Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mach 5: Hermeus will in 1,5…
  6. T…

Ökologischer Irrsinn!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: M.P. 14.05.19 - 13:03

    wenn man sehr hohe Hüllentemperatur und daraus resultierend Treibstofftemperaturen von 180 ° C in den Tanks nicht als Problem sieht ...

  2. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: AllDayPiano 14.05.19 - 13:03

    Du hast deinen Sarkasmus-Detektor aus. M.P. zeichnet sich prinzipiell mal nicht durch dumme Kommentare aus :-)

  3. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: AllDayPiano 14.05.19 - 13:05

    Und der dort oben eingebrachte Wasserdampf, der eine extremen Einfluss auf das Klima hat, bleibt dort jahrelang bestehen.

    Aber vielleicht wäre genau das die Lösung gegen die globale Erwärmung.

    Interessantes Modell: Fliegt um euer Leben ^^

  4. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: AllDayPiano 14.05.19 - 13:07

    Na ist doch super. Wenn da was leckt, dann kommt das Ding nurnoch in kleinstes Fragmenten auf den Boden runter. Keine Kosten für die Überführung der Leichen und niemand, der durch ein abgefallenes Triebwerk erschlagen wird. Win-win-win :-)

  5. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: maxule 14.05.19 - 15:47

    Es widerspräche nicht dem Energieerhaltungssatz, die aus der Beschleunigung resultierende Geschwindigkeit zunächst in Höhe umzuwandeln und diese beiden in der Endphase durch die Luftreibung wieder abzubauen. Dazu müssen sie sich nicht aufaddieren. Ob der reduzierte Luftdruck in der Höhe nicht in der Gesamtsumme vielleicht aufgrund einer reibungsärmeren Flugphase schließlich doch weniger Energie benötigt, kann ich nicht ohne weiteres einschätzen.

  6. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: mvg 14.05.19 - 15:59

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir brauchen nicht noch schnellere Flugzeuge, wir brauchen weniger!
    >
    > CO2 ist ein tolles Schlagwort, wenn es darum geht, die Schädlichkeit eines
    > Transportmittels zu bemessen. Dass aber der in den Turbinen entstehende
    > Wasserdampf ebenfalls eine Treibhauseffektivität besitzt, weil der daraus
    > resutlierenden Wasserdampf eine Keimwirkung für Wolkenbildung inne hat,
    > und bisher noch komplett unerforscht ist, wird bis dato kaum zur Kenntnis
    > genommen.
    >
    > Ein Flugzeug, dass die Flugzeit auf 20% reduziert, ist zwar prinzipiell aus
    > verkehrstechnischer Sicht interessant, aber dennoch stößt so ein Flugzeug
    > unmengen mehr an Treibhausgasen, Feinstaub, Stickoxiden und Wasserdampf
    > aus.
    >
    > Wenn man auf Bodenniveau darüber diskutiert, dass ein Tempolimit die Umwelt
    > schonen könnte, dann sind noch schnellere Flüge eigentlich kein tragbarer
    > Vorschlag mehr, denn wir reden hier von Verbrauchswerten weit jenseits
    > denen eines Flugzeuges.

    Ich scheiß auf den CO2 Ausstoß! Diese absurde Panikmache in den Medien ist einfach nur lächerlich. Dann werden es halt 1-2 Grad wärmer. Wen interessierts? Man kann auch mal die Chancen sehen anstatt immer nur die Apokalypse an die Wand zu malen die niemals eintreten wird. CO2 ist weder giftig, noch ein Problem

  7. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: AllDayPiano 14.05.19 - 16:02

    Das tolle ist: Wir probieren es ja gerade schon aus, wie es werden wird, wenn die Erde um 1-2° (es sind real deutlich mehr) wärmer wird.

    Erste Folgen hast Du letztes Jahr schon spüren dürfen. Aber ich sehe in Dürre, Waldbränden und Versorungsengpässen auch eine Chance.

