1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › LiveWire: Harley-Davidson stellt…

Preisfrage

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Preisfrage

    Autor: Sharra 07.11.18 - 07:56

    kann man den Soundgenerator abschalten?
    Ja, ich weiss, es gibt genug Hansel da draussen, denen macht es erst Spass, wenn das Trommelfell Sprünge kriegt. Interessiert mich jedoch in keinster Weise. Ein ruhiges E-Bike wäre mir da bedeutend lieber.

  2. Re: Preisfrage

    Autor: Frotty 07.11.18 - 08:02

    Dito

  3. Re: Preisfrage

    Autor: Psy2063 07.11.18 - 08:12

    ein E-Bike ist mit Sicherheit nicht leise. Der Sound ist wie bei E-Autos nur eben anders. Wenn man sich Videos von Porsche, Nio oder dem Audi e-tron vision gt ansieht ist da von der Geräuschkulisse her ganz schön was los. Man kann beides mögen, verbrenner und elektro. Ich würde den Soundgenerator definitiv ausschalten um ein möglichst unverfälschtes Erlebnis zu haben. Den Trend zu den Dingern auch bei (verbrenner)Autos kann ich absolut nicht verstehen.

    Grade bei einer Harley verstehe ich nicht warum sie auf sowas setzen. Die haben jahrelang am Getriebe herumgebastelt und eine eher unübliche Einbauposition dafür gewählt weil das mehr Geräusche produziert, aber dann klatschen sie trotzdem einen künstlichen Krach oben drauf?

    Und was soll dieser komische Bügel am Hinterrad? Der ruiniert das komplette Design des Bikes.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.11.18 08:19 durch Psy2063.

  4. Re: Preisfrage

    Autor: zonk 07.11.18 - 08:14

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kann man den Soundgenerator abschalten?
    > Ja, ich weiss, es gibt genug Hansel da draussen, denen macht es erst Spass,
    > wenn das Trommelfell Sprünge kriegt. Interessiert mich jedoch in keinster
    > Weise. Ein ruhiges E-Bike wäre mir da bedeutend lieber.

    Wenn Dir ein ruhiges Motorrad lieber waere bist du aber bei Harley sowieso schon immer komplett an der falschen Adresse. Du gehst ja auch nicht zu Ferrari, wenn du ein Buesschen kaufen willst.

  5. Re: Preisfrage

    Autor: theFiend 07.11.18 - 08:56

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und was soll dieser komische Bügel am Hinterrad? Der ruiniert das komplette
    > Design des Bikes.

    Ist der Kennzeichenhalter. Der ruiniert das Design immer, egal wo er ist :P
    Und am Heck geht in dem Fall nicht, da das Heck zu kurz ist...

    Mich würd mal noch interessieren was eine "schwere Bremse" sein soll. Ich weiss ja das Golem kein Fachmagazin für Motorräder ist, aber das klingt schon sehr dilettantisch.
    Auf den Bildern isses halt ne einfache Doppelscheibenbremse, die aber meines wissen so auch schon bei anderen Harleys verbaut wird. Eventuell ist die Scheibe größer als sonst...

    Und nen Soundgenerator ist echt mal peinlich. In der Stadt bis 60km/h noch verständlich, mehr um andere Verkehrsteilnehmer aufmerksam zu machen. Denn im Gegensatz zu eAutos machen die Motorräder wirklich recht wenig Geräusche. Danach hats irgendwie was von "gewollt aber nicht gekonnt".

    Und ja, obwohl die meisten Harleys primär für Eisdielenfahrten verwendet werden, wäre eine Reichweitenangabe bei einem eBike schon ne Mindestangabe...

  6. Re: Preisfrage

    Autor: schueppi 07.11.18 - 08:59

    Bei Harley könnte ich mir vorstellen, dass man entweder ein grosses Akkupack haben kann, oder aber einen Subwoofer für das Original Motorengeräusch... :)

  7. Re: Preisfrage

    Autor: Myxin 07.11.18 - 09:56

    Warte schon lange auf ein schönes E-Moped, ist halt ne Preisfrage ob ne Harley wird.
    Klar ist, dass es eher ein Spielzeug für große ist und ja den Sound-gen. würde ich auch abschalten, egal bei welchem Bike.

  8. Re: Preisfrage

    Autor: theFiend 07.11.18 - 10:23

    Myxin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warte schon lange auf ein schönes E-Moped, ist halt ne Preisfrage ob ne
    > Harley wird.
    > Klar ist, dass es eher ein Spielzeug für große ist und ja den Sound-gen.
    > würde ich auch abschalten, egal bei welchem Bike.

    Hängt halt letztlich vom Anwendungsfall ab. Bei mir aufm Land sieht man öfter elektro Crosser. Das ist super, so gibt es kaum noch Streit zwischen Walkern, Wanderern, Fahrradfahrern und Motorradfahrern im Wald. Die Crosser reichen so für 50-70 km oder etwa 1,5h Einsatz.

