1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Merge Healthcare: IBM gibt…

Was liefert die Firma jetzt genau?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was liefert die Firma jetzt genau?

    Autor: LesenderLeser 07.08.15 - 16:20

    IBM wird die wohl kaum wegen einem Bildarchivierungs Server übernommen haben.
    Von Bilderkennungs Algorithmen hab ich im Artikel aber auch nichts gelesen.

  2. Re: Was liefert die Firma jetzt genau?

    Autor: Quantium40 07.08.15 - 16:44

    Die liefern wohl vor allem reichlich Datenmaterial und Bilder, um Watsons Bilderkennung zu trainieren.

    siehe auch
    > http://www-03.ibm.com/press/us/en/pressrelease/47435.wss

  3. Re: Was liefert die Firma jetzt genau?

    Autor: Trockenobst 07.08.15 - 17:01

    LesenderLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IBM wird die wohl kaum wegen einem Bildarchivierungs Server übernommen
    > haben.
    > Von Bilderkennungs Algorithmen hab ich im Artikel aber auch nichts gelesen.

    Watson ist jetzt schon so gut im Erkennen von Mustern in Daten, dass große Kliniken ihn bei der Krebsbehandlung einsetzen wollen.

    http://www.washingtonpost.com/sf/national/2015/06/27/watsons-next-feat-taking-on-cancer/

    Richtig gut wird er aber erst, wenn er auch massenhaft Bilder analysieren und verstehen kann, z.B. Röntgen- und MRI-Datenmassen. Dazu braucht er massig Trainingsdaten. Das liefert diese Firma.

  4. Re: Was liefert die Firma jetzt genau?

    Autor: Moe479 07.08.15 - 18:07

    ja genau ... krebs ... niemand würde bei solcher hardware an ein kommunikationsanalysewerkzeug denken ... 'niemand hat die absicht' alles zu erfahren ... das passiert rein zufällig ... neben der natürlich 'vorrangigen' krebsforschung ... ^^



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.08.15 18:09 durch Moe479.

  5. Re: Was liefert die Firma jetzt genau?

    Autor: Nephtys 07.08.15 - 18:56

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja genau ... krebs ... niemand würde bei solcher hardware an ein
    > kommunikationsanalysewerkzeug denken ... 'niemand hat die absicht' alles zu
    > erfahren ... das passiert rein zufällig ... neben der natürlich
    > 'vorrangigen' krebsforschung ... ^^

    Kommunikationsdaten sind zu schwierig. Krebs zu erkennen ist schon schwierig, aber Kommunikation?

    Erklär mir mal wie du mathematisch anhand einer SMS erkennen kannst, ob der Benutzer ein Terrorist ist.

  6. Re: Was liefert die Firma jetzt genau?

    Autor: captaincoke 07.08.15 - 19:02

    Deswegen lernt der Computer besser zu sehen. Mathematisch kann er das anhand der SMS nicht erkennen, aber du ihm einfach ein Bild der SMS zeigst....

    *setzt den aluhut auf*

  7. Re: Was liefert die Firma jetzt genau?

    Autor: Dumpfbacke 07.08.15 - 22:33

    > Moe479 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Erklär mir mal wie du mathematisch anhand einer SMS erkennen kannst, ob der
    > Benutzer ein Terrorist ist.
    Dazu müsste man wissen, wie weit die NSA ist. Pauschal gesagt können die das. Dazu ziehen sie auch heran, wie dein Stuhlgang ist. ;(

    mfg

  8. Re: Was liefert die Firma jetzt genau?

    Autor: Niantic 07.08.15 - 22:37

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ja genau ... krebs ... niemand würde bei solcher hardware an ein
    > kommunikationsanalysewerkzeug denken ... 'niemand hat die absicht' alles zu
    > erfahren ... das passiert rein zufällig ... neben der natürlich
    > 'vorrangigen' krebsforschung ... ^^


    also auch wenn ich deine Theorie für abwegig halte, wäre das für IBM keine Premiere. die haben ja aktiv beim Führer geholfen und den Holocaust erst technisch möglich gemacht.

  9. Re: Was liefert die Firma jetzt genau?

    Autor: picaschaf 08.08.15 - 06:32

    Nephtys schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Moe479 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ja genau ... krebs ... niemand würde bei solcher hardware an ein
    > > kommunikationsanalysewerkzeug denken ... 'niemand hat die absicht' alles
    > zu
    > > erfahren ... das passiert rein zufällig ... neben der natürlich
    > > 'vorrangigen' krebsforschung ... ^^
    >
    > Kommunikationsdaten sind zu schwierig. Krebs zu erkennen ist schon
    > schwierig, aber Kommunikation?
    >
    > Erklär mir mal wie du mathematisch anhand einer SMS erkennen kannst, ob der
    > Benutzer ein Terrorist ist.

    Öhm, hast du was verschlafen? Das wird bei SMS und Telefongesprächen schon gemacht. Das läuft nicht so stupide ab wie man es gerne im Film sieht wo einmal das Wort "Bombe" auftaucht und 5 Minuten später hat man eine Kugel vom Sonderkommando in der Birne.

  10. Re: Was liefert die Firma jetzt genau?

    Autor: Sebbi 08.08.15 - 09:48

    LesenderLeser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IBM wird die wohl kaum wegen einem Bildarchivierungs Server übernommen
    > haben.
    > Von Bilderkennungs Algorithmen hab ich im Artikel aber auch nichts gelesen.

    Warum nicht ... vielleicht hat diese Firma Algorithmen, die Videos beschreiben können ... Watson lernt daraus und kann mit den gesammelten Überwachungskameravideos die Menschheit überwachen. *Aluhutaufsetz*

    Medizin/Pharma ist sehr lukrativ, warum sollten sie da nicht was investieren? Kommt doch zig-fach wieder raus ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Functional Safety Embedded Systeme / Controller (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Senior Fullstack Developer (m/w/d)
    Hays AG, Hamburg
  3. Clinical Trial Associate (f/m/d)
    ITM Isotope Technologies Munich SE, Garching
  4. SAP Application Manager (m/w/d) Finance
    SCHOTT AG, Mainz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
Vision 6 im Hands On
Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
Ein Hands-on von Ingo Pakalski

  1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wissenschaft Zweibeiniger Straußenroboter joggt 5 Kilometer weit
  2. Automatisierung Brand in Lagerhaus nach Roboterkollision
  3. Pneumatik Weiche Roboterhand spielt ganzen Level von Super Mario Bros.

Galaxy Z Flip 3 im Test: Wir wollen ja, dass es klappt
Galaxy Z Flip 3 im Test
Wir wollen ja, dass es klappt

Samsungs Flip 3 ist sehr gut verarbeitet und hat einen besser nutzbaren Außenbildschirm - trotzdem ist uns das Aufklappen immer noch eher lästig.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Samsung entfernt Werbung aus eigenen Apps
  2. Galaxy Watch 4 Classic im Test Samsungs Tempo plus Googles App-Auswahl
  3. Fotografie Samsung präsentiert 200-Megapixel-Sensor für Smartphones