Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft Research: Gleitendes…

Zur medizinischen Kontrolle von MRTs und Röntgenbildern geeignet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zur medizinischen Kontrolle von MRTs und Röntgenbildern geeignet

    Autor: Natchil 08.07.13 - 16:18

    Wird doch eh nie passieren. Es wird allerhöchstens ein paar Ärzte geben die das Interessiert, und die dies dann nur nutzen weil sie es eben können, und dann glauben sie seien voll fortschrittlich, im echten Leben wird es aber kaum Nutzen haben genau wie bei Kinect. Man könnte viele tolle Sachen machen, nichts davon wird aber passieren. Vor allem wenn man sich manche Praxen anguckt die 15 Jahre alte Computer haben.

  2. Re: Zur medizinischen Kontrolle von MRTs und Röntgenbildern geeignet

    Autor: malvar 09.07.13 - 09:22

    Worauf willst du hinaus?
    Sollte man deiner Meinung nach generell keine neuen Techniken mehr entwickeln, weil der Großteil sich sowieso nicht durchsetzt?
    Oder nicht mehr über mögliche, sinnvolle Anwendungsmöglichkeiten nachdenken und stattdessen lieber sagen "Unsere Neuentwicklung ist ein technischer Fortschritt, aber in der Praxis setzt sich das bestimmt eh nicht durch, also streicht uns better unser Forschungsbudget!" ?

    Wenn die Menschheit ihre Forschung nur daran ausgerichtet hätte, was realistisch scheint, würden wir wohl noch immer in der Steinzeit leben!

  3. Re: Zur medizinischen Kontrolle von MRTs und Röntgenbildern geeignet

    Autor: Natchil 10.07.13 - 00:49

    > Wenn die Menschheit ihre Forschung nur daran ausgerichtet hätte, was realistisch scheint, würden wir wohl noch immer in der Steinzeit leben!

    Nö, es ist aber klar das genau diese Technik sich nicht in diesem Bereich durchsetzen wird, dafür aber wohl in anderen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  3. EUROBAUSTOFF Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Bad Nauheim
  4. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Paperwhite 6 Zoll für 89,99€, Der neue Kindle mit integriertem Frontlicht für 59,99€)
  2. 69,90€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Forza Horizon 4 + LEGO Speed Champions Bundle (Xbox One / Windows 10) für 37,99€, PSN...
  4. (u. a. Fire HD 8 für 69,99€, Fire 7 für 44,99€, Fire HD 10 für 104,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Ãœberwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Fredrick Brennan: "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"
    Fredrick Brennan
    "Ich bereue es, 8chan gegründet zu haben"

    Wo sich Attentäter austauschen: Auf dem Imageboard 8chan wächst Hass und Nazi-Ideologie. Er habe nie gedacht, dass Leute sich so radikalisieren könnten, sagt der Gründer.

  2. BSI-Präsident: "Emotet ist der König der Schadsoftware"
    BSI-Präsident
    "Emotet ist der König der Schadsoftware"

    Das BSI sieht eine weiterhin steigende Bedrohung durch Gefahren im Internet, vor allem setzt demnach die Schadsoftware Emotet der Wirtschaft zu. BSI-Präsident und Bundesinneminister betonen ihre Hilfsbereitschaft in Sachen Cybersicherheit, appellieren aber auch an die Verantwortung von Verbrauchern und Unternehmen.

  3. Flip 2: Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365
    Flip 2
    Samsungs digitales Flipchart wird größer und kann Office 365

    Das Samsung Flip 2 ist im Kern wieder ein Flipchart, an welchem Teams ihre Ideen zu digitalem Papier bringen können. Ein Unterschied: Es wird auch eine 65-Zoll-Version geben. Außerdem kann es in Verbindung mit Office 365 genutzt werden.


  1. 07:00

  2. 19:25

  3. 17:18

  4. 17:01

  5. 16:51

  6. 15:27

  7. 14:37

  8. 14:07