    Bei anderen Motorrädern für die normalen Landstraßenfahrten sehe ich die Praxistauglichkeit noch als problematisch an. Mit 30 Minuten schnelladen für 80% der Maximalreichweite könnte man sich noch irgendwie anfreunden. Das größere Problem ist halt, das man dort wo man wirklich mit Spaß Motorrad fahren könnte überhaupt keine Ladeinfrastruktur hat.

  9. Re: Preisfrage

    Autor: Kondratieff 07.11.18 - 10:35

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Den Trend zu den Dingern auch bei (verbrenner)Autos kann ich absolut nicht
    > verstehen.
    >
    Emotional oder kognitiv? Zu letzterem: Die allgemein leisere Fortbewegung von Elektrofahrzeugen wird selbstverständlich von vielen Menschen als Vorteil angesehen. Ich freue mich auch schon auf eine Zukunft, in der der Straßenlärm, vor allem Nachts, auf ein Mindestmaß gesunken ist.

    Aber: Das im allgemeinen Diskurs zu lesende Argument für Soundgeneratoren bei Elektrofahrzeugen ist die Sicherheit.
    Wir Menschen nehmen zwar den Großteil an Umweltinformationen visuell auf, dennoch ist das Gehör für die Aufnahme von "Notsignalen" in Gefahrensituationen sehr wichtig [1].

    Vor allem in der heutigen Zeit, in der sich viele Menschen mit Kopf-/Ohrhörern im Straßenverkehr bewegen, ist es ggfs. situativ vorteilhaft, wenn etwas mehr Geräusche als nur durch das Abrollen entstehen.

  10. Re: Preisfrage

    Autor: schueppi 07.11.18 - 10:42

    Da frage ich mich bei Harley ob die Route 66 mit Ladesäulen versehen wird all 50 Meilen oder so...

  11. Re: Preisfrage

    Autor: theFiend 07.11.18 - 10:43

    schueppi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da frage ich mich bei Harley ob die Route 66 mit Ladesäulen versehen wird
    > all 50 Meilen oder so...

    Die Route 66 kannste mit ner Harley über große Strecken eh nicht mehr befahren, das ist reiner Mythos...

  12. Re: Preisfrage

    Autor: Psy2063 07.11.18 - 12:56

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Psy2063 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Und was soll dieser komische Bügel am Hinterrad? Der ruiniert das
    > komplette
    > > Design des Bikes.
    >
    > Ist der Kennzeichenhalter. Der ruiniert das Design immer, egal wo er ist :P

    das Kennzeichen kann doch einfach am Schutzblech baumeln, dazu braucht es doch kein so massives Teil? Viele klassische Harleys haben den Kennzeichenhalter doch auch irgendwo seitlich montiert. Oder hat das noch irgendwas mit Heckaufprallschutz zu tun? Das würde wenigstens erklären warum er so dick ist.

  13. Re: Preisfrage

    Autor: theFiend 07.11.18 - 13:03

    Psy2063 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > das Kennzeichen kann doch einfach am Schutzblech baumeln, dazu braucht es
    > doch kein so massives Teil? Viele klassische Harleys haben den
    > Kennzeichenhalter doch auch irgendwo seitlich montiert. Oder hat das noch
    > irgendwas mit Heckaufprallschutz zu tun? Das würde wenigstens erklären
    > warum er so dick ist.

    Das hat simpel mit deutschen Vorschriften zu tun. Das Kennzeichen und der rote Reflektor müssen der hinterste Punkt des Motorrades sein (laienhaft ausgedrückt). Wenn du die Bilder genau anschaust, wäre das bei diesem Modell hier dann fast mittig über dem Hinterreifen.

    Seitlich anbringen hat erstens den enormen Nachteil das es die Schräglagenfreiheit brutal einschränkt, und möglicherweise wird das in Serie so auch nicht zugelassen. Zumindest ist mir kein Motorrad bekannt bei dem das Serienmäßig so wäre.

  14. Re: Preisfrage

    Autor: JackIsBlack 07.11.18 - 14:17

    Das hat auch nichts mit Vorschriften zu tun, oder glaubst du die Pressefotos wurden extra für Deutschland gemacht?
    Der ist einfach so angebracht.

  15. Re: Preisfrage

    Autor: theFiend 07.11.18 - 14:55

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das hat auch nichts mit Vorschriften zu tun, oder glaubst du die
    > Pressefotos wurden extra für Deutschland gemacht?
    > Der ist einfach so angebracht.

    Es hat mit beidem zu tun. Auch ausserhalb Deutschlands bieten sich halt bei dem Motorrad keine anderen Anbringungen an, wenn man das Heck so kurz macht.

    Vor ein paar Jahren hatten die meisten noch so gefühlte 3 Meter Ausleger am Heck angebracht um das Kennzeichen zu montieren. Die waren im wesentlichen auch nur in Deutschland und wenigen anderen europäischen Ländern vorgeschrieben, und trotzdem wurden sie auf allen internationalen Pressefotos so gezeigt.

