Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Luftfahrt: Supereffizientes…

Diesel-Feinstaub in 20km Höhe?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diesel-Feinstaub in 20km Höhe?

    Autor: nipponichi 11.06.19 - 16:32

    Ob die sich darüber Gedanken gemacht haben, was Feinstaub für Reflektion/Absorbtion der Sonnenstrahlen/reflektierten Strahlung und für Kondensationskeime für Wolken bedeutet?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.19 16:34 durch nipponichi.

  2. Re: Diesel-Feinstaub in 20km Höhe?

    Autor: tg-- 11.06.19 - 16:44

    nipponichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob die sich darüber Gedanken gemacht haben, was Feinstaub für
    > Reflektion/Absorbtion der Sonnenstrahlen/reflektierten Strahlung und für
    > Kondensationskeime für Wolken bedeutet?

    Ja, jede Menge Leute haben sich darüber gedanken gemacht.
    Die Turbinen die für Turbofans und Turboprops in dieser Flugzeugklasse verwendet werden haben einen drastisch höheren Feinstaubausstoß als ein Dieselaggregat.

    Dazu gilt die Faustformel: je weniger Treibstoff verbrannt wird, desto weniger Feinstaub entsteht.

  3. Re: Diesel-Feinstaub in 20km Höhe?

    Autor: M.P. 11.06.19 - 17:49

    Was die Partikelmenge oder das Partikelgewicht angeht?

    Ersteres würde ich nicht so pauschal annehmen ...

    Was hinten aus einem 707 Triebwerk in einem Film aus den 60ern rauskam, war definitiv kein FEIN Staub ;-) und deshalb von der Partikelmenge überschaubar ....

  4. Re: Diesel-Feinstaub in 20km Höhe?

    Autor: Poolk 11.06.19 - 17:56

    Der Russ bei 707 oder auch B52 war aber durch diräe Leistungssteigernde Wassereinspritzung verursacht, daher heute eh nicht mehr relevant.

  5. Re: Diesel-Feinstaub in 20km Höhe?

    Autor: Sarkastius 11.06.19 - 19:57

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was die Partikelmenge oder das Partikelgewicht angeht?
    >
    > Ersteres würde ich nicht so pauschal annehmen ...
    >
    > Was hinten aus einem 707 Triebwerk in einem Film aus den 60ern rauskam, war
    > definitiv kein FEIN Staub ;-) und deshalb von der Partikelmenge
    > überschaubar ....

    Und kannst du jetzt belegen, dass es für die Absorbsionsrate eine Rolle spielt ob 10 Tonnen Feinstaub einen kravierenden Unterschied machen ob die 1 oder 5 nm groß sind?

  6. Re: Diesel-Feinstaub in 20km Höhe?

    Autor: M.P. 11.06.19 - 20:42

    Die Frage ist, ob 5 Tonnen Staub, der aus 5 000 000 000 000 000 Partikeln a 1 ng besteht schädlicher ist, als solcher der aus 1 000 000 000 000 000 Partikeln a 5 ng besteht...

    Jedenfalls ist es für Feinstaub bewiesen, dass er die Blut-Hirn-Schranke leichter passieren kann, als gröbere Partikel -> Parkinson droht ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.19 20:43 durch M.P..

  7. Re: Diesel-Feinstaub in 20km Höhe?

    Autor: bofhl 12.06.19 - 08:18

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage ist, ob 5 Tonnen Staub, der aus 5 000 000 000 000 000 Partikeln a
    > 1 ng besteht schädlicher ist, als solcher der aus 1 000 000 000 000 000
    > Partikeln a 5 ng besteht...
    >
    > Jedenfalls ist es für Feinstaub bewiesen, dass er die Blut-Hirn-Schranke
    > leichter passieren kann, als gröbere Partikel -> Parkinson droht ...

    Und? Da es noch zig andere, weitaus problematischere und stärkere Auslöser gibt dürfte so ein Dieselmotor kaum ins Gewicht fallen - wie heute üblich viel Geschrei das gesteuert in eine Richtung geht! (wie immer werden andere größere "Verschmutzer" schlicht ignoriert da heute ja an allen die bösen Verbrennungsmotoren schuld sein müssen!)

  8. Re: Diesel-Feinstaub in 20km Höhe?

    Autor: M.P. 12.06.19 - 09:25

    Naja, alle Leute im Verwandtenkreis, die wir in den letzten Jahren beerdigt haben, sind an einem Pankreaskarzinom gestorben - außer einem Landwirt, der den ganzen Tag Dieselruß auf seinem offenen Traktor inhaliert hat - der ist an Parkinson gestorben ...

    Ist natürlich nicht annähernd empirisch, hat mich aber aufhorchen lassen, als ich den Artikel in der ZEIT gelesen habe ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Die Haftpflichtkasse VVaG, Roßdorf
  2. Lidl Digital, Neckarsulm, Hückelhoven, Venlo (Niederlande)
  3. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  4. LOTTO Hamburg GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 14,99€
  2. 4,99€
  3. 4,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SEO: Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen
SEO
Der Google-Algorithmus benachteiligt Frauen

Websites von Frauen werden auf Google schlechter gerankt als die von Männern - und die deutsche Sprache ist schuld. Was lässt sich dagegen tun?
Von Kathi Grelck

  1. Google LED von Nest-Kameras lässt sich nicht mehr ausschalten
  2. FIDO Google führt Logins ohne Passwort ein
  3. Nachhaltigkeit 2022 sollen Google-Geräte Recycling-Kunststoff enthalten

Mobile-Games-Auslese: Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Ein zauberhaftes Denksportspiel wie Rooms, ansteckende Zombies in Infectonator 3 Apocalypse und Sky - Children of the Light, das neue Werk der Journey-Entwickler: Für die Urlaubszeit hat Golem.de besonders schöne und vielfälige Mobile Games gefunden!
Eine Rezension von Rainer Sigl

  1. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  2. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  3. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

  1. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.

  2. US-Sanktionen: Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen
    US-Sanktionen
    Huawei soll weitere 90 Tage Aufschub bekommen

    Der chinesische IT-Konzern Huawei bekommt wohl einen weiteren kurzfristigen Aufschub der US-Sanktionen, um weiter bei Zulieferern einkaufen zu können. Damit sollen Kunden von Huawei bedient werden können.

  3. IT-Arbeit: Was fürs Auge
    IT-Arbeit
    Was fürs Auge

    Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.


  1. 12:27

  2. 11:33

  3. 09:01

  4. 14:28

  5. 13:20

  6. 12:29

  7. 11:36

  8. 09:15