Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mach 5: Hermeus will in 1,5…
  6. T…

Ökologischer Irrsinn!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: Riemen 14.05.19 - 20:39

    Du wirfst hier wild Themen durcheinander, die keinerlei Berührungspunkte haben.

    Was bitte sollen die Diesel-Fahrverbote wegen zu hoher Feinstaub- und NOx-Belastung mit der Klimaerwärmung zu tun haben? Das eine ist ein lokales, das andere ein globales Problem...


    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > A4tW schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ach, und deshalb einfach weitermachen wie bisher? Ich muss mich ja nicht
    > > ändern, weil andere es ja auch nicht tun oder wie?
    >
    > Wenn ich ein Fluss sauber kriegen will, was stell ich zuerst ab? Die Firma,
    > die schon verdammt viel für Umweltschutz tut, kaum verzichtbare Produkte
    > herstellt und nur noch Bruchteile an Abwasser ableitet, oder die Firma, die
    > komplett ohne jede Reinigung sämtlichen Abfall in Unmengen reinpumpt und
    > dafür überhaupt nichts Produktives herstellt?
    >
    > Es gibt so ein Prinzip, das nennt sich mit 20% Aufwand 80% erreichen. Und
    > nicht mit gigantischem Aufwand und massiven Nebenwirkungen (die an anderer
    > Stelle noch viel mehr Schaden anrichten) in einem Teilgebiet 0,2%
    > Verbesserung erzielen, die geradezu verpuffen. Wenn wir hier alle
    > Wirtschaft durch Fahrverbote abwürgen, wird kaum noch jemand bereit sein
    > freiwillig für Ökostrom zu bezahlen, an tatsächliche Umweltschutzverbände
    > (statt DUH) Geldbeträge zu spenden oder in umweltfreundliche Technik zu
    > investieren. Denn dann ist jeder nur noch froh, einigermaßen zu überleben.
    > So, wie es in vielen Entwicklungsländern abläuft, wo einfach nicht das Geld
    > dazu da ist.
    >
    > Also wäre es höchste Zeit dort zu investieren, wo der größte Schaden am
    > Klima angerichtet wird. Und das ist gewiss nicht das Neckartor in
    > Stuttgart.

  2. Flieger prinzipiell sparsamer pro Kopf und Kilometer

    Autor: Oh je 14.05.19 - 21:12

    Ab welcher Flugstrecke denn?
    Bei welchem Auslastungsgrad?

    Also z.B. wenn so ein E-Auto mit 18kw auf 100km auskommt.

  3. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: McWiesel 14.05.19 - 21:56

    Riemen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du wirfst hier wild Themen durcheinander, die keinerlei Berührungspunkte
    > haben.
    >
    > Was bitte sollen die Diesel-Fahrverbote wegen zu hoher Feinstaub- und
    > NOx-Belastung mit der Klimaerwärmung zu tun haben? Das eine ist ein
    > lokales, das andere ein globales Problem...
    >

    Dann halt Tempolimit wegen CO2 Ausstoß. Genauso an den Haaren herbeigezogen .. die 3 Autos, die mal schneller als 150 fahren im Gegensatz zu den Automassen, die wegen unausgebauten Straßen konstant im Stau stehen.

    CO2 ist gerade das neue Ozon ....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.19 22:11 durch McWiesel.

  4. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: M.P. 14.05.19 - 21:57

    Auf zivilen Flughäfen sind auf den Taxiways inkontinente Flugzeuge ungern gesehen ...

  5. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: McWiesel 14.05.19 - 23:18

    zZz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (oder auch wieder höhere Ticketpreise).

    Immer wieder das selbe ... genau, raus mit diesem "Pöbel", der für wenig Geld hart arbeiten muss, endlich soll Fliegen mal wieder exklusiv für Immobilienhaie, Rechtsverdreher und Halbmafiosis sein. Genauso wie Autos auch nur der Oberschicht zustehen. Dem gemeinen Volk gönnen wir dank hoher Spritpreise nur noch ein Fahrrad, damit der Geldadel endlich in der Innenstadt wieder mitm SUV gescheit parken kann. Wie ich diese grüne Politik hasse...

    Ich geh da vollkommen mit, dass die Tickets preislich so gestaltet sein müssen, dass meinetwegen nicht mehr als alle 2 Jahre ne Flugreise drin ist. Aber nur dann, wenn man es schafft, dass der Betrag dem Geldbonz genauso proportional weh tut und nicht nur mit hohen Preisen die Mittelschicht aussperrt und sich ein paar Wenige dann über leere Plätze freuen und daher um so mehr fliegen.
    Heute ist man doch eh finanziell so gläsern, da sollte das doch irgendwie machbar sein.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.05.19 23:21 durch McWiesel.

  6. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: M.P. 15.05.19 - 07:45

    Ist mir lieber, als permanenter Ostwind mit 1000 km/h ;-)

  7. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: X-XXX-X 15.05.19 - 08:43

    lieber entspannt und gesund mit gutem gewissen ankommen als mit dem hohen risiko einer aus der be-/deschleunigung entstanden kritischen folgeerkrankung + verursachter schäden an der umwelt. ist vlt gut so viel geschwindigkeit als wissen auf dem papier zu haben - jedoch nicht als linienflugzeug (nicht mal für wenige (oberen10 prozent) ) in der wirklichkeit.

  8. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: X-XXX-X 15.05.19 - 08:47

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf zivilen Flughäfen sind auf den Taxiways inkontinente Flugzeuge ungern
    > gesehen ...


    neben den erfundenen satelliten auch ein grund weshalb die sr-71 im museum steht :-)

  9. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: emdotjay 15.05.19 - 13:05

    McWiesel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Riemen schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > CO2 ist gerade das neue Ozon ....

