell...

    Autor: Dragos 28.09.18 - 15:10

    PocketIsland schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > 1 million jahren haben die verbliebenen Insekten endlich wieder
    > > ruhe vor uns.
    >
    > Optimist.

    mit etwas glück sinds nur noch 5- 30 jahre

  14. Re: Der Mond scheint manchmal auch ziemlich hell...

    Autor: Arsenal 28.09.18 - 15:51

    Ich seh auch bei Vollmond ständig die Insekten, die da erschöpft vom Himmel fallen weil sie hoffnungsvoll zur Reise zum Mond aufgebrochen sind und es nach ein paar Kilometern einfach nicht mehr ging.

  15. Re: Der Mond scheint manchmal auch ziemlich hell...

    Autor: Tuxgamer12 28.09.18 - 16:58

    Arsenal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich seh auch bei Vollmond ständig die Insekten, die da erschöpft vom Himmel
    > fallen weil sie hoffnungsvoll zur Reise zum Mond aufgebrochen sind und es
    > nach ein paar Kilometern einfach nicht mehr ging.

    Vor allem weil diese Überlegung - Scherz oder nicht - gar nicht blöd ist.

    Das ist doch eben eine der ganz verbreiteten Theorien / Erklärungen, wieso die Insekten überhaupt von Licht angezogen werden. Eben weil sie dem Mond / Sternen hinterherfliegen.

    Wenn du genau hinschaust fliegen Insekten ja auch nicht schnurstracks gerade zum Licht. Die fliegen in Kreisen. Fliegst du zum Mond in etwa in dem Winkel wie die Insekten zur Straßenlaterne - fliegst du geradeaus -> Orientierungshilfe.
    Blöd nur, wenn auf einmal die Straßenlaterne heller ist als der Mond - und als solchen verwechselt wird...

    Klugscheißerei Ende ;).

  16. Re: Der Mond scheint manchmal auch ziemlich hell...

    Autor: eidolon 28.09.18 - 18:23

    Es ist trotzdem nunmal komplett bescheuert, z.b. in einer Stadt wie Hamburg Dieselverbote auszusprechen, "damit die Luft besser wird", wenn genau daneben irgendwelche Riesenschiffe mit Schweröl rumfahren und Flughäfen sind, auf denen mehr Feinstaub erzeugt wird als bei allen Autos Norddeutschlands zusammen. Aber da sagt keiner was.

  17. Re: Der Mond scheint manchmal auch ziemlich hell...

    Autor: Mett 28.09.18 - 19:26

    "Keiner" spricht also drüber. Nur weil du es nicht mitbekommst.

  18. Re: Der Mond scheint manchmal auch ziemlich hell...

    Autor: Anonymer Nutzer 28.09.18 - 20:07

    eidolon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist trotzdem nunmal komplett bescheuert, z.b. in einer Stadt wie Hamburg
    > Dieselverbote auszusprechen, "damit die Luft besser wird", wenn genau
    > daneben irgendwelche Riesenschiffe mit Schweröl rumfahren und Flughäfen
    > sind, auf denen mehr Feinstaub erzeugt wird als bei allen Autos
    > Norddeutschlands zusammen. Aber da sagt keiner was.
    Nein. Das ich absolut logisch. Denn die ersatztechnologie für die leute die dann ihr auto nicht nutzen dürfen gibt es, nennt sich ÖPNV.
    Und genau daneben fahren sicher keine schiffe mit schweröl...dann wäre nämlich die Stadt schwarz.

  19. Re: Der Mond scheint manchmal auch ziemlich hell...

    Autor: Tet 28.09.18 - 23:28

    Tuxgamer12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist doch eben eine der ganz verbreiteten Theorien / Erklärungen, wieso
    > die Insekten überhaupt von Licht angezogen werden. Eben weil sie dem Mond /
    > Sternen hinterherfliegen.

    Um genau zu sein, fliegen sie diesen nicht "hinterher", sondern orientieren sich an diesen. Der Mond sollte, sofern er zu sehen ist, Nachts die hellste Lichtwuelle darstellen und ein Insekt kann sich einfach orientieren, indem es so fliegt, dass es immer denselben Winkel zum Mond einhält. Bei künstlichen Lichtquellen führ diese instiktive Orientierung dann ins Chaos, da das Insekt in einer konzentrischen Spirale immer enger um den vermeintlichen Mond herumfliegt.

  20. Re: Der Mond scheint manchmal auch ziemlich hell...

    Autor: Vertex 29.09.18 - 19:34

    mojocaliente schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Plastikvermeidubg, CO2 Fußabdruck, whatever. Wie ich k...tzen könnte, wenn
    > jemand seinen 10¤-Flug Köln-Berlin mit dem Argument "Der fliegt doch
    > sowieso" rechtfertig. Nein, tut er nicht, wenn die Nachfrage sinkt. Erst
    > recht nicht zu dem Preis. Simple as that.

    Mit dem Auto würde er ungefähr das gleiche verbrauchen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Customer Data Manager (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. Anwendungsbetreuerin Geoinformationssysteme (m/w/d)
    Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
  3. System- und Netzwerkadministrator (w/m/d) im Bereich Administration & Interne Dienste
    LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  4. Informatiker (w/m/d)
    Bundeskartellamt, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PC mit RTX 3060 & Ryzen 5 5600X für 1.400€)
  2. 239,90€ (Bestpreis)
  3. 299,49€ (Bestpreis)
  4. 66,66€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de