Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Materialforschung…

Die alte Geschichte ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die alte Geschichte ...

    Autor: tibrob 12.05.14 - 17:24

    Seit Jahren wird mit kratzfest und dem ganzen Krimskrams geworben ... nur einen Unterschied habe ich nie feststellen können. Mein als "Kratzfest" beworbenes Smartphone hat schon nach der ersten Taschen-Münzen-Jeans-Konfrontation leichte Kratzer auf dem Display und der Rückseite ...

    Vielleicht wird's ja diesmal was, wobei ich bezweifle, dass es für Displays nutzbar sein wird ... eine geflickte Autofrontscheibe (Steinschlag, ...) sieht man auch die Flickstelle an ... hätte ich nicht so gerne auf dem Display, da noch störender als Pixelfehler.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.14 17:30 durch tibrob.

  2. Re: Die alte Geschichte ...

    Autor: Noren 12.05.14 - 18:39

    Ich kann mir nicht vorstellen das ein solches Material jemals für Smartphones benutzt wird. Es ist Kunststoff und hat Rohre durch das Gebilde / die Platte.

    Es macht auch sehr wenig Sinn, da wenn einmal die Platte kaputt ist, kann sie an einem anderen kaputten Ort sich nicht selbstheilen, da die Flüssigkeit dort kein Zugang mehr hat. Ausserdem denke ich, dass diese Flüssigkeit andauernd durch das Material gepumpt werden muss, da man ohne Draht oder sowas, nicht erkennen kann ob die Platte ein Loch hat. Also generell als Scheibe, denke ich taugt das nichts.

    Sowas hat aus meiner Sicht keine Zukunft, da es zu Umständlich ist, sehr wahrscheinlich ist es auch zu teuer irgendwas mit dieser Technologie auszustatten.

  3. Re: Die alte Geschichte ...

    Autor: gehtDichNichtsAn 12.05.14 - 22:05

    > Sowas hat aus meiner Sicht keine Zukunft, da es zu Umständlich ist, sehr
    > wahrscheinlich ist es auch zu teuer irgendwas mit dieser Technologie
    > auszustatten.

    glaub ich nicht, es kommt auf die bauweise an. wenn man es darauf anlegt und diese technologie komplett integriert und versucht ein "organisches" material zu erschaffen, dann kann es durchaus anwendungsmöglichkeiten geben.

  4. Re: Die alte Geschichte ...

    Autor: burzum 12.05.14 - 23:18

    gehtDichNichtsAn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > glaub ich nicht, es kommt auf die bauweise an. wenn man es darauf anlegt
    > und diese technologie komplett integriert und versucht ein "organisches"
    > material zu erschaffen, dann kann es durchaus anwendungsmöglichkeiten
    > geben.

    Rohrbrüche, Kabelbrüche, Luft & Raumfahrt - Wenn es schnell das Loch verklebt. Da lohnt es sich das Material entsprechend zu bauen. Pumpen müßte man nicht mal, einfach das Geflecht unter Druck setzen, was bei einem Rohr durch die Erde die es umgibt ja schon gegeben wäre.

    Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrakatulûk agh burzum-ishi krimpatul.

  5. Re: Die alte Geschichte ...

    Autor: currock63 13.05.14 - 07:08

    Und selbst wenn es perfekt funktioniert wird es keine Geräte mit dieser Technik für die Verbraucher geben.
    Wir sollen uns doch jedes Jahr ein neues Gerät kaufen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Partners Deutschland GmbH, Aschheim bei München
  2. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Allianz Partners Deutschland GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. 4,99€
  3. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  2. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.

  3. Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
    Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
    Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

    Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.


  1. 19:25

  2. 17:18

  3. 17:01

  4. 16:51

  5. 15:27

  6. 14:37

  7. 14:07

  8. 13:24