Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lift Aircraft: Mit Hexa können…

Gefährlich, kein Aufrichten bei >45° Neigung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gefährlich, kein Aufrichten bei >45° Neigung

    Autor: Geistesgegenwart 18.12.18 - 15:11

    Würde mich interessieren wie das Ding sich wieder aufrichten will wenn ein Lee-Rotor das Ding mal erfasst und in eine Neigung bringt von mehr als 45° - auf dem Video sehe ich jedenfalls kein Propeller oder Ruder welche ein Wiederaufrichten in Senkrechte Flugbahn ermöglicht.

    Rettungsfallschirm schön und gut, aber ein Rettungsfallschirm öffnet nicht unter 30m, in vielen Fällen sind sogar 50m Mindesthöhe notwendig. Luftverwirbelungen, böiger Seitenwind und Lee Rotoren entstehen aber gerade in Bodennähe und natürlich an Hängen.

    Natürlich gibts die Problematik für andere Sportgeräte wie Hängegleiter, Gleitschirme, Ultraleicht etc. aber da absolviert man auch eine entsprechende Ausbildung und Training um die Situationen zu vermeiden und die Gefahr einzuschätzen. Das Video sieht stark nach unter idealen Windbedingungen gedreht aus, in den frühen Morgen- und späten Abendstunden wo ebenfalls wenig Thermik herrscht.

    Also ohne Training und Sicherheitserprobung würde ich nicht in so ein Ding steigen.

  2. Re: Gefährlich, kein Aufrichten bei >45° Neigung

    Autor: Kommunist 20.12.18 - 13:36

    Sogar der kleine Gyro in meinen Modellfliegern ist so schnell, dass er bei Seitenböen gar nicht erst kippt. Und Propeller, die jede Lage korrigieren können, hat das Teil genug. Bei einem Gleitschirm (hab ich eine Lizenz) schaut die Sache ganz anders aus. Da hilft auch die "Ausbildung" nicht viel.
    Dass man so ein Video unter optimalen Bedingungen dreht und nicht im Schneesturm ist doch wohl logisch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. ENGAGEMENT GLOBAL gGmbH, Bonn
  3. Wacker Neuson SE, München
  4. Hays AG, Villingen-Schwenningen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  2. 229,00€
  3. 116,13€
  4. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Düsseldorf: Xiaomi kündigt erstes Büro in Deutschland an
    Düsseldorf
    Xiaomi kündigt erstes Büro in Deutschland an

    Genau wie Huawei will der Technologiekonzern Xiaomi eine Niederlassung in Düsseldorf eröffnen. Seine Produkte gibt es bereits bei Mediamarkt, Saturn und Amazon.

  2. Bundeswehr auf der Gamescom: Und dann hebt der Kampfjet nicht mal ab
    Bundeswehr auf der Gamescom
    Und dann hebt der Kampfjet nicht mal ab

    Gamescom 2019 Auf der Spielemesse Gamescom versucht die Bundeswehr, junge Gamer für den Dienst im IT-Bereich zu begeistern. Funktioniert das? Unser Autor hat es ausprobiert.

  3. Zenbook Flip 14 (UM462): Das neue Asus-Convertible nutzt eine AMD-Ryzen-CPU
    Zenbook Flip 14 (UM462)
    Das neue Asus-Convertible nutzt eine AMD-Ryzen-CPU

    Auch Asus bietet mittlerweile einige AMD-Notebooks an. Ein Beispiel ist das Zenbook Flip 14, welches einen Ryzen 5 oder Ryzen 7 verwendet. Dazu kommen ein um 360 Grad drehbares Touchpanel und ein Nummernblock im Touchpad. Der Startpreis: 750 Euro.


  1. 14:42

  2. 14:10

  3. 12:59

  4. 12:45

  5. 12:30

  6. 12:02

  7. 11:58

  8. 11:50