Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Luftfahrt: Supereffizientes…

Diesel-Feinstaub in 20km Höhe?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diesel-Feinstaub in 20km Höhe?

    Autor: nipponichi 11.06.19 - 16:32

    Ob die sich darüber Gedanken gemacht haben, was Feinstaub für Reflektion/Absorbtion der Sonnenstrahlen/reflektierten Strahlung und für Kondensationskeime für Wolken bedeutet?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.19 16:34 durch nipponichi.

  2. Re: Diesel-Feinstaub in 20km Höhe?

    Autor: tg-- 11.06.19 - 16:44

    nipponichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob die sich darüber Gedanken gemacht haben, was Feinstaub für
    > Reflektion/Absorbtion der Sonnenstrahlen/reflektierten Strahlung und für
    > Kondensationskeime für Wolken bedeutet?

    Ja, jede Menge Leute haben sich darüber gedanken gemacht.
    Die Turbinen die für Turbofans und Turboprops in dieser Flugzeugklasse verwendet werden haben einen drastisch höheren Feinstaubausstoß als ein Dieselaggregat.

    Dazu gilt die Faustformel: je weniger Treibstoff verbrannt wird, desto weniger Feinstaub entsteht.

  3. Re: Diesel-Feinstaub in 20km Höhe?

    Autor: M.P. 11.06.19 - 17:49

    Was die Partikelmenge oder das Partikelgewicht angeht?

    Ersteres würde ich nicht so pauschal annehmen ...

    Was hinten aus einem 707 Triebwerk in einem Film aus den 60ern rauskam, war definitiv kein FEIN Staub ;-) und deshalb von der Partikelmenge überschaubar ....

  4. Re: Diesel-Feinstaub in 20km Höhe?

    Autor: Poolk 11.06.19 - 17:56

    Der Russ bei 707 oder auch B52 war aber durch diräe Leistungssteigernde Wassereinspritzung verursacht, daher heute eh nicht mehr relevant.

  5. Re: Diesel-Feinstaub in 20km Höhe?

    Autor: Sarkastius 11.06.19 - 19:57

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was die Partikelmenge oder das Partikelgewicht angeht?
    >
    > Ersteres würde ich nicht so pauschal annehmen ...
    >
    > Was hinten aus einem 707 Triebwerk in einem Film aus den 60ern rauskam, war
    > definitiv kein FEIN Staub ;-) und deshalb von der Partikelmenge
    > überschaubar ....

    Und kannst du jetzt belegen, dass es für die Absorbsionsrate eine Rolle spielt ob 10 Tonnen Feinstaub einen kravierenden Unterschied machen ob die 1 oder 5 nm groß sind?

  6. Re: Diesel-Feinstaub in 20km Höhe?

    Autor: M.P. 11.06.19 - 20:42

    Die Frage ist, ob 5 Tonnen Staub, der aus 5 000 000 000 000 000 Partikeln a 1 ng besteht schädlicher ist, als solcher der aus 1 000 000 000 000 000 Partikeln a 5 ng besteht...

    Jedenfalls ist es für Feinstaub bewiesen, dass er die Blut-Hirn-Schranke leichter passieren kann, als gröbere Partikel -> Parkinson droht ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.19 20:43 durch M.P..

  7. Re: Diesel-Feinstaub in 20km Höhe?

    Autor: bofhl 12.06.19 - 08:18

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Frage ist, ob 5 Tonnen Staub, der aus 5 000 000 000 000 000 Partikeln a
    > 1 ng besteht schädlicher ist, als solcher der aus 1 000 000 000 000 000
    > Partikeln a 5 ng besteht...
    >
    > Jedenfalls ist es für Feinstaub bewiesen, dass er die Blut-Hirn-Schranke
    > leichter passieren kann, als gröbere Partikel -> Parkinson droht ...

    Und? Da es noch zig andere, weitaus problematischere und stärkere Auslöser gibt dürfte so ein Dieselmotor kaum ins Gewicht fallen - wie heute üblich viel Geschrei das gesteuert in eine Richtung geht! (wie immer werden andere größere "Verschmutzer" schlicht ignoriert da heute ja an allen die bösen Verbrennungsmotoren schuld sein müssen!)

  8. Re: Diesel-Feinstaub in 20km Höhe?

    Autor: M.P. 12.06.19 - 09:25

    Naja, alle Leute im Verwandtenkreis, die wir in den letzten Jahren beerdigt haben, sind an einem Pankreaskarzinom gestorben - außer einem Landwirt, der den ganzen Tag Dieselruß auf seinem offenen Traktor inhaliert hat - der ist an Parkinson gestorben ...

    Ist natürlich nicht annähernd empirisch, hat mich aber aufhorchen lassen, als ich den Artikel in der ZEIT gelesen habe ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MGRP - Management Group Dr. Röser & Partner, Crailsheim
  2. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  3. Auswärtiges Amt, Bonn, Berlin
  4. GEOMAGIC GmbH, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 4,99€
  3. (-47%) 17,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  2. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten
  3. Deutschland Elektroauto-Kauf wird von Mehrheit abgelehnt

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

  1. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.

  2. Per Hubschrauber: US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung
    Per Hubschrauber
    US-Marine testet analoge Nachrichtenübermittlung

    Wie übermittelt man eine Nachricht und stellt sicher, dass der Feind sie nicht mithört? Man lässt sie von einem fliegenden Boten ausliefern. Was vor 80 Jahren funktioniert hat, geht auch heute noch.

  3. LPDDR4X: Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher
    LPDDR4X
    Micron hat 16-GByte-Smartphone-Speicher

    Mit neuester 10-nm-Technik für hohe Effizienz und Kapazität: Micron liefert 16-GBit-Chips für Smartphones aus. Damit sind Geräte mit 16 GByte LPDDR4X-Arbeitsspeicher möglich, zudem gibt es bei 8 GByte die Option, noch bis zu 256 GByte Flash-Speicher obendrauf zu packen.


  1. 16:45

  2. 15:43

  3. 13:30

  4. 13:00

  5. 12:30

  6. 12:02

  7. 11:55

  8. 11:45