Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Luftfahrt: Vertical Aerospace…

800 Kilometer.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 800 Kilometer.

    Autor: allesverloren 11.09.18 - 11:48

    Dachte Golem hat sich vielleicht vertippt und es müsste eigentlich 80 km heißen. Immer noch eine beachtliche Strecke für ein Quatrocopter aber nein laut Reuters-Artikel:


    "Vertical is looking to target some of the most congested air corridors in the world with aircraft that don’t require runways but also have enough heft to travel up to 500 miles (800 km), Fitzpatrick said in an interview."


    Naja vielleicht hat Herr Fitzpatrick ja einen 100kg-Fusionsreaktor entwickelt oder ähnliches.

  2. Re: 800 Kilometer.

    Autor: Kay_Ahnung 11.09.18 - 11:53

    allesverloren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dachte Golem hat sich vielleicht vertippt und es müsste eigentlich 80 km
    > heißen. Immer noch eine beachtliche Strecke für ein Quatrocopter aber nein
    > laut Reuters-Artikel:
    >
    > "Vertical is looking to target some of the most congested air corridors in
    > the world with aircraft that don’t require runways but also have
    > enough heft to travel up to 500 miles (800 km), Fitzpatrick said in an
    > interview."
    >
    > Naja vielleicht hat Herr Fitzpatrick ja einen 100kg-Fusionsreaktor
    > entwickelt oder ähnliches.

    Naja es steht nirgendwo eine geschwindigkeit drin :D vll fliegt er mit 30 km/h

  3. Re: 800 Kilometer.

    Autor: Alessey 11.09.18 - 12:05

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > allesverloren schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dachte Golem hat sich vielleicht vertippt und es müsste eigentlich 80 km
    > > heißen. Immer noch eine beachtliche Strecke für ein Quatrocopter aber
    > nein
    > > laut Reuters-Artikel:
    > >
    > >
    > > "Vertical is looking to target some of the most congested air corridors
    > in
    > > the world with aircraft that don’t require runways but also have
    > > enough heft to travel up to 500 miles (800 km), Fitzpatrick said in an
    > > interview."
    > >
    > >
    > > Naja vielleicht hat Herr Fitzpatrick ja einen 100kg-Fusionsreaktor
    > > entwickelt oder ähnliches.
    >
    > Naja es steht nirgendwo eine geschwindigkeit drin :D vll fliegt er mit 30
    > km/h

    Also hält der Akku dich fast 27h in der Luft ;D, ich mein es ist halt ein Flugobjekt da gewinnst relativ wenig in dem du die Reisegeschwindigkeit reduzierst. Du musst halt immer einen Kompromiss eingehen.
    Also ich denke auch der hat wohl die Pläne für den Arc-Reaktor gefunden, 800km klingen wenig realistisch.

  4. Re: 800 Kilometer.

    Autor: allesverloren 11.09.18 - 12:12

    Quatrocopter sind extrem energieuneffizient weshalb sie maximal auf Kurzstrecke z.B. in der Stadt sinn machen. Airbus hat ein E-Fan 2.0 Flugzeug gebaut und dass schafft grade mal so 150km.

    Ich finde es sehr unseriös wenn sich solche Hersteller iwelche x-beliebigen Zahlen aus dem Ar**h ziehen und die Presse die dann unkommentiert übernimmt.

  5. Re: 800 Kilometer.

    Autor: M.P. 13.09.18 - 08:59

    Alessey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also hält der Akku dich fast 27h in der Luft ;D,

    Von "In der Luft" für die 30 km/h redete er ja nicht - aber selbst rollend sollte es schwierig sein trotz der geringen Geschwindigkeit auf 800 km Reichweite zu kommen - vielleicht bei Rückenwind in einer 800 km langen topfebenen Salzwüste ....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin, Dresden, Jena, Leipzig oder Rostock
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  4. Interhyp Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 12,74€
  2. 4,99€
  3. (-30%) 4,61€
  4. (-40%) 11,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    Tropico 6 im Test: Wir basteln eine Bananenrepublik
    Tropico 6 im Test
    Wir basteln eine Bananenrepublik

    Das Militär droht mit Streik, die Nachbarländer mit Krieg und wir haben keinen Rum mehr: Vor solchen Problemen stehen wir als (nicht allzu böser) Diktator in Tropico 6, das für anspruchsvolle Aufbauspieler mehr als einen Blick wert ist.
    Ein Test von Peter Steinlechner


      Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
      Passwort-Richtlinien
      Schlechte Passwörter vermeiden

      Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
      Von Hanno Böck

      1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
      2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
      3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

      1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
        Lokaler Netzbetreiber
        Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

        Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

      2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
        Volkswagen
        5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

        Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

      3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
        Amazon vs. Google
        Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

        Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


      1. 19:10

      2. 18:20

      3. 17:59

      4. 16:31

      5. 15:32

      6. 14:56

      7. 14:41

      8. 13:20