1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Luftfahrt: UPS bekommt…

Ich will so ein Teil nicht über meinem Grundstück fliegen haben...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich will so ein Teil nicht über meinem Grundstück fliegen haben...

    Autor: Captain 02.10.19 - 12:12

    zum einen wegen der davon ausgehenden Gefahr, zum zweiten auch wegen der Belästigung, die von den Teilen ausgeht. Meiner Meinung nach fällt ein "Abschuss" über dem eigenen Grundstück zum Notwehrrecht.

  2. Re: Ich will so ein Teil nicht über meinem Grundstück fliegen haben...

    Autor: moen 02.10.19 - 12:25

    Die Lieferdrohnen werden ja nur drüber fliegen. Und da du den Überflug über dein Grundstück zumindest in Deutschland nicht verbieten darfst, hast du auch kein Recht auf Abschuss. Oder meinst du jeder Grundstücksbesitzer darf Flugzeuge und Hubschrauber abschießen die ihm zu laut sind?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 02.10.19 12:27 durch moen.

  3. Re: Ich will so ein Teil nicht über meinem Grundstück fliegen haben...

    Autor: KrAtZer 02.10.19 - 12:25

    Dann wirst du wohl USA verlassen müssen, da die Erlaubnis bereits erteilt wurde und es rein theoretisch passieren kann, dass auch irgendwann über deinem Grundstück geflogen wird.

  4. Re: Ich will so ein Teil nicht über meinem Grundstück fliegen haben...

    Autor: chefin 02.10.19 - 13:28

    Captain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zum einen wegen der davon ausgehenden Gefahr, zum zweiten auch wegen der
    > Belästigung, die von den Teilen ausgeht. Meiner Meinung nach fällt ein
    > "Abschuss" über dem eigenen Grundstück zum Notwehrrecht.

    Zum einen ist Abschiessen nur die letze Massnahme die ergriffen werden darf. Zuerst musst du Beschwerde einreichen, danach kannst du abschiessen. Dann brauchst du dir wegen der weiteren Drohnen die über dieses Grundstück fliegen keinen Kopf mehr zu machen. Um die Kosten zu bezahlen, wirst du dieses Grundstück nicht mehr besitzen.

    Dazu kommt, das ab 150m Höhe der öffentliche Luftraum beginnt. Und da kannst du garnichts. Da haben auch schon öfters Flugzeuge deinen Luftraum überquert. Ob nun in 10.000m Höhe oder ein Sportflieger in 300m Höhe. Das musst du hinnehmen. Und bei 150m dürfte die Waffe die nötigt ist sowas abzuschiessen, unters Kriegswaffenkontrollgesetz fallen.

    Wenn die einen Genehmigung erhalten, kannst du nichts dagegen machen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Senior) Inhouse Consultant SAP Security (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. Mitarbeiter (m/w/d) Onsite Industrial Security IT-Support
    Lutz & Grub AG, Karlsruhe, Wörth
  3. Java-Entwickler (m/w/d) als Chapter Lead Dev Engineering
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  4. SAP FI/CO Berater (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sandisk Ultra M.2 1 TB SSD für 88,00€, WD SN850 500 GB SSD für 88,00€, WD My Passport...
  2. (u. a. Sandisk Ultra M.2 SSD 1 TB für 88,00€,Sandisk Ultra M.2 SSD 500 GB für 44,00€, WD My...
  3. 203,55€ (Bestpreis!)
  4. 59,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de