    Das ist mit abstand das dümmste was ich bis jetzt gehört habe!
    Das Ozonloch ist nachgewiesen und die Maßnahmen haben geholfen es am Wachstum zu hindern!

  10. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: Riemen 15.05.19 - 13:52

    emdotjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > McWiesel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Riemen schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > CO2 ist gerade das neue Ozon ....
    >
    > Das ist mit abstand das dümmste was ich bis jetzt gehört habe!
    > Das Ozonloch ist nachgewiesen und die Maßnahmen haben geholfen es am
    > Wachstum zu hindern!

    Wenn Du zitierst, dann bitte so, dass man erkennt wer was geschrieben hat. Das obige Zitat ist nämlich von Dir so beschnitten, dass es aussieht, als hätte ich diesen Schwachsinn geschieben.

  11. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: FreiGeistler 16.05.19 - 19:17

    mvg schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Peter Brülls schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Anscheinend die Leute, die was vom Thema verstehen. Klimatologen und
    > > Biologen.
    >
    > nö die sagen das auch nicht. die sagen vllt dass CO2 auswirkungen hat aber
    > beim "Wie stark" ist gibts dann nurnoch raten
    Das weiss man ziemlich genau aus der Physik und in der Astronomie gibt es Beispiele en Masse.
    Aber es wäre auch leicht ableitbar; soviel, wie es zu Zeiten von Pangäa wärmer war, dessen Biomasse wir verbrennen. Das schwarze Zeugs aus dem Boden, du weisst schon.

    > > Darf ich fragen was Dein Fachgebiet ist?
    > Edit: achso Informatik aber ich bin in der Lage Primärquellen und Paper zu
    > lesen anstatt sie mir ausschließlich von Medien "interpretieren" zu lassen
    > ;)

    Hinterfragen ist ja schön und gut, aber mit Sinn und Verstand, ja?

    > Und falls du an den "97% Konsens" glaubst dann lies dir wenigstens mal das
    > lächerlicher Paper durch was hier immer als quelle angeführt wird :D
    > Oder wenigstens die ersten beiden Sätze des Abstracts:
    > iopscience.iop.org
    Als wäre dieses "Paper" die Ursache!
    >
    > >
    > > Welche Chancen sind das?
    >
    > 30% mehr Pflanzenwachstum bei 50% mehr CO2 z.B.,
    Was auch nur etwas bringt, wenn man die Pflanzen stehen lässt. In Europa ist das Niveau dank regulierter Forstwirtschaft ungefähr ausgeglichen, Weltweit nimmt es ab. Alleine der Amazonas wird pro Jahr um die Fläche der Schweiz kleiner.

    > mehr Süßwasser durch mehr Verdunstung (ja man muss es speichern),
    Mehr Stürme, trockene Sommer und Überschwemmungen; in den gemässigten Klimazonen allgemein mehr Katastrophenwetter, da der Unterschied zwischen dieser und der Polarzone kleiner wird, was zu Ausbrüchen führt. Apropos; Superzellen mit Wirbelstürmen gab es im Schweizer Weinland früher auch nie.
    Verschiebung der grossen Winde wie El Niño (Meeresströmungen sind glücklicherweise recht stabil), auch wieder Überschwemmungen und Dürren an Orten die damit nicht klar kommen.
    Verschiebung von Klimazonen.
    Versauerung der Meere durch Kohlendioxid und Hitze (Korallenriffe, eine Schlüsselspezies).
    Verstärktes Algenwachstum in Meeren und Seen, was ganze Nahrungsmittelketten killt.
    Reichts erst mal?

    > riesige Flächen in Sibirien etc. die zu Ackerflächen werden könnten,
    Permafrostböden, die mit dem Aftauen riesigse Mengen CO² und Methan ausstossen, hinterher nutzlose Sumpflandschaft.
    > usw. usw.
    >
    > > > anstatt immer nur die Apokalypse an die Wand zu malen die niemals
    > > eintreten wird.
    >
    > > Es gab in der Erdgeschichte diverse Apokalypsen, nur waren die Menschen
    > > nicht dabei.
    >
    > Aber sicher nicht wegen CO2

    Lies selbst nach, statt zu vermuten. Das bildet.
    Wikipedia - Massenaussterben
    Und doch, Klimakatastrophen durch CO² sind auch dabei – ausgestossen von Supervulkanen. Mensch gab es da noch nicht.

    > > > CO2 ist weder giftig, noch ein Problem
    Sicher ist es für Tiere giftig. Problem sowieso.

    > > Sah Exxon schon in den 60ern anders, als sie den derzeitigen Zustand
    > intern schon voraussagten.
    >
    > Und der derzeitige Zustand ist die Apokalypse? Was ist denn das Problem mit
    > dem derzeitigen Zustand?

    1.- Dass sich die Tier- und Pflanzenarten dieses Planeten nicht 10x schneller als üblich an neue Bedingungen anpassen können – und deshalb aussterben.
    2.- Wir gefährden unsere Rasse.

  12. Re: Ökologischer Irrsinn!

    Autor: AllDayPiano 16.05.19 - 19:58

    Vergiss das diskutierten. Das ist Flacherdlerniveau!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  2. GEOMAGIC GmbH, Leipzig
  3. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Inneres und Sport, Landesamt für Verfassungsschutz, Hamburg
  4. nexible GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
    AT&T
    Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

    Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

  2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
    Netzausbau
    Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

    Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

  3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
    Ladesäulenbetreiber Allego
    Einmal vollladen für 50 Euro

    Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


  1. 19:45

  2. 19:10

  3. 18:40

  4. 18:00

  5. 17:25

  6. 16:18

  7. 15:24

  8. 15:00