    Man könnte Wasser richtig teuer verkaufen :-)

  8. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: berritorre 14.05.19 - 16:03

    Daran arbeiten Firmen wie Nestle oder auch CocaCola ja schon recht lange.

  9. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: Peter Brülls 14.05.19 - 16:26

    mvg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich scheiß auf den CO2 Ausstoß! Diese absurde Panikmache in den Medien ist
    > einfach nur lächerlich. Dann werden es halt 1-2 Grad wärmer. Wen
    > interessierts?

    Anscheinend die Leute, die was vom Thema verstehen. Klimatologen und Biologen. Darf ich fragen was Dein Fachgebiet ist?

    > Man kann auch mal die Chancen sehen

    Welche Chancen sind das?

    > anstatt immer nur die Apokalypse an die Wand zu malen die niemals eintreten wird.

    Es gab in der Erdgeschichte diverse Apokalypsen, nur waren die Menschen nicht dabei.

    > CO2 ist weder giftig, noch ein Problem

    Sah Exxon schon in den 60ern anders, als sie den derzeitigen Zustand intern schon voraussagten.

  10. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: eidolon 14.05.19 - 16:27

    Einfach wie die SR-71 bauen, also dass sie am Boden leckt, aber da ganz oben nicht.

  11. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: mvg 14.05.19 - 16:28

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das tolle ist: Wir probieren es ja gerade schon aus, wie es werden wird,
    > wenn die Erde um 1-2° (es sind real deutlich mehr) wärmer wird.

    Ach ja? Sagt dir das dein Gefühl oder woher willst du wissen dass es real deultich mehr ist? Das ist pure spekulation. Und wer sagt dass die 1-2Grad Schwankungen zu 100% am CO2 liegen?

    > Erste Folgen hast Du letztes Jahr schon spüren dürfen. Aber ich sehe in
    > Dürre, Waldbränden und Versorungsengpässen auch eine Chance.

    Jo ein Sommer mit etwas weniger regen. Dann ist ja alles klar :D Ich fand den Sommer sehr angenehm. Gerne mehr davon!

    > Man könnte Wasser richtig teuer verkaufen :-)

    Tja wenn es global wärmer wird wird es mehr regnen, nicht weniger. Villeicht nicht gleich verteilt über das Jahr aber für sowas kann man ja Seen anlegen. Alles kein Drama

  12. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: mvg 14.05.19 - 16:34

    Peter Brülls schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Anscheinend die Leute, die was vom Thema verstehen. Klimatologen und
    > Biologen.

    nö die sagen das auch nicht. die sagen vllt dass CO2 auswirkungen hat aber beim "Wie stark" ist gibts dann nurnoch raten

    > Darf ich fragen was Dein Fachgebiet ist?
    Edit: achso Informatik aber ich bin in der Lage Primärquellen und Paper zu lesen anstatt sie mir ausschließlich von Medien "interpretieren" zu lassen ;)

    Und falls du an den "97% Konsens" glaubst dann lies dir wenigstens mal das lächerlicher Paper durch was hier immer als quelle angeführt wird :D
    Oder wenigstens die ersten beiden Sätze des Abstracts:
    https://iopscience.iop.org/article/10.1088/1748-9326/8/2/024024


    >
    > Welche Chancen sind das?

    30% mehr Pflanzenwachstum bei 50% mehr CO2 z.B.,
    mehr Süßwasser durch mehr Verdunstung (ja man muss es speichern),
    riesige Flächen in Sibirien erc. die zu Ackerflächen werden könnten,
    usw. usw.

    > > anstatt immer nur die Apokalypse an die Wand zu malen die niemals
    > eintreten wird.

    > Es gab in der Erdgeschichte diverse Apokalypsen, nur waren die Menschen
    > nicht dabei.

    Aber sicher nicht wegen CO2

    > > CO2 ist weder giftig, noch ein Problem
    >
    > Sah Exxon schon in den 60ern anders, als sie den derzeitigen Zustand intern
    > schon voraussagten.

