Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Luftfahrt: Supereffizientes…

Turbodiesel effizient?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Turbodiesel effizient?

    Autor: dangi12012 11.06.19 - 14:37

    Alleine schon weil der Dieselmotor direkt den Propeller antreibt ist man nicht wirklich optimal unterwegs. Außerdem warum sollen 12 Zylinder effizienter sein als 3 oder 6?
    An effizienten Flugzeugen forscht Boeing und Lufthansa auch und wenn jemand behauptet es 10x besser zu können sollte man sehr skeptisch sein.

    Energietechnisch günstig wäre es den Dieselmotor im optimalen Arbeitspunkt in einen Generator laufen zu lassen und dieser speist einen supraleitenden Gleichstrommotor.
    (Ja supraleitung mit -110°C herzustellen braucht weniger strom und vorallem gewicht als ein motor mit gleicher stärke und wird militärisch schon verwendet)

  2. Re: Turbodiesel effizient?

    Autor: M.P. 11.06.19 - 14:43

    Dieselelektrik gehört in Schiffe und Lokomotiven ...

    Warum sollte es nicht möglich sein, einen 12 Zyl. Turbodiesel und eine passende Luftschraube zu konstruieren, dass alles auf Reiseflughöhe und Reisegeschwindigkeit auch ohne Dieselelektrik passt....

    In anderen Flugzuständen wird man ggfs. weniger optimal unterwegs sein.
    Für einen innereuropäischen Flug wird man wohl nicht auf solche Verbräuche kommen, weil es sich womöglich nicht lohnt, auf 20 km aufzusteigen ....

  3. Re: Turbodiesel effizient?

    Autor: Eheran 11.06.19 - 14:52

    >supraleitenden Gleichstrommotor
    Quelle?
    >(Ja supraleitung mit -110°C [...] wird militärisch schon verwendet)
    Quelle + Quelle?
    Es gibt übrigens kein handhabbares Material, dass bei -110°C schon supraleitend ist. Und ansonsten auch nur 2 Stoffe bei Drücken >1mio bar (>1000 tonnen pro cm²).

  4. Re: Turbodiesel effizient?

    Autor: dangi12012 11.06.19 - 15:03

    Eheran schrieb:
    > Quelle + Quelle?

    Ja waren wohl über 110°C und quelle kann man leicht finden auf englisch googeln:
    supraleitender motor us militär

  5. Re: Turbodiesel effizient?

    Autor: ashahaghdsa 11.06.19 - 15:34

    Ich denke, es waren eher 110°K. Und zu den Suchergebnissen finde ich jetzt was von der Marine, was mir schlecht für Flugzeuge geeignet scheint.

  6. Re: Turbodiesel effizient?

    Autor: Metalyzed 11.06.19 - 15:39

    dangi12012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eheran schrieb:
    > > Quelle + Quelle?
    >
    > Ja waren wohl über 110°C und quelle kann man leicht finden auf englisch
    > googeln:
    > supraleitender motor us militär


    Den passenden Link zu kopieren und allen Interessenten zur Verfügung zu stellen ist dir wohl nicht möglich? Lieber sollen 20 Menschen+ ihre anders personalisierten Google-Results nach deinem Zeug durchsuchen und hoffen, dass das dabei ist.

    Absolute Unart!

  7. Re: Turbodiesel effizient?

    Autor: fanreisender 11.06.19 - 16:34

    Vor allem der Kolbenmotor mit seinen "niedrigen" Verbrennungstemperaturen. Freilich sind die beim Diesel etwas höher als beim Ottomotor, aber in beiden Fällen nicht so hoch wie in einer Turbine. Carnot ist mit der Turbine, so ganz umsonst haben die sich ja nicht durchgesetzt.

    Meine unmaßgebliche Meinung, das Ganze ist eine 10jährige Geldverbrennungsmaschine, bei der den Investoren jetzt die Geduld ausgeht und Pseudoerfolge demonstriert werden müssen.

  8. Re: Turbodiesel effizient?

    Autor: a user 11.06.19 - 16:40

    Das ist keine Unart sondern Verschleierung der Tatsaache, dass man keine Quelle hat oder diese nicht richtig verstanden hatte.

  9. Re: Turbodiesel effizient? +1

    Autor: mxcd 11.06.19 - 18:15

    My thoughts exactly.

  10. Re: Turbodiesel effizient?

    Autor: Atraides 11.06.19 - 20:19

    fanreisender schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vor allem der Kolbenmotor mit seinen "niedrigen" Verbrennungstemperaturen.
    > Freilich sind die beim Diesel etwas höher als beim Ottomotor, aber in
    > beiden Fällen nicht so hoch wie in einer Turbine. Carnot ist mit der
    > Turbine, so ganz umsonst haben die sich ja nicht durchgesetzt.

    Die Verbrennungstemperatur beim Kolbenmotor ist höher als in einer Turbine.

    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Wärmekraftmaschine

    Dafür ist die Abgastemperatur bei einer Turbine niedriger und somit liegen Kolbenmotoren und Turbinen im Wirkungsgrad rechnerisch etwa gleichauf. Moderne Turbinen liegen real bei etwa 30%-40%. PKW-Diesel kommen auf etwa 45%. Turbinen haben sich nicht wegen des Wirkungsgrades in der Luftfahrt durchgesetzt, sondern wegen des Leistungsgewichts.

