1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mate 10 Pro im Test: Starkes…

Testgerät Defekt? Falsch getestet?! Displayhelligkeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Testgerät Defekt? Falsch getestet?! Displayhelligkeit

    Autor: Pornstar 23.10.17 - 09:57

    Hi,

    kann es sein, daß ihr ein defektes Endgerät erhalten habt?
    Es ist unmöglich so einen schlechten Wert zu erhalten.
    Sieht Test von Notebookcheck, die erhalten die doppelte, bis zu dreifache Helligkeit.

    https://www.notebookcheck.com/Test-Huawei-Mate-10-Pro-Smartphone.258556.0.html

  2. Re: Testgerät Defekt? Falsch getestet?! Displayhelligkeit

    Autor: tk (Golem.de) 23.10.17 - 10:06

    Hallo!

    Wir haben uns bei Kollegen abgesichert, die das gleiche Resultat bei ihren unabhängig von unseren erfolgten Messungen erhalten haben.

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  3. Re: Testgerät Defekt? Falsch getestet?! Displayhelligkeit

    Autor: Pornstar 23.10.17 - 10:20

    Sehr interessant, danke für die fixe Antwort.

  4. Re: Testgerät Defekt? Falsch getestet?! Displayhelligkeit

    Autor: maidn 23.10.17 - 14:35

    Na aber wie erklärt ihr denn dann das Testurteil von z.b. Notebookcheck?
    Dort wird gegenteiliges geschrieben, dort übertrumpft das Mate 10 Pro sogar das Note 8.

    Irgendwas kann also nicht stimmen, und irgendwie hab ich eher den Verdacht das das schlechtere Urteil in Frage zu stellen ist.

  5. Re: Testgerät Defekt? Falsch getestet?! Displayhelligkeit

    Autor: tk (Golem.de) 23.10.17 - 14:41

    Da ich die Testverfahren der Kollegen von Notebookcheck nicht kenne, weiß ich nicht, wie deren Wert zustande gekommen ist. :-) Ich kann nur von dem berichten, was wir und die Kollegen (mehrfach) ermittelt haben.

    Gruß,

    tk (Golem.de)

  6. Re: Testgerät Defekt? Falsch getestet?! Displayhelligkeit

    Autor: Niaxa 23.10.17 - 15:16

    Warum sollte das Golem erklären. Frag mal bei NBC nach wie die auf so falsche Werte kommen. Vieleicht falsch abgeschrieben ^^.

  7. Re: Testgerät Defekt? Falsch getestet?! Displayhelligkeit

    Autor: maidn 23.10.17 - 16:45

    Das soll jetzt nicht als Angriff gelten, aber wenn ich vor die Wahl gestellt werde und mich entscheiden soll welchen Testverfahren ich mehr Glauben schenke dann würde ich immer Notebookcheck.com mehr trauen.

    Huawei würde nicht umsonst die Displayhelligkeit ankündigen, und die Werte von Notebookcheck haben sich subjektiv bei meinen letzten 5 Handymodellen immer mit den persönlichen Erfahrungen gedeckt.

    Ein anderes Testverfahren alleine würde ja eigentlich auch nur die Zahl erklären. Da ist es ja durchaus möglich das bei dem von Golem verwendeten Testverfahren einfach nicht recht viel mehr drin ist. Das Display dann aber als dunkel zu bezeichnen, während Kompetente Kollegen und Huawei ein sehr sehr helles Display versprechen lässt mich schon etwas an Golem zweifeln. Nix für ungut.

  8. Re: Testgerät Defekt? Falsch getestet?! Displayhelligkeit

    Autor: maidn 23.10.17 - 17:21

    Weiter muss man auch die ersten Video Testberichte berücksichten. Da wurde mehrfach das sehr helle Display bemerkt. Irgendwas macht ihr definitiv falsch Golem.

  9. Re: Testgerät Defekt? Falsch getestet?! Displayhelligkeit

    Autor: Pornstar 23.10.17 - 17:59

    Notebookcheck ist nunmal extrem kompetent, die haben einfach die besten Testberichte auf dem Bereich.
    Deswegen finde ich den Test von Golem sehr eigenartig (falls ihr mit Areamobile kooperiert habt, die haben die gleichen Ergebnisse, würde ich den Abgleich sehr stark anzweifeln,die sind nämlich nicht gerade kompetent)
    Auch würde ich, wenn Huawei meine Firma wäre euch nach solch einem Testbericht keine Geräte zum testen mehr schicken.
    Zudem schreibt ihr, das Display wirkt deutlich heller, als was bei den Tests rauskommt, ein Widerspruch in sich.

    Ihr hättet hier zumindest Huawei kontaktieren können und einen defekt bzw. Software Bug auszuschliessen.

  10. Re: Testgerät Defekt? Falsch getestet?! Displayhelligkeit

    Autor: Topf 23.10.17 - 18:05

    Es spielt absolut keine Rolle sie Huawei deren Kram anpreisen, einzig und allein unabhängige Tests von Driiten sind relevant, von daher hättest du dieses "Argument" gleich stecken lassen sollen.


    NBC sind kompetent über ich weiß nicht, dass an Golems Antwort so unzufriedenstellend seim soll. Deren Test hat dieses Ergebnis mehrfach geliefert und damit wäre die Debatte restlos beendet.

  11. Re: Testgerät Defekt? Falsch getestet?! Displayhelligkeit

    Autor: maidn 23.10.17 - 19:17

    Golem hat nicht erklärt mit welchem Testverfahren getestet wurde, und ob mit verschiedenen Geräten getestet wurde.

    Sie widersprechen sich ja auch selbst. Spucken einen niedrigen Wert aus und sagen gleichzeitig das es Heller wirkt.

    Gegenüber stehen diverse anders lautende Aussagen und sogar Beispiel Videos auf Youtube die zwar nicht representative sind, aber zeigen das das Display sehr hell ist.

    Wie kommt Golem also zu so einem Dubiosen Ergebnis?

    Mehrfach getestet heisst nicht richtig getestet.

  12. Re: Testgerät Defekt? Falsch getestet?! Displayhelligkeit

    Autor: andr_gin 24.10.17 - 01:03

    [quote]Uns ist aber beim Hochdrehen der Helligkeit aufgefallen, dass das Mate 10 Pro trotz deaktivierter Helligkeitsautomatik die Lichtstärke zu manipulieren scheint.[/quote]

    Das hört sich danach an als würde euer Testgerät überhitzen und dann fährt es mit der Helligkeit hinunter.

    Sorry nicht böse gemeint aber ich vertraue den Werten von Notebookcheck hier doch deutlich mehr. Schaut mal vorbei was die für Analysen beim Display machen und vor allem wie bei denen der Akkutest aussieht. Deshalb ist bei denen der Test auch gerade erst im Laufen und noch lange nicht fertig.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, St. Wendel
  2. Lidl Digital, Berlin
  3. SWR Südwestrundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Baden-Baden
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. 18,69€
  3. (-20%) 47,99€ (Release April 2021)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
Corsair K60 RGB Pro im Test
Teuer trotz Viola

Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
  2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
  3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel