1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Kinect für Xbox One…

Also 50¤ zuzüglich Kinect (140¤ für XboxOne Kinect)?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Also 50¤ zuzüglich Kinect (140¤ für XboxOne Kinect)?

    Autor: nille02 23.10.14 - 10:38

    Das riecht ja schon mal nach einem Bahnbrechenden Erfolg. Da kann man auch kleine das nutzlose Gadget für 200¤ Direkt für Windows kaufen.

    Als das mit Kinect los ging war ich anfangs begeistert. Die ersten Ergebnisse waren aber nur ernüchternd und mit Kinect 2 hoffte man auf eine Besserung. Aber welch Überraschung, es hat sich nichts getan.

  2. Re: Also 50¤ zuzüglich Kinect (140¤ für XboxOne Kinect)?

    Autor: linuxGNU 23.10.14 - 10:59

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das riecht ja schon mal nach einem Bahnbrechenden Erfolg. Da kann man auch
    > kleine das nutzlose Gadget für 200¤ Direkt für Windows kaufen.

    ???

    > Als das mit Kinect los ging war ich anfangs begeistert. Die ersten
    > Ergebnisse waren aber nur ernüchternd und mit Kinect 2 hoffte man auf eine
    > Besserung. Aber welch Überraschung, es hat sich nichts getan.

    Wie kommst Du darauf? Bessere Auflösung, noch mehr Personen können gleichzeitig getrackt werden ...
    Komplett Desinformiert!

  3. Re: Also 50¤ zuzüglich Kinect (140¤ für XboxOne Kinect)?

    Autor: nille02 23.10.14 - 11:27

    linuxGNU schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das riecht ja schon mal nach einem Bahnbrechenden Erfolg. Da kann man
    > auch
    > > kleine das nutzlose Gadget für 200¤ Direkt für Windows kaufen.
    >
    > ???

    Kinect 2 für Windows gibt es schon länger. Kostet nur mehr. Der Adapter der hier 50¤ kosten soll kommt man aber auch an den Preis für Kinect 2 für Windows.

    > > Als das mit Kinect los ging war ich anfangs begeistert. Die ersten
    > > Ergebnisse waren aber nur ernüchternd und mit Kinect 2 hoffte man auf
    > eine
    > > Besserung. Aber welch Überraschung, es hat sich nichts getan.
    >
    > Wie kommst Du darauf? Bessere Auflösung, noch mehr Personen können
    > gleichzeitig getrackt werden ...
    > Komplett Desinformiert!

    Ja das ist schön, dass du von einer Verpackung ablesen kannst. Darum ging es aber auch nicht. Kinect ist für Spiele, dank der enormen Latenz, einfach noch immer nicht brauchbar.

  4. Re: Also 50¤ zuzüglich Kinect (140¤ für XboxOne Kinect)?

    Autor: Huetti 23.10.14 - 12:56

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >
    > Ja das ist schön, dass du von einer Verpackung ablesen kannst. Darum ging
    > es aber auch nicht. Kinect ist für Spiele, dank der enormen Latenz, einfach
    > noch immer nicht brauchbar.

    Das stimmt ja so auch nur bedingt!
    "D4" z.B. lässt sich mit der Kinect 2 sehr gut steuern und das "Fantasia" macht - zumindest in der Demo - sogar richtig Spaß! Würde man Spiele speziell auf die Kinect hin entwickeln, dann könnte man die Latenzen abfangen, bzw. Games entwickeln, bei denen die Latenzen keine große Rolle spielen. Siehe eben. z.B. "D4".

    Das Hauptproblem der Kinect ist auch in der aktuellen Version genau das gleiche, wie schon am Tag 1: es gibt zu wenige vernünftige Spiele dafür. Microsoft konnte nicht genug Studios von seiner Vision überzeugen und es wurden zu wenig Spiele entwickelt, die die Kinect sinnvoll ausnutzen. Mehr als 3/4 aller AAA-Titel sind Multiplattform-Titel, bei welchen Kinect dann wirklich nur ein nettes Gimmick am Rande ist (z.B. Sprachkommandos im Fifa), oder während des Spiels gar nicht sinnvoll genutzt werden kann. Hätte Microsoft gleich zu Beginn ihrer "Kinect-Phase" Titel wie z.B. eben "D4", oder auch "The Gunstringer", "Rise of Nightmares" oder mit Abstrichen auch "Kinect Star Wars" veröffentlicht, dann wäre vielleicht mehr draus geworden.

    Ist eigentlich überhaupt noch was halbwegs relevantes mit vollumfänglicher Kinect-Unterstützung angekündigt? Von den weiteren Kapiteln "D4" jetzt mal abgesehen?

  5. Re: Also 50¤ zuzüglich Kinect (140¤ für XboxOne Kinect)?

    Autor: Hotohori 23.10.14 - 17:32

    Richtig, Kinect ist von der Hardware her absolut in Ordnung, was nicht in Ordnung ist, ist was MS damit gemacht hat, nämlich so gut wie nichts. MS hat doch genug eigene Entwicklerstudios, z.B. hätte lässig Leonhead ein richtig guten AAA Titel produzieren können. Aber nö, selbst von MS kam nur billiger Kram auf Indie Niveau.

    Wenn man schon so eine Technologie einführt, dann muss man auch bereits dafür sein Geld zu investieren und das sehe ich bei MS eben nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Janz Tec AG, Paderborn
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. AKDB, München, Villingen-Schwenningen
  4. Software AG, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

  1. Mobilfunkausrüstung: Huawei baut Fabrik in Frankreich
    Mobilfunkausrüstung
    Huawei baut Fabrik in Frankreich

    Huawei wird wie angekündigt Telekommunikationsausrüstung in Europa fertigen. Es sollen 500 Arbeitsplätze entstehen.

  2. CD Projekt Red: Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen
    CD Projekt Red
    Gog.com erlaubt Rückgabe von gespielten Spielen

    Auch durchgespielte Games können nun auf Gog.com gegen Erstattung des Kaufpreises zurückgegeben werden. Die Betreiber CD Projekt Red bitten ihre Kundschaft aber mit klaren Worten, das Angebot nicht zu missbrauchen.

  3. Blade Group: Apple entfernt Shadow aus dem App-Sortiment
    Blade Group
    Apple entfernt Shadow aus dem App-Sortiment

    Die Entwickler des Spielestreaming-Dienstes Shadow haben bestätigt, dass Apple die Applikationen für iOS und Apple TV aus noch unbekannten Gründen herausgenommen hat. Nutzer können die Software nicht mehr für diese Plattformen herunterladen, alte Versionen aber wohl weiter nutzen.


  1. 17:20

  2. 17:02

  3. 16:54

  4. 16:15

  5. 14:24

  6. 14:02

  7. 13:44

  8. 13:20