Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Luftfahrt: Vertical Aerospace…

In das Ding würde ich nicht einsteigen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In das Ding würde ich nicht einsteigen

    Autor: spies 11.09.18 - 17:27

    Man mag ja über einen Multicopter als Fortbewegungsmittel streiten können aber ich würde nie in einen Quadrocopter einsteigen. Wenn da ein Motor ausfällt war es das im Gegesatz zum Volocopter. Das ein Quadrocopter zur Personenbeförderung von irgendeiner Luftfahrtbehörde überhaupt zugelassen wird.... da kann einem ja Angst und Bange werden.

  2. Re: In das Ding würde ich nicht einsteigen

    Autor: Kay_Ahnung 11.09.18 - 17:32

    spies schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man mag ja über einen Multicopter als Fortbewegungsmittel streiten können
    > aber ich würde nie in einen Quadrocopter einsteigen. Wenn da ein Motor
    > ausfällt war es das im Gegesatz zum Volocopter. Das ein Quadrocopter zur
    > Personenbeförderung von irgendeiner Luftfahrtbehörde überhaupt zugelassen
    > wird.... da kann einem ja Angst und Bange werden.

    Ich kenn mich da ja nicht so aus aber gibt es den bei Helikoptern eine Redundanz? Ansonsten würde ich sagen: Das ein Helikopter von der Luftfahrtbehörde überhaupt zugelassen wird da kann einem ja Angst und Bange werden

  3. Re: In das Ding würde ich nicht einsteigen

    Autor: M.P. 12.09.18 - 08:38

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kenn mich da ja nicht so aus aber gibt es den bei Helikoptern eine
    > Redundanz?

    Notsteuerung und Autorotation

    Aber bei entsprechender Auslegung sollte man auch mit einem Quadrokopter noch eine entsprechende Notlandung hinbekommen:
    Den gegenüberliegenden Motor desjenigen, der ausgefallen ist, kann man zwar kaum noch nutzen, aber wenn die beiden anderen Motoren genug Auftrieb aufbringen können, könnte man mindestens eine genau so sichere Landung, wie mit Autorotation hinbekommen.
    Selbst eine gewisse Lage-Steuerung mit Hilfe des "unpaarigen" funktionsfähigen Motors wäre weiterhin möglich...



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.09.18 08:40 durch M.P..

  4. Re: In das Ding würde ich nicht einsteigen

    Autor: Kay_Ahnung 12.09.18 - 09:29

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kay_Ahnung schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kenn mich da ja nicht so aus aber gibt es den bei Helikoptern eine
    > > Redundanz?
    >
    > Notsteuerung und Autorotation
    >
    > Aber bei entsprechender Auslegung sollte man auch mit einem Quadrokopter
    > noch eine entsprechende Notlandung hinbekommen:
    > Den gegenüberliegenden Motor desjenigen, der ausgefallen ist, kann man zwar
    > kaum noch nutzen, aber wenn die beiden anderen Motoren genug Auftrieb
    > aufbringen können, könnte man mindestens eine genau so sichere Landung,
    > wie mit Autorotation hinbekommen.
    > Selbst eine gewisse Lage-Steuerung mit Hilfe des "unpaarigen"
    > funktionsfähigen Motors wäre weiterhin möglich...
    Ahh vielen Dank :)

    Ja sowas hatte ich mir auch gedacht :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 34,99€
  2. 4,99€
  3. (-55%) 17,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

  1. Guillaume Faury: Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger
    Guillaume Faury
    Neuer Airbus-Chef setzt auf Elektroflieger

    Der Klimaschutz ist ihm wichtig: Guillaume Faury ist seit knapp zwei Wochen Chef von Airbus. In einem Zeitungsinterview hat er angekündigt, dass der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern größere Flugzeuge mit Elektroantrieb bauen werde. Ein kommerzieller Einsatz sei Ende des kommenden Jahrzehnts denkbar.

  2. CIA-Vorwürfe: Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
    CIA-Vorwürfe
    Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden

    Die US-Regierung legt im Handelsstreit mit China nach: Der US-Geheimdienst CIA wirft dem Netzausrüster Huawei vor, Finanzhilfen von der chinesischen Armee und dem Geheimdienst erhalten zu haben.

  3. SpaceX: Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
    SpaceX
    Dragon-Raumschiff bei Test explodiert

    Bei einem Triebwerkstest ist ein SpaceX-Raumschiff auf dem Teststand explodiert. Das Raumschiff wurde dabei vollständig zerstört.


  1. 12:55

  2. 11:14

  3. 10:58

  4. 16:00

  5. 15:18

  6. 13:42

  7. 15:00

  8. 14:30