    Und der derzeitige Zustand ist die Apokalypse? Was ist denn das Problem mit dem derzeitigen Zustand?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.19 16:37 durch mvg.

  13. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: McWiesel 14.05.19 - 17:10

    > Ich scheiß auf den CO2 Ausstoß! Diese absurde Panikmache in den Medien ist
    > einfach nur lächerlich. Dann werden es halt 1-2 Grad wärmer. Wen
    > interessierts? Man kann auch mal die Chancen sehen anstatt immer nur die
    > Apokalypse an die Wand zu malen die niemals eintreten wird. CO2 ist weder
    > giftig, noch ein Problem


    Richtig. Solange jährlich die Hälfte der Fläche Deutschlands an Regenwald abgeholzt wird, dessen Notwendigkeit für die Welt wohl jeder einsieht, sind die paar mit deutlichem technischem und gesellschaftlichen Rückschritt verbundenen co2 Einsparungen lächerlich. Speziell diese, die Deutschland macht. Was tausende enteignete Autofahrer mit dem Verlust ihrer Lebensgrundlage an co2 einsparen, wird durch paar Minuten Brandrodung von Urwald oder einer einzigen Fahrt eines Ballermann-Kreuzfahrtschiffs, was im Gegensatz zum Auto beides absolut unnötig ist, sofort wieder rausgeblasen.
    Aber ein Grüner sieht immer nur seine kleine Welt statt die großen Zusammenhänge.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.19 17:15 durch McWiesel.

  14. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: A4tW 14.05.19 - 18:03

    > Richtig. Solange jährlich die Hälfte der Fläche Deutschlands an Regenwald
    > abgeholzt wird, dessen Notwendigkeit für die Welt wohl jeder einsieht, sind
    > die paar mit deutlichem technischem und gesellschaftlichen Rückschritt
    > verbundenen co2 Einsparungen lächerlich. Speziell diese, die Deutschland
    > macht. Was tausende enteignete Autofahrer mit dem Verlust ihrer
    > Lebensgrundlage an co2 einsparen, wird durch paar Minuten Brandrodung von
    > Urwald oder einer einzigen Fahrt eines Ballermann-Kreuzfahrtschiffs, was im
    > Gegensatz zum Auto beides absolut unnötig ist, sofort wieder rausgeblasen.
    > Aber ein Grüner sieht immer nur seine kleine Welt statt die großen
    > Zusammenhänge.

    Ach, und deshalb einfach weitermachen wie bisher? Ich muss mich ja nicht ändern, weil andere es ja auch nicht tun oder wie?

  15. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: FreiGeistler 14.05.19 - 18:30

    Oldy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und worauf beziehst Du dein Wissen? Vielleicht ist es ja doch sparsamer,
    > als ein Flieger der 7,5 Stunden braucht. Oder ist das nur das üblichen bla
    > bla bla?

    Luftreibung ist höher.
    Stärker beschleunigen, stärker bremsen.
    Den Rest kannst du (hoffentlich) selbst abschätzen.

  16. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: FreiGeistler 14.05.19 - 18:37

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bewege mich an meiner Position auf der Erdoberfläche mit cos (51°) *
    > 40000/24 = 1050 km/h und merke nix von Luftwiderstand...

    Die Drehbewegung der Erde erzeugt die Corioliskraft (Fliehkraft auf der Kugel), welche Wind und Wasserströmungen verursacht ;-)

  17. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: McWiesel 14.05.19 - 18:55

    A4tW schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ach, und deshalb einfach weitermachen wie bisher? Ich muss mich ja nicht
    > ändern, weil andere es ja auch nicht tun oder wie?

    Wenn ich ein Fluss sauber kriegen will, was stell ich zuerst ab? Die Firma, die schon verdammt viel für Umweltschutz tut, kaum verzichtbare Produkte herstellt und nur noch Bruchteile an Abwasser ableitet, oder die Firma, die komplett ohne jede Reinigung sämtlichen Abfall in Unmengen reinpumpt und dafür überhaupt nichts Produktives herstellt?

