1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Maersk: Tankschiff erhält auf See…

Warum keine Bezin-Drohnen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum keine Bezin-Drohnen?

    Autor: Mad79 09.03.16 - 16:44

    Ich frag mich immer warum für solche Lieferzwecke nicht Hybriddrohnen wie z.B.
    diese
    http://www.drohnen.de/5569/yeair-diese-drohne-hat-benzin-im-blut/
    eingesetzt oder entwickelt werden?

    Reichweite/Traglast/Flugzeit usw. lässt sich fast beliebig skalieren und hängt nur von der Tankgröße ab.
    Bei den Elektrodrohnen ist immer der Akku das Problem.
    Eine Drohne mit Hybridantrieb und fertig.

  2. Re: Warum keine Bezin-Drohnen?

    Autor: SelfEsteem 09.03.16 - 17:39

    Nur als Vermutung:
    Schaetze keiner will sich einen abgestuerzten Benzintank ans Bein binden.

  3. Re: Warum keine Bezin-Drohnen?

    Autor: Keep The Focus 09.03.16 - 19:01

    Hab mal gehört, dass diese Benzinmotoren generell für Drohnen weniger geeignet sind aufgrund langsamerer reaktivität

  4. Re: Warum keine Bezin-Drohnen?

    Autor: Mad79 10.03.16 - 11:54

    Na mann würde sowas natürlich ,wie bei Elekroautos mit Rangeextender auch, mit Pufferakku bauen. Ein kleiner Akku für 2-3 min Laufzeit um im falle eines Motorausfalls oder leerem Tank kontrolliert notlanden zu können. Da der Primärantrieb rein elektrisch ist dürften sich die Reaktionszeiten im Vergleich zu reinen Akkudrohnen auch nicht stark unterscheiden.
    Lärm sollte bei solchen Industrieanwendungen eigentlich auch nur eine untergeordnete Rolle spielen. Als Paketdrohne in der Innenstadt vielleicht nicht geeignet aber für Lieferungen auf ein Schiff oder eine Insel oder bei Gebäude- und Brückeninspektionen wären Laufzeiten von 1h und mehr und die Möglichkeit schnell aufzutanken doch deutlich praktikabler als diese winzigen Akkudinger.
    Schätze mal das es bisher keine passenden "Lichtmaschinen" und Regelelektronik für diesen Leistungsbereich gibt aber das sollte doch eiglt. kein großes Problem sein.
    Militärische Flugdrohnen mit Benzinantrieb gibt es zu hauf.
    Ein klassischer Modellbauhelikopter mit Benzinantrieb und entsprechender Elektronik könnte den Job warscheinlich auch übernehmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GA-tec Gebäude- und Anlagentechnik GmbH, Heidelberg
  2. Allianz Private Krankenversicherungs-AG, München
  3. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Pfarrkirchen
  4. Erich NETZSCH GmbH & Co. Holding KG, Selb (Raum Hof)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 289,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27 Zoll Monitor für 279,00€, Lenovo V155 Laptop...
  3. (aktuell u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 480 GB für 51,90€ (Tages-Deal), BenQ EX3203R, 31,5-Zoll...
  4. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Hitman 2 Gold Edition für 20,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Geforce GTX 1650 Super im Test: Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz
Geforce GTX 1650 Super im Test
Kleine Super-Karte hat große Konkurrenz

Mit der Geforce GTX 1650 Super positioniert Nvidia ein weiteres Modell für unter 200 Euro. Dort trifft die Turing-Grafikkarte allerdings auf AMDs Radeon RX 580, die zwar ziemlich alt und stromhungrig, aber immer noch schnell ist. Zudem erscheint bald die sparsame Radeon RX 5500 als Nachfolger.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Nvidia-Grafikkarte Geforce GTX 1650 Super erscheint Ende November
  2. Geforce GTX 1660 Super im Test Nvidias 250-Euro-Grafikkarte macht es AMD schwer
  3. Geforce-Treiber 436.02 Integer-Scaling macht Pixel-Art hübscher

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

  1. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  2. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.

  3. IT-Jobs: Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus
    IT-Jobs
    Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus

    Bayer trennt sich von vielen IT-Experten, die zu Atos, Capgemini, Cognizant und Tata Consultancy Services wechseln müssen. Es sei kein einfacher Schritt, sich von so vielen Mitarbeitern zu trennen, sagte der Chief Information Officer bei Bayer.


  1. 16:40

  2. 16:12

  3. 15:50

  4. 15:28

  5. 15:11

  6. 14:45

  7. 14:29

  8. 14:13