1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Luftschiff: Zeppeline für die…

Ich find die Dinger einfach....

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich find die Dinger einfach....

    Autor: Anonymer Nutzer 31.07.15 - 12:37

    ... schöööön! :-)

  2. Re: Ich find die Dinger einfach....

    Autor: S-Talker 31.07.15 - 12:55

    Parlan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... schöööön! :-)

    Richtig. Ich hoffe ja auf eine steampunk-ähnliche Zukunft. Luftschiffe gehören da einfach dazu.

    Ganz abgesehen davon sind sie so genial wie simpel. Wie das Cargolifter Projekt scheitern konnte habe ich bis heute nicht verstanden.

  3. Re: Ich find die Dinger einfach....

    Autor: Bujin 31.07.15 - 13:23

    Weil in Zukunft nur noch Daten transportiert werden. Alles wird Informationstechnik. In der nicht allzu fernen Zukunft kauft man sich kein materielles Objekt mehr sondern nur das Recht und den Bauplan es zu drucken. Das fängt jetzt schon klein zB. in Werkstätten an die Ersatzteile für alle möglichen Oldtimer herstellen können.

    Ich bin davon überzeugt dass der 3D Drucker genau die gleiche Entwicklung wie der PC durchmachen wird nur eben schneller. Am Anfang sind sie riesig, teuer und werden nur von Unternehmen eingesetzt. Sobald jeder erstmal einen Allround 3D Drucker zu Hause stehen hat den man nur mit Biomüll füttern muss (Zurück in die Zukunft?!) braucht man kaum noch was zu bestellen. Ob das jetzt das Mittagessen oder ein Carbonteil fürs Fahrrad ist. Aus Kohlenstoffverbindungen kann man ziemlich viel herstellen.

  4. Re: Ich find die Dinger einfach....

    Autor: Anonymer Nutzer 31.07.15 - 13:24

    Dann drucke mal einen Zeppelin...

  5. Re: Ich find die Dinger einfach....

    Autor: Bujin 31.07.15 - 13:28

    Ja den braucht keiner mehr wenn man nichts mehr transportieren muss.. Trotzdem wäre es natürlich machbar wenn man mal davon wegkommt wie 3D Drucker heute drucken. Es kann genauso gut ein System bestehend aus sehr vielen kleinen Drohnen sein. So wie Bienen ihren Bienenstock bauen, werden in Zukunft vllt. Drohnen unsere Straßen, Brücken und Häuser bauen. Rein theoretisch ist das längst machbar. Sogar praktisch wenn einer ordentlich investiert aber es ist halt noch zu teuer.

    Wenn man mal genau darüber nachdenkt.. Drohnen könnten neue Drohnen drucken. Kommt mir bekannt vor :D

  6. Re: Ich find die Dinger einfach....

    Autor: packansack 31.07.15 - 13:39

    Wenns nur danach ginge was der Mensch braucht... dann lebten wir laengst im Schlaraffenland. Mit ferngesteuertem GPS-Maehdrescher, Pflueckmaschinen, Automatikmuehle, selbstfahrenden LKWs usw. Die einzige Aufgabe waere unterm Baum chillen. Aber der Mensch lebt ja nicht vom Brot allein. Er will mehr, mehr, mehr!

  7. Re: Ich find die Dinger einfach....

    Autor: Bujin 31.07.15 - 13:48

    Also autonome Fahrzeuge sind absolut im Kommen und soweit ich weiß ist jeder Hersteller dran. Die größte Bremse ist die Politik aber auch nur bei uns. Wenn man mal nach Asien schaut sieht das schon ganz anders aus.

    Auf dem Baum chillen muss keiner. Es wird einfach mehr studiert. Der Trend ist wohl auch ziemlich eindeutig.

  8. Re: Ich find die Dinger einfach....

    Autor: packansack 31.07.15 - 13:59

    Nicht die Politik ist die Bremse, sondern der Mensch. Wenn alle dasselbe haetten und es kein Geld gaebe und jeder das bekaeme was er wirklich braucht, waer das ja optimal. Aber das waere Kommunismus und der funktioniert ja nicht. Man will mehr haben als der Nachbar. Und einige haben immer das Beduerfnis, sich zum Koenig machen zu muessen. Wovor hatte der Bauer vor 200 Jahren Angst? Das die Ernte nix wird und er im Winter Baumrinde essen muss. Wenn ihm einer sagen wuerde dass in der Zukunft ein Drittel aller Lebensmittel weggeschmissen werden und sich trotzdem alle gegenseitig den Schaedel einhauen wuerde er sagen: Die spinnen, die Nachfahren.
    Fragt mich nicht was das mit Luftschiffen zu tun hat.

  9. Und der Biomüll kommt woher?

    Autor: dabbes 31.07.15 - 14:01

    Und die Drucker druckt dir der Nachbar dann aus oder wie?

  10. Müll

    Autor: Anonymer Nutzer 01.08.15 - 22:35

    Müll gibts genug ... der High-Tech 3d Drucker (und Fräse, Sinterer, Verschmelzer, etc.) der Zukunft kann daraus natürlich alle benötigten Rohstoffe aufspalten und daraus jeden gewünschte Bauteil herstellen .... also sich selbst replizieren.

    ... dauert leider natürlich noch etwas, bis es den auf dem Markt gibt

  11. Re: Ich find die Dinger einfach....

    Autor: Dwalinn 04.08.15 - 15:05

    Und den Rohstoff den der Drucker benötigt druckt man einfach?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Stadtverwaltung Bocholt, Bocholt
  3. Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), München, Regensburg
  4. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 28,99€
  2. 14,99€
  3. 26,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
    Videokonferenzen
    Bessere Webcams, bitte!

    Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

    Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
    Wissen für ITler
    11 tolle Tech-Podcasts

    Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
    Von Dennis Kogel