Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Luftfahrt: Supereffizientes…

Wieviele Passagiere passen da rein?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wieviele Passagiere passen da rein?

    Autor: Lutze5111 11.06.19 - 14:53

    Wäre ja mal interessant gewesen, um den Spritverbrauch zu beurteilen...

  2. Re: Wieviele Passagiere passen da rein?

    Autor: peh.guevara 11.06.19 - 15:17

    Ne Boing 747 braucht im Streckenflug ca. 4,33 L pro 100 km und Person (bei 300 Passagieren). Das Teil hier 5.5 - 7 L pro 100 km (ganzes Flugzeug). Da da sicher mehr als 3 Leute rein passen auf jedenfall deutlich besserer pro Kopf-Verbrauch.

    Zum Vergleich: Ein mit 4 Personen besetzter Mittelklasse-PKW hat einen Kraftstoff-Verbrauch von rund 2 Liter je 100 Passagierkilometer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.19 15:20 durch peh.guevara.

  3. Re: Wieviele Passagiere passen da rein?

    Autor: M.P. 11.06.19 - 15:28

    Ich habe die Befürchtung, dass die prognostizierten Verbräuche sich nur auf den Flug in Reiseflughöhe beziehen - beim Aufstieg wird wohl deutlich mehr Verbrauch anfallen ...

    https://de.wikipedia.org/wiki/RED_A03
    210 g Diesel / kWh sind schon eine Ansage...

    Bei eine 2 Tonnen Flugzeug wäre ein Aufstieg auf 20 km schon 400 MJ potentielle Energie oder etwa 110 kWh (23 kg Diesel)

    Nachtrag: Ein Geschäfts-Jet ist nicht annähernd so effizient, wie eine 747
    Beispiel Cessna Citation Latitude

    Betriebsleermasse: 8462 kg
    Nutzlast bei vollen Tanks: 454 kg
    maximale Abflugmasse: 13 971 kg
    Passagiere: 9

    -> Tankvolumen 13971 - (8462+454) = 5963 kg

    20 % Reserve -> ca 5000 kg für den Flug
    Reichweite 5278 km
    5000 kg/5278 km = 94,7 kg / 100 km = 120 l/100 km -> 13 l/(100 km*PAX)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.06.19 15:46 durch M.P..

  4. Fünf Fenster, davon eines in der Tür

    Autor: M.P. 11.06.19 - 15:32

    8...12 + Besatzung vielleicht ...

    Ich tippe eher auf 8 ...

  5. Re: Fünf Fenster, davon eines in der Tür

    Autor: davidcl0nel 11.06.19 - 16:06

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 8...12 + Besatzung vielleicht ...
    >
    > Ich tippe eher auf 8 ...


    In Economy-Käfighaltung vielleicht.

    Für die Business-Kasperfraktion wohl eher nur 3 und ein Eimer für den gekühlten Champagner.

  6. Re: Fünf Fenster, davon eines in der Tür

    Autor: M.P. 11.06.19 - 16:35

    Business-Flieger gibt es sicherlich in verschiedenen Innenausstattungen.
    Wenn ein Gruppe Unterhäuptlinge irgendwo hin muss, sind die Sessel schon noch aus Leder, aber mehr Kniefreiheit als in der Business-Klasse eines großen Jets hat man da auch nicht ...
    Kopf einziehen sollte man auch nicht vergessen ;-)

  7. Re: Wieviele Passagiere passen da rein?

    Autor: fanreisender 11.06.19 - 16:35

    Nur hat die Zahlen noch niemand gesehen ...

  8. Re: Fünf Fenster, davon eines in der Tür

    Autor: fanreisender 11.06.19 - 16:45

    > Für die Business-Kasperfraktion wohl eher nur 3 und ein Eimer für den
    > gekühlten Champagner.

    Warum musst Du Dich denn unbedingt so abwertend über die Business-Klasse äußern? In Europa ist die von der Bestuhlung (von Turkish Airlines einmal abgesehen) mit der Economy vollkommen identisch.
    In der Langstrecke ist es schon nett, in einem richtigen Bett schlafen zu können, nicht nur für Geschäftsleute, die nach dem Flug meist Termine wahrnehmen müssen.
    Sollte es nur um den Neid gehen, so kann dem leicht abgeholfen werden. Urlaubsreisende sind in der Terminwahl ziemlich frei, und wenn man nicht auf die typischen Geschäftsfliegertermine angewiesen ist, kann Business erstaunlich günstig werden (in sehr seltenen Fällen sogar günstiger als Economy; das Pfingstwochenende mit sehr vielen Urlaubern und wenigen Geschäftsreisenden ist manchmal ein Beispiel). Man muss wissen, wo man sucht.
    Hier beispielsweise, aber es gibt noch mehr Anlaufstellen.
    https://insideflyer.de/

  9. Re: Wieviele Passagiere passen da rein?

    Autor: peh.guevara 11.06.19 - 16:49

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe die Befürchtung, dass die prognostizierten Verbräuche sich nur auf
    > den Flug in Reiseflughöhe beziehen - beim Aufstieg wird wohl deutlich mehr
    > Verbrauch anfallen ...

    Deswegen hab ich auch mit dem Spritverbrauch einer 747 in Reiseflughöhe verglichen, die verbraucht nämlich auf den ersten 2 km (beim Start) nämlich auch deutlich mehr (78 L pro 100 km pro Person) sowie im Steigflug (11 L pro 100 km pro Person)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Hochschule Heilbronn, Heilbronn-Sontheim
  3. Neoskop GmbH, Hannover
  4. Unternehmercoach GmbH, Eschbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (-25%) 44,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

  1. Disney: 4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis
    Disney
    4K kostet bei Disney+ keinen Aufpreis

    Ohne Aufpreis für 4K-Streaming will sich Disney zum Start von Disney+ von Konkurrenten wie Netflix abheben. Außerdem wird auf der Plattform Binge-Watching weniger populär sein, denn neue Episoden sollen nacheinander wöchentlich erscheinen.

  2. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  3. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.


  1. 13:13

  2. 12:34

  3. 11:35

  4. 10:51

  5. 10:27

  6. 18:00

  7. 18:00

  8. 17:41