1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lichtverschmutzung: Was Philips…
  6. Thema

"Licht sollte aber ausgeschaltet werden, wenn es nicht mehr gebraucht wird."

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: "Licht sollte aber ausgeschaltet werden, wenn es nicht mehr gebraucht wird."

    Autor: Tet 28.09.18 - 17:18

    snudel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es ist einfach sicherer mit Licht. Einbrecher mögen kein Licht. Also lasse
    > ich ein paar Lampen an.

    Wie kommen Sie denn auf dieses schmale Brett? Einbrecher mögen keine Störung. Die Ab- oder Anwesenheit von Licht dürfte denen ziemlich egal sein. Gegebnenfalls sehen die Licht sogar als Vorteil, weil sie dann besser sehen. Früher mussten die noch mit Taschenlampen durch die Finsternis leuchten um nicht über Hndernisse zu stolpern und fallen und konnten dabei von Nachbarn beobachtet werden . Bei der heute üblichen, recht hellen Nachtbeleuchtung ist das anders. Zudem führt es dazu, dass viele Menschen Nachts die Rollos und Rolläden herunterlassen, um dem ewigen Tag draußen zu entgehen und damit die Chance sinkt, dass Einbrecher auf dem Nachbargrundstück beobachtet werden.

  2. Re: "Licht sollte aber ausgeschaltet werden, wenn es nicht mehr gebraucht wird."

    Autor: Anonymer Nutzer 28.09.18 - 17:31

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Diese urban legend hält sich echt hartnäckig. xD
    >
    > Du solltest mal den Begriff "urbal legend" googeln, du scheinst die
    > Bedeutung nicht zu kennen ;)
    Vielleicht schaust du besser mal was der Begriff bedeutet.

    >
    > Ansonsten hat er natürlich recht: Hat ein Einbrecher ein dunkles Haus und
    > ein gut beleuchtetes Haus zur Wahl, wird er immer eher das dunkle Haus
    > wählen.
    Quelle?

    Mir ist keine quelle bekannt die nachweist das beleuchtete häuser eher gemieden werden.
    Dem einbrecher ist es völlig egal ob da licht an ist oder nicht. Was einbrecher stört sind Menschen die stören können bei seinem vorhaben. Daher sind, wie schon angemerkt wurde, wenn dann Bewegungsmelder etwas hilfreich da sich der einrecher nicht sicher sein kann ob das licht automatisch angegangen ist oder ob der Bewohner das licht eingeschaltet hat.
    Aber auch das bekommt der einbrecher recht schnell mit ob das licht automatisch an geht...von daher nur begrenzt hilfreich.

    >Insofern kann dies - je nach Umfeld - sehr wohl einen Unterschied
    > machen.
    Na immerhin schränkst du deine Behauptung etwas ein.

    > Einbrecher gehen nach dem Prinzip der Risikominimierung vor, alles andere
    > wäre für sie bei ihrer Tätigkeit deutlich zu schnell ins Gefängnis führen.
    Und was ist wohl unauffälliger, ein haus was eh schon beleuchtet ist und der einbrecher nur schauen muss nicht als zu sichtbar rumzuhampeln oder ein haus in absoluter Dunkelheit wo der einbrecher selbst für licht sorgen muss? Fuchtelnde Taschenlampen sind nicht gerade unauffällig. ;)

  3. Re: "Licht sollte aber ausgeschaltet werden, wenn es nicht mehr gebraucht wird."

    Autor: Sharra 28.09.18 - 21:55

    snudel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > es ist einfach sicherer mit Licht. Einbrecher mögen kein Licht. Also lasse
    > ich ein paar Lampen an.


    Einbrecher haben Taschenlampen (wohlgemerkt inzwischen auch LED). Die brauchen dein Licht nicht. Du kannst es also ausmachen.
    Ach du meinst, das würde die abschrecken? Na du bist ja süß.

  4. Re: "Licht sollte aber ausgeschaltet werden, wenn es nicht mehr gebraucht wird."

    Autor: S-Talker 16.10.18 - 13:19

    ntldr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachts ist allerdings mein beleuchtetes
    > Haus weniger attraktiv als das unbeleuchtete Nachbarhaus.

    Eben nicht. Das Haus wo es mehr zu holen gibt und das wo keiner das ist, ist interessant. Das hat mit dem Licht nichts zu tun - dafür sorgst du ja selbst. Du unterschätzt die meisten Einbrecher. Wahrscheinlich ist vor deinem Haus schon eine Markierung, die für "Licht ist nur fake" steht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (m/w/d)
    Funkwerk Systems GmbH, Karlsfeld
  2. Junior Softwareentwickler (m/w / divers)
    biostep GmbH, Burkhardtsdorf
  3. Gruppenleiter Helpdesk (m/w/d)
    IT-Consult Halle GmbH, Halle
  4. Leiter Digitale Projekte (m/w/d)
    DEHOGA Baden-Württemberg e. V., Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de