Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lift Aircraft: Mit Hexa können…

Joystick

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Joystick

    Autor: Anonymer Nutzer 13.12.18 - 17:38

    Sollte man schon etwas konkreter beschreiben. Mit einer einfachen 2 Achsen analogsteuerung kommt man da nicht weit.
    Passender wäre da vielleicht das wort Spacemouse oder so.

  2. Re: Joystick

    Autor: HierIch 13.12.18 - 18:46

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sollte man schon etwas konkreter beschreiben. Mit einer einfachen 2 Achsen
    > analogsteuerung kommt man da nicht weit.

    Wieso?

    Vorne: Wenn nicht auf Reisehöhe (die hält das Ding bestimmt automatisch), aufwärts; sonst: vorwärts
    Hinten: Landen
    Links/rechts: Nach links/rechts drehen (gieren)
    Links/rechts + vorne: Kurve nach links/rechts.

    Alles wichtige abgedeckt. :)

    Wenn man es präziser will, kann man ja zwei Sticks einbauen. Wer einen Gamecontroller bedienen kann, der schafft es auch, damit zu fliegen.

  3. Re: Joystick

    Autor: Anonymer Nutzer 13.12.18 - 19:03

    HierIch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sollte man schon etwas konkreter beschreiben. Mit einer einfachen 2
    > Achsen
    > > analogsteuerung kommt man da nicht weit.
    >
    > Wieso?
    >
    > Vorne: Wenn nicht auf Reisehöhe (die hält das Ding bestimmt automatisch),
    Ach kann man nur auf eine fixe höhe?

    > aufwärts; sonst: vorwärts
    Wäre dann möglich, stimmt.

    > Hinten: Landen
    Also kein bremsen bzw. rückwärts sondern nur landen.

    > Links/rechts: Nach links/rechts drehen (gieren)
    > Links/rechts + vorne: Kurve nach links/rechts.
    Und ohne drehen nach links/rechts?

    >
    > Alles wichtige abgedeckt. :)
    Naja...

    >
    > Wenn man es präziser will, kann man ja zwei Sticks einbauen. Wer einen
    > Gamecontroller bedienen kann, der schafft es auch, damit zu fliegen.
    Ja wie gesagt, die aussage so ein ding mit einem Joystick steuern zu können sollte man eben schon näher ausführen. Mit einem einzelnen, einfachen Joystick fehlen einfach ein paar freiheitsgrade bzw. flugmanöver.

  4. Re: Joystick

    Autor: amagol 13.12.18 - 19:34

    HierIch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vorne: Wenn nicht auf Reisehöhe (die hält das Ding bestimmt automatisch),
    > aufwärts; sonst: vorwärts
    > Hinten: Landen
    > Links/rechts: Nach links/rechts drehen (gieren)
    > Links/rechts + vorne: Kurve nach links/rechts.

    Ich wuerde intuitiv sagen
    Vorne/Hinten/Links/Rechts - Bewegung in der Horizontalen
    Vorne/Hinten + Knopf - Bewegung in der Vertikalen

  5. Re: Joystick

    Autor: Onkel Ho 14.12.18 - 09:53

    amagol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > HierIch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Vorne: Wenn nicht auf Reisehöhe (die hält das Ding bestimmt
    > automatisch),
    > > aufwärts; sonst: vorwärts
    > > Hinten: Landen
    > > Links/rechts: Nach links/rechts drehen (gieren)
    > > Links/rechts + vorne: Kurve nach links/rechts.
    >
    > Ich wuerde intuitiv sagen
    > Vorne/Hinten/Links/Rechts - Bewegung in der Horizontalen
    Das wird schwierig eine klassische 2D Steuerung auf einen 3D Raum zu übertragen. Da brauchste schon 2 Sticks.

    Bei Luftfahrzeugen spricht man ja von Achsen. Davon gibt es generell erstmal 3. Nimmt man noch Schub dazu sind es 4. An einem üblichen 2 Achsen Joystick wird das dann schon mal schwierig, da man halt eigentlich 4 Achsen braucht.
    1. Schub/Höhe (hoch-runter/Power)
    2. Gier/Yaw - Drehen um die Quer-/Z-Achse
    3. Nicken/Pitch - Nase hoch/runter
    4. Rollen/Roll - Nach links/rechts um die Längsachse/Y-Achse drehen.
    Bei Flugzeugen könnte man die Drehung um die Querachse und Längsachse über die Höhenruder an den Flügeln kombinieren und auf ein extra Seiten- und Querruder verzichten. Im Modellbau heißen die Teile dann Nurflügler. Bei Helis wäre das Quatsch, da man dann ja die Eigenschaft verliert, dass sie sich auf der Stelle drehen können.

    Was du schreibst, dürfte dann Schub und Gierachse sein (Z)
    Fehlt aber noch die Nickachse (Y) und die Rollachse (X)

    Ok - was gehen würde wäre: Gierachse(Z) funktioniert nur im Stillstand (schweben), sobald der Kopter Geschwindigkeit bekommt, wird es zu einer (X+Z) Kombisteuerung, sodass man ordentliche Kurven fliegen kann.

    Dann haben wir aber immer noch die Nickachse über...
    > Vorne/Hinten + Knopf - Bewegung in der Vertikalen

    Dann geht aber nicht hoch und nach vorne.... (Schub+Pitch) - Wenn man den Schub irgendwie anders regelt, z.B. per Fuß - vielleicht. Dann ist halt Y am Stick Nicken und X Rollen/Drehen Kombiniert.
    Also alles in allem kommt mir das auch irgendwie komisch vor - wenn dann sollten es schon 2 Sticks sein oder das Teil ist von den Flugeigenschaften ein Krüppel.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 14.12.18 10:13 durch Onkel Ho.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AWO Kreisverband Mittelfranken-Süd e.V., Schwabach
  2. JEMAKO Produktionsgesellschaft mbH, Rhede
  3. Infokom GmbH, Karlsruhe
  4. LOTTO Hamburg GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-75%) 7,50€
  3. 149,99€ (Release noch nicht bekannt)
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Nachhaltigkeit: Bauen fürs Klima
Nachhaltigkeit
Bauen fürs Klima

In Städten sind Gebäude für gut die Hälfte der Emissionen von Treibhausgasen verantwortlich, in Metropolen wie London, Los Angeles oder Paris sogar für 70 Prozent. Klimafreundliche Bauten spielen daher eine wichtige Rolle, um die Klimaziele in einer zunehmend urbanisierten Welt zu erreichen.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg
  2. Energie Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29