1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Luftschiff LEMV: US-Armee testet…

Man muss also vor dem Einsatz mit ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man muss also vor dem Einsatz mit ...

    Autor: zonk 10.08.12 - 08:35

    ... massiven Luftschlaegen erst mal die ganze Luftraumverteidigung ausschalten ;)

    Klingt ja voll praktisch und unauffaellig.

  2. Re: Man muss also vor dem Einsatz mit ...

    Autor: Anonymer Nutzer 10.08.12 - 09:25

    6700m sind wirklich keine Reichweite. Selbst mittlerweile völlig veraltete Abwehrsysteme erreichen solche Höhen ohne Probleme.

    Allerdings könnte es sein dass das Teiil zu langsam für die Abwehr ist. Das wäre natürlich ein genialer Trick.
    Ich vermute allerdings dass es den USA noch nicht dreckig genug geht und die deshalb nach Typen beschäftigen die auf dem freien Arbeitmarkt eigentlich nichts verloren hätten.

    Ops... dann haben die ja doch ein soziales Bewusstsein ;)

  3. Re: Man muss also vor dem Einsatz mit ...

    Autor: _4ubi_ 10.08.12 - 09:47

    firehorse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 6700m sind wirklich keine Reichweite. Selbst mittlerweile völlig veraltete
    > Abwehrsysteme erreichen solche Höhen ohne Probleme.

    Waffen die sich Terroristen leisten können (MANPADS), schaffen das nicht.

    >
    > Allerdings könnte es sein dass das Teiil zu langsam für die Abwehr ist. Das
    > wäre natürlich ein genialer Trick.
    > Ich vermute allerdings dass es den USA noch nicht dreckig genug geht und
    > die deshalb nach Typen beschäftigen die auf dem freien Arbeitmarkt
    > eigentlich nichts verloren hätten.
    >
    > Ops... dann haben die ja doch ein soziales Bewusstsein ;)

    Soso ....

  4. Re: Man muss also vor dem Einsatz mit ...

    Autor: ssssssssssssssssssss 10.08.12 - 16:15

    > Ich vermute allerdings dass es den USA noch nicht dreckig genug geht und
    > die deshalb nach Typen beschäftigen die auf dem freien Arbeitmarkt
    > eigentlich nichts verloren hätten.
    >
    > Ops... dann haben die ja doch ein soziales Bewusstsein ;)

    Hö?

    Entweder sind sie sozial und geben jedem Kohle und lassen ihn das arbeiten was er mag.

    Oder sie sind nicht sozial und sägen solche Arbeitsplätze ab.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Münster
  2. Deloitte, Leipzig
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Stadtwerke München GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Die Sims 4 für 9,99€, Inselleben für 19,99€, An die Uni! für 19,99€, Vampire für...
  2. (-28%) 42,99€
  3. 12,49€
  4. 3,74€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    1. Made in USA: Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells
      Made in USA
      Glasexperte Corning und Qualcomm bieten 5G Small Cells

      Mit Corning und Qualcomm sind zwei US-Unternehmen im Bereich RAN aktiv, wie Trump es sich wünscht. Doch die 5G Small Cells arbeiten nur im Millimeterwellenbereich.

    2. 5G SA: Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate
      5G SA
      Ausbau auf echte 5G-Leistung erfolgt mit Softwareupdate

      Das bisherige 5G-Netz hängt noch stark von LTE ab. Wie sich das ändern lässt, wollten wir von den Ausrüstern genau wissen, weil 5G SA bereits eingesetzt wird.

    3. Youtube: Influencer mögen "Clickbait" nicht
      Youtube
      Influencer mögen "Clickbait" nicht

      Bekannte Influencer wie Unge, Dagi und Bibi nutzen laut einem Medienbericht die Filterfunktion von Youtube, um problematische Kommentare zu blockieren. Besonders unbeliebt sind Wörter wie "Clickbait" und "Fake".


    1. 19:41

    2. 17:39

    3. 16:32

    4. 15:57

    5. 14:35

    6. 14:11

    7. 13:46

    8. 13:23