    Siehe auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Gasturbine

    mfg

    M. Bähr

  11. Re: Turbodiesel effizient?

    Autor: M.P. 11.06.19 - 20:58

    Der eingesetzte Motor hat laut Wikipedia einen spezifischen Verbrauch von 210 g/kWh = 4,8 kWh / kg
    Diesel hat einen Brennwert von 11,9 kWh/kg, was somit etwa 40 % Wirkungsgrad entspräche...

  12. Re: Turbodiesel effizient?

    Autor: Atraides 11.06.19 - 22:00

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der eingesetzte Motor hat laut Wikipedia einen spezifischen Verbrauch von
    > 210 g/kWh = 4,8 kWh / kg
    > Diesel hat einen Brennwert von 11,9 kWh/kg, was somit etwa 40 %
    > Wirkungsgrad entspräche...

    Die Rechnung ist korrekt, aber auf was bezieht sich der spezifische Verbrauch? Auf die maximale Dauerleistung (was ich vermute) oder auf die ökonomische Dauerleistung (400 PS bei 3500 U/Min). Aber egal was nun stimmt, es ist der falsche Motor. Der im Zitat genannte hat nur eine Zulassung bis 7620 m (25.000 ft) . Im Artikel ist aber von 20000m die Rede.

    mfg

    M. Bähr

  13. Re: Turbodiesel effizient?

    Autor: Agina 11.06.19 - 22:14

    dangi12012 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > An effizienten Flugzeugen forscht Boeing und Lufthansa auch und wenn jemand
    > behauptet es 10x besser zu können sollte man sehr skeptisch sein.
    Das Ding ist ein kleines Flugzeug für ne Hand voll Passagiere. In diesem Bereich haben weder Boeing noch Lufthansa großes Forschungsinteresse und nur weil etwas bei einem solch kleinen Flugzeug funktioniert muss es noch lange nicht bei typischen Boeing-/Lufthansamaschinen funktionieren.
    Klar, Skepsis ist nicht unangebracht aber möglich ist es durchaus. Oft sind es Ideen einzelner Querdenker, die die Forschung plötzlich um einen großen Schritt nach vorne bringt.

  14. Re: Turbodiesel effizient?

    Autor: M.P. 11.06.19 - 22:21

    Raikhin hat nur zwei Motoren, einen 12- und einen 6-Zylinder-Diesel.
    Wahrscheinlich eine Adaption für diese Höhen, oder man macht da irgendetwas mit diesen Lufthutzen hinten am Rumpf um den Motor auch in größeren Höhen einsetzbar zu machen...

  15. Re: Turbodiesel effizient?

    Autor: emdotjay 11.06.19 - 22:30

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Raikhin hat nur zwei Motoren, einen 12- und einen 6-Zylinder-Diesel.
    > Wahrscheinlich eine Adaption für diese Höhen, oder man macht da irgendetwas
    > mit diesen Lufthutzen hinten am Rumpf um den Motor auch in größeren Höhen
    > einsetzbar zu machen...

    Bei solche Höhen wird ein weiterer Verdichter/Kompressor aktiviert der den nötigen Massendurchsatz in den Motor Pumpt.

    Hat sich seit der DC-3 bewährt

  16. Re: Turbodiesel effizient?

    Autor: bofhl 12.06.19 - 08:21

    ... oder schlicht nicht Willens ist, jemanden die Arbeit sich zu informieren abzunehmen! Ich gebe generell nie Links an - warum auch, fallen den betreffenden Personen die Hände ab wenn sie die Suche in ihren geliebten Suchmaschinen eingeben müssten?

    Auch soll es Informationen geben die nicht Online verfügbar sind - daher eben auch keine Links vorhanden sind!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.06.19 08:22 durch bofhl.

  17. Re: Turbodiesel effizient?

    Autor: confuso 12.06.19 - 08:37

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... oder schlicht nicht Willens ist, jemanden die Arbeit sich zu
    > informieren abzunehmen! Ich gebe generell nie Links an - warum auch, fallen
    > den betreffenden Personen die Hände ab wenn sie die Suche in ihren
    > geliebten Suchmaschinen eingeben müssten?
    >
    > Auch soll es Informationen geben die nicht Online verfügbar sind - daher
    > eben auch keine Links vorhanden sind!

    Kannste machen, musst aber damit rechnen das dich niemand ernst nimmt. Wenn DU ein starkes Argument haben willst, solltest DU es mit einer Quelle belegen.
    Ist dir das egal, kannste es natürlich auch anders machen.

  18. Re: Turbodiesel effizient?

    Autor: Eheran 12.06.19 - 09:06

    +1

    Wer ernst genommen werden will, der sollte sich nicht wie ein Kind verhalten.
    "ich hab aber recht!" oder "hab ich woooohl!" sind halt nur schlechte Argumente.

    Wenn man dann noch Sachen nennt, die es real gar nicht gibt... bitte.

  19. Re: Turbodiesel effizient?

    Autor: M.P. 12.06.19 - 09:20

    So meinte ich das...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BwFuhrparkService GmbH, Troisdorf
  2. Neoskop GmbH, Hannover
  3. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden
  4. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  2. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  3. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  2. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  3. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59