1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lithium-Ionen-Akkus…

Sack Reis in China umgefallen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Sack Reis in China umgefallen

    Autor: jschoder 07.10.13 - 09:05

    Also damit ich das richtig verstehe: Ein Auto hat nach einem Unfall Feuer gefangen? Der Fahrer oder die umstehenden Passanten waren aber zu keinem Zeitpunkt in Gefahr.

    Wieso genau läuft das unter Nachrichten? Wenn eine Studie herauskommen würde, dass Tesla-Autos dazu neigen schneller in Brand zu geraten wären das Neuigkeiten. Aber davon ist nichts zu erkennen.

    Was kommt als nächstes? Ein Artikel wie ein Tesla auf der Straße stehen bleibt weil der Akku alle ist?

  2. Re: Sack Reis in China umgefallen

    Autor: ah_rx 07.10.13 - 09:09

    Hier geht's um Meinungsmache, wenn nicht sogar Propaganda. Es darf nicht sein, dass das Volk denkt, so ein Elektro-Auto wäre eine Alternative. Wer soll sonst das überteuerte Benzin kaufen und all die Benzin-Verbrenner-Autos?

    Scheiss Lobbyisten-Pack!

  3. Re: Sack Reis in China umgefallen

    Autor: Phicsa 07.10.13 - 09:31

    Ich finde es ja lustig das die Leute meinen das WENN die Anzahl der Elektroautos steigt nicht auch auf einmal die Akkus bzw. der Strom überteuert sein wird!

    Ach ne stimmt, das ist ja ne andere Abteilung...die wollen uns ganz sicher nicht bis auf den letzten Cent ausbluten lassen..NE DIE NICHT!!!! Nur die Ölmultis sind sooo pöse! ;)

    Aber ansonnten stimmts schon, die Nachricht ist im Großen und Ganzen nicht als solche zu betrachten und fällt wirklich schon fast in die Kategorie Propaganda bzw. Platzhalter

  4. Re: Sack Reis in China umgefallen

    Autor: schap23 07.10.13 - 09:34

    Wenn aber regelmäßig so etwas passieren würde, gebe es auch ein erstes Mal. Wenn dieses ignoriert würde, wäre das nächste das erste.

    Insgesamt scheint es aber doch Probleme mit Akkus zu geben. Zuerst war es der Voltera, dann der Boeing Dreamliner. Insofern ist eine gewisse Nervösität verständlich.

    Wenn bei Kernkraftwerken irgendwo eine Toilette verstopft ist, erscheint es schließlich auch als Meldung in den Nachrichten, da man es gerne als Anzeichen von etwas Schlimmeren interpretiert.

    Insofern ist die Verharmlosung von solchen Vorfällen, wie des Tesla-Brands genauso fehl am Platz wie Panikmache.

  5. Re: Sack Reis in China umgefallen

    Autor: Benjamin_L 07.10.13 - 09:35

    Phicsa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde es ja lustig das die Leute meinen das WENN die Anzahl der
    > Elektroautos steigt nicht auch auf einmal die Akkus bzw. der Strom
    > überteuert sein wird!

    Jetzt weißte auch warum so viel Wind gegen das EEG gemacht wird. Nicht dass die zentralistischen Energieversorgungsstrukturen noch von den Bürgern aufgebrochen werden.

  6. Re: Sack Reis in China umgefallen

    Autor: bofhl 07.10.13 - 09:58

    jschoder schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also damit ich das richtig verstehe: Ein Auto hat nach einem Unfall Feuer
    > gefangen? Der Fahrer oder die umstehenden Passanten waren aber zu keinem
    > Zeitpunkt in Gefahr.

    Es wäre mir neu, dass bei einem Treibstoff-getriebenen Fahrzeug eine Beschädigung des Tanks zu einem - wie auf dem Fotos und auch Videos ersichtlich! - größeren Brand geführt hätte! Selbst wenn der komplette Tank aufgerissen wird beginnt da nichts von alleine zu brennen - der Telsa-Akkupack begann von alleine zu brennen und laut Feuerwehr (der ich weit mehr glaube als den Hersteller!) sehr schwer zu löschen. Erst nachdem das Fahrzeug um gelegt wurde, konnte der Brand auch tatsächlich beendet werden!

    Und das ein Brand im Inneren und unter dem Fahrzeug keine Gefahr für die Passanten und den Insassen darstellt halte ich für Unsinn^2 - das sagt höchstens der Hersteller um in Zukunft sein Fahrzeug auch noch verkaufen zu können.

    >
    > Wieso genau läuft das unter Nachrichten? Wenn eine Studie herauskommen
    > würde, dass Tesla-Autos dazu neigen schneller in Brand zu geraten wären das
    > Neuigkeiten. Aber davon ist nichts zu erkennen.

    Auch, ja? Da es kaum Teslas gibt, lässt sich eine mögliche Gefährdung kaum nachweisen - noch nicht! Man braucht sich ja nur mal ansehen, wie viele andere Hersteller nach zig tausenden verkauften Fahrzeuge mit entsprechenden gefahrenen aber-tausenden-Kilometer Fahrzeuge zurück rufen müssen wegen allerlei Probleme und Gefährdungen!

    >
    > Was kommt als nächstes? Ein Artikel wie ein Tesla auf der Straße stehen
    > bleibt weil der Akku alle ist?
    Wenn dabei ein Massenunfall verursacht wurde....

