Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Marsrover Opportunity wird…

Wie bekommt man die Software zum Mars?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie bekommt man die Software zum Mars?

    Autor: PhysikNoe 25.03.10 - 16:00

    Kann mir bitte jemand erklären, wie soetwas geht? Das Teil ist > 200 Millionen Kilometer weit weg, ich verstehe das einfach nicht.

  2. Re: Wie bekommt man die Software zum Mars?

    Autor: Dulldolldell 25.03.10 - 16:09

    PhysikNoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir bitte jemand erklären, wie soetwas geht? Das Teil ist > 200
    > Millionen Kilometer weit weg, ich verstehe das einfach nicht.

    On Site support von Dell.

  3. Re: Wie bekommt man die Software zum Mars?

    Autor: WurstPelli 25.03.10 - 16:11

    Wie kommen denn die Bilder zur Erde?

  4. Re: Wie bekommt man die Software zum Mars?

    Autor: Horscht 25.03.10 - 16:11

    PhysikNoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann mir bitte jemand erklären, wie soetwas geht? Das Teil ist > 200
    > Millionen Kilometer weit weg, ich verstehe das einfach nicht.

    Via SMS das *.msi deployen und hoffen das keine UDP packete verloren gehen ;)

  5. Falsch

    Autor: WindowsKannNix 25.03.10 - 16:18

    http://en.wikipedia.org/wiki/Mars_Exploration_Rover#Power_and_electronic_systems

    Niemand wäre so blöd, etwas so instabiles und unkalkulierbar operierendes wie Windows Embedded auf einem Mars-Rover zu benutzten. Sorry, einige Windows-Admins wären u.U. verbohrt genug, dass für eine tolle Idee zu halten ...

  6. Re: Wie bekommt man die Software zum Mars?

    Autor: Autor 25.03.10 - 16:51

    Per Funk natürlich. Vom Mars zur Erde ist die Sendeleistung sehr schwach, deswegen brauchts hier große Empfangsantennen. Umgekehrt ist die Empfangsantenne auf dem Rover sehr klein, deswegen wird hier mit entsprechend großer Leistung gesendet. Außerdem ist die Datenübertragungsrate sehr gering. Die Software zu übertragen wird auf jeden Fall sehr lange gedauert haben.

    Viele Grüße

  7. Re: Wie bekommt man die Software zum Mars?

    Autor: WurstPelli 25.03.10 - 16:54

    Durch eine so offensichtliche Antwort, lernt der Gute aber nicht selbst zu denken.

  8. Re: Wie bekommt man die Software zum Mars?

    Autor: Tantalus 25.03.10 - 17:07

    WurstPelli schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie kommen denn die Bilder zur Erde?

    Werden vor Ort von kleinen grünen Männchen ausgedruckt und dann per DHL zur Erde verfrachtet. Deshalb sind solche Missionen auch immer so teuer: Wegen des Portos.

    Gruß
    Tantalus

  9. Re: Wie bekommt man die Software zum Mars?

    Autor: PhysikNoe 25.03.10 - 17:36

    Memo an mich: Fragen auf Golem ist sinnlos.

  10. Re: Wie bekommt man die Software zum Mars?

    Autor: Treadmill 25.03.10 - 18:05

    Naja, du hättest deine Frage anders stellen können. Oder, besser noch, woanders. ;)

    Das wird wohl hingefunkt, kann sein, dass sie dafür extra noch eine Basisstation im Mars-Orbit halten. Soweit ich weiss haben sie ja nicht nur die Rover auf der Oberfläche, sondern auch die Sonden dort im Orbit, die Bilder von der Oberfläche machen.

    Klar schwer vorstellbar, aber die berechnen das eben mehr oder weniger genau im Voraus, wo und wann sie eine Sonde losschicken müssen, damit sie die entsprechende Flugbahn hat und dann zwar vom Mars eingefangen wird, aber nicht dran zerschellt. Klappt aber auch nicht immer, sah man ja beim Beagle2.

    Oder mit den anderen Sonden, die schon lange unser Sonensystem verlassen haben, mit denen haben sie ja quasi Gravitationsbillard gespielt ;)

  11. Re: Wie bekommt man die Software zum Mars?

    Autor: mac 25.03.10 - 20:00

    http://marsrover.nasa.gov/mission/communications.html
    http://translate.google.com/#

  12. Re: Wie bekommt man die Software zum Mars?

    Autor: zilti 30.04.10 - 16:48

    Per Java WebStart.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  2. KDO Service GmbH, Oldenburg
  3. Universität Paderborn, Paderborn
  4. Mentis International Human Resources GmbH, Großraum Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. ab 369€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. Apollo 11: Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum
    Apollo 11
    Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum

    Auf Kickstarter finanzieren die Uhrenmacher von Xeric die Apollo 11 Automatic Watch. Diese Uhr soll den 50. Jahrestag der Mondlandung feiern und ist in Kooperation mit der US-Raumfahrtbehörde Nasa entstanden. Das Produkt ist erst einmal auf 1.969 Stück limitiert.

  2. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  3. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.


  1. 10:00

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 11:57

  5. 17:52

  6. 15:50

  7. 15:24

  8. 15:01