1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Magnetschwebebahn: Arrivo plant…

Auf-/Abfahrt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auf-/Abfahrt

    Autor: Keiler 15.11.17 - 10:54

    Wie betritt oder verlässt man die Strecke?

  2. Re: Auf-/Abfahrt

    Autor: Kuldan 15.11.17 - 11:22

    Ich habe jetzt natürlich keine genauen Details, aber ich denke das funktioniert dann so wie die Mautstationen in z.B. Italien - eine Straße fächert sich auf ~10 Spuren auf, an deren Ende dann kein Mauthäuschen steht, sondern ein Pod für ein Fahrzeug - man fährt auf das Pod auf, parkt/zieht die Handbremse, und das Pod wird eingefädelt und auf die Strecke geschickt und dann komplett computergesteuert an das vorher eingestellte Ziel befördert (das kann ja dann analog zu den Mauthäuschen einfach ein kleiner Touchscreen sein an dem man vorbeifährt wenn man auf das Pod auffährt - Ziel auswählen, Chipkarte für die Abrechnung vorhalten -> Schranke auf und rauf aufs pod)... und das ganze dann entsprechend umgekehrt für das runterfahren am Ziel.

  3. Re: Auf-/Abfahrt

    Autor: gadthrawn 15.11.17 - 12:24

    Wobei in Italien mit der Mautbox man sich einfach auf die Schnellspur stellt, durchfährt und es wird automatisch abgerechnet... da muss man nicht so lange warten bis Oma Erna ihr Geld gefunden hat..

  4. Re: Auf-/Abfahrt

    Autor: Kuldan 15.11.17 - 13:16

    Es ging mir ja jetzt nur um die Bauform von so einem Terminal.. ;)

    Man muss ja auch bedenken, dass so ein System Extra kosten wird - vermutlich sogar erstmal deutlich... d.h. der Ansturm dürfte nur einen Bruchteil der auf der autobahn fahrenden Autos betragen..

  5. Re: Auf-/Abfahrt

    Autor: chefin 15.11.17 - 13:44

    naja...und man muss bedenken, das die durchfahrenden Fahrzeuge 300kmh schnell sind, während man noch steht und sich einfädeln will. Ein nur mit der Reifenhaftung gesichertes Fahrzeug kann weder Extrem beschleunigen noch Bremsen, das muss aktiv gehalten werden, durch Reifenklammern. Und trotzdem wird mindestens ein Beschlunigungsstreifen von 1km nötig sein um auf 300 zu kommen. Wir haben ja schon probleme aktuell auf der Einfädelspur Vollgas zu geben um auf 85 zu beschleunigen und zwischen die LKWs zu kommen ohne diese zu behindern. Beschleunigung auf 300 mit 0,5g würde man schon 700m benötigen. Das wäre ungefähr das was normale Fahrzeuge hinbekommen.

    Man will hier ja auch nicht das im Auto alles durch die Gegend fliegt, weil die Beschleunigung zu stark wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtverwaltung Bretten, Bretten
  2. SWARCO TRAFFIC SYSTEMS GmbH, Berlin, Unterensingen
  3. BARMER, Wuppertal
  4. Bundeszentralamt für Steuern, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy S10 128 GB für 555€ statt 599€ im Vergleich und Sony Xperia 10 21:9 64...
  2. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  3. 159€ (neuer Tiefpreis)
  4. 119,90€ (Vergleichspreis 148,95€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12