  7. die Deutschen...

    Autor: buzzyy 07.10.13 - 10:41

    die Deutschen haben doch extrem Angst

    wegen dem verlorenen Krieg

    vor Innovation
    vor Technologie
    vor Veränderung
    vor Arbeitsplatzverlust (am Verbrennungsmotor hängen sehr viele Jobs, weil da so viel Teile drin sind)

  8. Re: Sack Reis in China umgefallen

    Autor: JackyChun 07.10.13 - 21:04

    http://www.nonstopnews.de/meldung/17133

    LKW fängt Feuer nachdem sein DIESEL Tank aufgerissen wurde.

    http://www.abendblatt.de/region/article1383911/Tanklastzug-faengt-Feuer-und-brennt-voellig-aus.html

    Das ach so sichere Benzin entzündet sich nach Auffahrunfall.

    http://www.focus.de/panorama/welt/unfall-an-hamburger-tankstelle-mann-faengt-in-seinem-auto-feuer-und-rast-gegen-pfeiler_aid_887887.html

    Benzindämpfe des ach so sicheren Benzins entzünden sich. Vermutlich durch ein Feuerzeug oder die Zigarette.

    Wer nach solchen Berichten sagt "Benzin ist sicher" gehört wahrscheinlich zu Audi, BMW oder einem anderen der deutschen Hersteller die den Glockenschlag bzw. die Rufe nach Elektro viel zu spät gehört haben.

    Mit so einer "Nachricht" werden nur Ängste geschürt.
    Das klappt jetzt auch noch weil die Leute noch keine 100 Jahre Elektro fahren und darum die Skepsis im Vergleich zum Diesel/Benzin größer ist.

    Btw. die Feuerwehr die das versucht hat zu löschen hatte schlicht keine Ahnung.
    In Deutschland wäre der Schaden vermutlich! geringer gewesen weil unsere freiwillige Feuerwehr genau weiß wie man mit Elektrobränden umzugehen hat.

    Live with an open mind, or die with your mouth shut.

  9. Re: Sack Reis in China umgefallen

    Autor: Natchil 07.10.13 - 21:39

    > Scheiss Lobbyisten-Pack!

    Ach du meine Güte. Hier geht es vor allem um selektive Wahrnehmung, und nicht um irgendwelche Lobbyisten die dahinter stecken und alles steuern. Elektroautos sind in aller Munde, nun hat eins Feuer gefangen, alle nehmen es mit ihren Schlaufons auf, und es verbreitet sich eben schnell, weil Interesse da ist.
    Würden nun irgendwo ein IPhone von einem Dach fallen, und jemanden erschlagen, dann würden wir jetzt auch hier darüber diskutieren.
    Und trotzdem will niemand damit sagen, IPhones töten Menschen wahrscheinlicher beim runterfallen, als andere Handys.
    Man müsste erst mal gucken was für ein Sicherheitsrisiko dies darstellt.
    Wie hoch ist die % Zahl bei normalen Autos, und bei diesen Autos, das sie entflammen?
    Falls sie bei Elektroautos viel höher ist als bei normalen, dann sollte man wirklich was dagegen tun, und daran arbeiten.
    Fortschritt nennt es sich.
    Obwohl....nein Scheiß drauf was ich geschrieben habe, ich glaube HAARP hat mich manipuliert, es sind doch die KOMERZSCHWEINE und somit meine Erzfeinde.
    Die haben Golem dafür bezahlt, damit die das hier schreiben....
    Oder die haben alle anderen dafür bezahlt das die das schreiben, denn alle anderen sind uns ja Fremd, also steckt da was hinter, nur Golem hat es nur von den anderen aufgeschnappt, da ich ja kaum glaube das Golem dafür von irgendjemanden Geld bekommen, denn sonst hätten die das ja schon längst aufgedeckt.
    ODER: Die anderen Medien greifen dieses Thema genau aus den Gründen auf, aus denen Golem es auch aufgegriffen und hier postiert hat.
    Und nun frag mal die Golems hier, warum sie darüber berichten.

  10. Re: Sack Reis in China umgefallen

    Autor: m9898 07.10.13 - 22:08

    Die Dekra ist dort mit Tesla einer Meinung: http://www.dekra.de/de/pressemitteilung?p_p_lifecycle=0&p_p_id=ArticleDisplay_WAR_ArticleDisplay&_ArticleDisplay_WAR_ArticleDisplay_articleID=24844066

    Was das löschen mit Wasser angeht, ok, hier muss man bedenken, dass das Wasser normalerweise nicht in Kontakt mit dem brennenden Lithium kommt, sondern nur die Hülle des Akkus herunterkühlt. Das Wiederaufflammen nach dem löschen mit reinem Wasser wurde ja auch von der Dekra in den Versuchen beobachtet.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministratorin als Sachbearbeiterin Verfahrensadministration (w/m/d)
    Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. SAP PP Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Göttingen
  3. SAP ABAP/UI5 Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Osnabrück
  4. IT-Mitarbeiter im First-Level-Support (m/w/d)
    UKM - Universitätsklinikum Düsseldorf Medical Services GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.499€ statt 2.199€
  2. (u. a. Intel Core i9-12900KF für 529€, MSI RTX 3060 Ti Gaming für 609€, Kingston Fury DDR5...
  3. (u. a. Pro 8 mit 13 Zoll für 849€, Go 3 mit 10 Zoll für 429€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de