    Für Motorradkennzeichen aus der Schweiz oder Frankreich brauchste eh keinen Halter, da reicht ein Aufkleber :P

  16. Re: Preisfrage

    Autor: thinksimple 07.11.18 - 15:02

    Ich denke mal das man hier wie bei Harley üblich genügend Customizing Möglichkeiten hat. Ich hab ja noch Glück bei meiner. 2 Buchstaben eine ZAhl. Nicht do ein Pizzablech.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  17. Re: Preisfrage

    Autor: JackIsBlack 07.11.18 - 16:27

    Also ich weiß nicht was du mit "vor ein paar Jahren" meinst, aber die Vorschriften fürs Kennzeichen sind in Deutschland schon lange nicht sonderlich ausführlich.
    Lediglich Winkel, Beleuchtung und Reflektor sind vorgegeben. Könnte man sich gegebenenfalls auch auf den Rücken kleben und es wäre legal (übertrieben gesagt).

  18. Re: Preisfrage

    Autor: Frotty 07.11.18 - 17:19

    Kondratieff schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Psy2063 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Den Trend zu den Dingern auch bei (verbrenner)Autos kann ich absolut
    > nicht
    > > verstehen.
    > >
    > Emotional oder kognitiv? Zu letzterem: Die allgemein leisere Fortbewegung
    > von Elektrofahrzeugen wird selbstverständlich von vielen Menschen als
    > Vorteil angesehen. Ich freue mich auch schon auf eine Zukunft, in der der
    > Straßenlärm, vor allem Nachts, auf ein Mindestmaß gesunken ist.
    >
    > Aber: Das im allgemeinen Diskurs zu lesende Argument für Soundgeneratoren
    > bei Elektrofahrzeugen ist die Sicherheit.
    > Wir Menschen nehmen zwar den Großteil an Umweltinformationen visuell auf,
    > dennoch ist das Gehör für die Aufnahme von "Notsignalen" in
    > Gefahrensituationen sehr wichtig [1].
    >
    > Vor allem in der heutigen Zeit, in der sich viele Menschen mit
    > Kopf-/Ohrhörern im Straßenverkehr bewegen, ist es ggfs. situativ
    > vorteilhaft, wenn etwas mehr Geräusche als nur durch das Abrollen
    > entstehen.

    Naja, außer für Kinder und Senioren ist das imo trotzdem unnötig. Die rollgeräusche, Lüftung sowie Wind haben mir auf dem Fahrrad mit Kopfhörer gereicht, um den Tesla hinter mir wahrzunehmen. Es ist immer noch eine Tonne auf Rädern. Zu tun als wäre das lautlos finde ich immer lächerlich. Wenn man sowieso nicht auf den Verkehr acht gibt, ist man mMn selbst schuld. Endlich können wir den Lärm reduzieren und dann bauen sie extra Lärm ein...
    Das einzige Problem das ich ich sehe ist die Übergangasphase. Sobald die Jugend sich dran gewöhnt, sind ruhige Fahrzeuge halt normal.

  19. Re: Preisfrage

    Autor: theFiend 07.11.18 - 17:20

    JackIsBlack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich weiß nicht was du mit "vor ein paar Jahren" meinst, aber die
    > Vorschriften fürs Kennzeichen sind in Deutschland schon lange nicht
    > sonderlich ausführlich.
    > Lediglich Winkel, Beleuchtung und Reflektor sind vorgegeben. Könnte man
    > sich gegebenenfalls auch auf den Rücken kleben und es wäre legal
    > (übertrieben gesagt).

    Das ist nicht richtig...

  20. Re: Preisfrage

    Autor: JackIsBlack 07.11.18 - 18:46

    Und kannst du das auch näher ausführen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Security Manager Analyse und Konzeption (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. IT-Systemadminstrator (m/w/d)
    VIVAVIS AG, Bochum, Ettlingen, Koblenz (Home-Office möglich)
  3. SAP ABAP Entwickler (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Hannover
  4. IT Security Spezialist (m/w/d)
    BAHAG AG, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?
Raumfahrt
Braucht es Kernkraft für den Flug zum Mars?

In den USA werden wieder nukleare Raketentriebwerke für Mars-Reisen entwickelt. Aber wie funktionieren sie und wird Kernkraft dafür überhaupt benötigt?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
  2. Raumfahrt Rocketlab baut zwei Marssonden für die Nasa
  3. Raumfahrt Mars-Hubschrauber Ingenuity gerät ins Trudeln

Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test: Wir missachten die Abstandsregel
Ultra-Kurzdistanz-Beamer im Test
Wir missachten die Abstandsregel

Unser Test von drei 4K-Laserprojektoren zeigt: Das Heimkino war selten so einfach aufzuwerten.
Ein Test von Martin Wolf

  1. Beamer PH510PG LGs mobiler Reiseprojektor projiziert auf 100 Zoll

IT-Weiterbildung: Notwendige Modernisierung
IT-Weiterbildung
Notwendige Modernisierung

Nach den IT-Ausbildungsberufen sollen nun die Weiterbildungen reformiert werden. Das ist auch dringend nötig, weil bislang nur wenige ITler sie machen.
Von Peter Ilg

  1. Branchenwechsel in der IT Zu spezialisiert, um mal was anderes zu machen?
  2. AWS Neues Entwicklungszentrum von Amazon in Dresden
  3. Zertifikatskurse in der IT "Hauptsache, die Bewerbungsmappe ist dick"