    Es gibt so ein Prinzip, das nennt sich mit 20% Aufwand 80% erreichen. Und nicht mit gigantischem Aufwand und massiven Nebenwirkungen (die an anderer Stelle noch viel mehr Schaden anrichten) in einem Teilgebiet 0,2% Verbesserung erzielen, die geradezu verpuffen. Wenn wir hier alle Wirtschaft durch Fahrverbote abwürgen, wird kaum noch jemand bereit sein freiwillig für Ökostrom zu bezahlen, an tatsächliche Umweltschutzverbände (statt DUH) Geldbeträge zu spenden oder in umweltfreundliche Technik zu investieren. Denn dann ist jeder nur noch froh, einigermaßen zu überleben. So, wie es in vielen Entwicklungsländern abläuft, wo einfach nicht das Geld dazu da ist.

    Also wäre es höchste Zeit dort zu investieren, wo der größte Schaden am Klima angerichtet wird. Und das ist gewiss nicht das Neckartor in Stuttgart.

  18. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: zZz 14.05.19 - 20:10

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir brauchen nicht noch schnellere Flugzeuge, wir brauchen weniger!
    >
    > CO2 ist ein tolles Schlagwort, wenn es darum geht, die Schädlichkeit eines
    > Transportmittels zu bemessen. Dass aber der in den Turbinen entstehende
    > Wasserdampf ebenfalls eine Treibhauseffektivität besitzt, weil der daraus
    > resutlierenden Wasserdampf eine Keimwirkung für Wolkenbildung inne hat,
    > und bisher noch komplett unerforscht ist, wird bis dato kaum zur Kenntnis
    > genommen.
    >
    > Ein Flugzeug, dass die Flugzeit auf 20% reduziert, ist zwar prinzipiell aus
    > verkehrstechnischer Sicht interessant, aber dennoch stößt so ein Flugzeug
    > unmengen mehr an Treibhausgasen, Feinstaub, Stickoxiden und Wasserdampf
    > aus.
    >
    > Wenn man auf Bodenniveau darüber diskutiert, dass ein Tempolimit die Umwelt
    > schonen könnte, dann sind noch schnellere Flüge eigentlich kein tragbarer
    > Vorschlag mehr, denn wir reden hier von Verbrauchswerten weit jenseits
    > denen eines Flugzeuges.

    Grundsätzlich stimme ich ja zu, dass verbrauchsärmere Flugzeuge gefordert sind (oder auch wieder höhere Ticketpreise). Aber Du weißt bisher genau nichts, wie das genannte Unternehmen das ganze umsetzen will und vorverurteilst das ganze Vorhaben?

  19. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: AllDayPiano 14.05.19 - 20:20

    Sagte er und bestellte irgend ein Produkt made in China...

  20. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: AllDayPiano 14.05.19 - 20:21

    Ja das tue ich. Das Flugzeug ist genauso unnötig, wie ein Kreuzfahrtschiff.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Nürnberg, Nürnberg
  2. Panasonic Industrial Devices Europe GmbH, Lüneburg
  3. Hays AG, Bonn
  4. JOB AG Industrial Service GmbH, Mannheim (Home-Office)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,90€
  2. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 21,99€, Tropico 5: Complete Collection für 6...
  3. (u. a. Hitman 2 - Gold Edition, The Elder Scrolls V: Skyrim - Special Edition, Battlefield 1)
  4. (u. a. Grimm - die komplette Serie, Atomic Blonde, Die Mumie, Jurassic World)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

  1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
    Apple
    Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

    Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

  2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
    Apple
    Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

    Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

  3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
    Refarming
    Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

    5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


  1. 23:55

  2. 23:24

  3. 18:53

  4. 18:15

  5. 17:35

  6. 17:18

  7. 17:03

  8. 16:28