1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mikromobilität: Otto Now…

Bezeichnungs-Foo: Wieder reingefallen!

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bezeichnungs-Foo: Wieder reingefallen!

    Autor: IchBIN 18.07.19 - 13:07

    Wenn ich E-Scooter lese, denke ich an die kleinen Elektroroller, die 45km/h fahren dürfen, eine Sitzbank, ordentliche Beleuchtung und manchmal sogar ein Topcase für Ladung haben.

    Aber stattdessen wieder nur diese unbrauchbaren, hoch gefährlichen Gehhilfen, durch die ich, wenn ich sie benutzen würde, lediglich verfetten würde, weil ich nicht mehr zu Fuß gehe.
    Das ist doch Unsinn, will ich nicht haben. Einen "50er" als e-Roller wäre jedoch richtig cool, denn mittlere Strecken zwischen 5 und 20km, also alles was man nicht mehr zu Fuß geht, aber auch in der Großstadt nicht unbedingt mit dem Auto machen will, wären damit perfekt abgedeckt.

    Leider werden diese höchst praktischen Geräte von vielen Medien geradezu totgeschwiegen, wenn man dazu den Hype um diese gefährlichen Gehhilfen ("Faulheitsroller") vergleicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.07.19 13:07 durch IchBIN.

  2. Re: Bezeichnungs-Foo: Wieder reingefallen!

    Autor: randya99 18.07.19 - 13:46

    Schon. Voll behindert und gefährlich mit diesen Minirädern und preislich komplett uninteressant.

  3. Re: Bezeichnungs-Foo: Wieder reingefallen!

    Autor: derdiedas 18.07.19 - 13:51

    ( ) Du hast den Sinn eines E-Scooters erfasst...

  4. Re: Bezeichnungs-Foo: Wieder reingefallen!

    Autor: randya99 18.07.19 - 14:16

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ( ) Du hast den Sinn eines E-Scooters erfasst...


    ( ) du verwendest E-Scooter häufig weil sie total sinnvoll sind

  5. Re: Bezeichnungs-Foo: Wieder reingefallen!

    Autor: LH 18.07.19 - 14:16

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ( ) Du hast den Sinn eines E-Scooters erfasst...

    Nach seinem Text zu urteilen:

    (X) Du hast den Sinn eines E-Scooters erfasst

    Oder welches großes Geheimnis glaubst du unberücksichtigt?

  6. Re: Bezeichnungs-Foo: Wieder reingefallen!

    Autor: Komischer_Phreak 19.07.19 - 05:59

    IchBIN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich E-Scooter lese, denke ich an die kleinen Elektroroller, die 45km/h
    > fahren dürfen, eine Sitzbank, ordentliche Beleuchtung und manchmal sogar
    > ein Topcase für Ladung haben.
    >
    > Aber stattdessen wieder nur diese unbrauchbaren, hoch gefährlichen
    > Gehhilfen, durch die ich, wenn ich sie benutzen würde, lediglich verfetten
    > würde, weil ich nicht mehr zu Fuß gehe.
    > Das ist doch Unsinn, will ich nicht haben. Einen "50er" als e-Roller wäre
    > jedoch richtig cool, denn mittlere Strecken zwischen 5 und 20km, also alles
    > was man nicht mehr zu Fuß geht, aber auch in der Großstadt nicht unbedingt
    > mit dem Auto machen will, wären damit perfekt abgedeckt.
    >
    > Leider werden diese höchst praktischen Geräte von vielen Medien geradezu
    > totgeschwiegen, wenn man dazu den Hype um diese gefährlichen Gehhilfen
    > ("Faulheitsroller") vergleicht.

    Das sind nach offizieller Sprachregelung halt jetzt eScooter. Was Du beschreibst, sind Elektroroller. Was eScooter getan haben, was Dich so ärgert, weißt Du wohl nur selbst.

  7. Re: Bezeichnungs-Foo: Wieder reingefallen!

    Autor: Komischer_Phreak 19.07.19 - 06:01

    IchBIN schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich E-Scooter lese, denke ich an die kleinen Elektroroller, die 45km/h
    > fahren dürfen, eine Sitzbank, ordentliche Beleuchtung und manchmal sogar
    > ein Topcase für Ladung haben.
    >
    > Aber stattdessen wieder nur diese unbrauchbaren, hoch gefährlichen
    > Gehhilfen, durch die ich, wenn ich sie benutzen würde, lediglich verfetten
    > würde, weil ich nicht mehr zu Fuß gehe.
    > Das ist doch Unsinn, will ich nicht haben. Einen "50er" als e-Roller wäre
    > jedoch richtig cool, denn mittlere Strecken zwischen 5 und 20km, also alles
    > was man nicht mehr zu Fuß geht, aber auch in der Großstadt nicht unbedingt
    > mit dem Auto machen will, wären damit perfekt abgedeckt.
    >
    > Leider werden diese höchst praktischen Geräte von vielen Medien geradezu
    > totgeschwiegen, wenn man dazu den Hype um diese gefährlichen Gehhilfen
    > ("Faulheitsroller") vergleicht.

    Das sind nach offizieller Sprachregelung halt jetzt eScooter. Was Du beschreibst, sind Elektroroller. Was eScooter getan haben, was Dich so ärgert, weißt Du wohl nur selbst. Wenn Sie so unpraktisch sind, hätten sie sich nicht weltweit durchgesetzt.

  8. Re: Bezeichnungs-Foo: Wieder reingefallen!

    Autor: chefin 19.07.19 - 11:11

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ( ) Du hast den Sinn eines E-Scooters erfasst...


    Ja, es dient als Mutprobe für Menschen denen es langweilig ist. Zwischen 3t Elektro-SUV und 1,5t Familienkutschen mit 300Nm sich mit 20kmh zu bewegen ist jedenfalls nicht vernünftig. Und mit Verkehrsregeln ist das so eine Sache. Der eine hat einen Strafzettel über 20 Euro und der andere gelben Urlaubsschein.

    Ich verkneife mir mal die Bemerkung über Darwinismus. Lassen wir den Hype mal abflauen und schauen was in 1 Jahr noch über ist von diesen Spielzeugen. Inzwischen sind soviele Hypes durchs Land geflogen. Nichts davon ist geblieben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Developer (m/w/d)*
    Alte Leipziger Lebensversicherung a. G., Oberursel
  2. Software Developer (m/w/d)
    Zedas GmbH`, Senftenberg
  3. Softwareentwickler Linux / Yocto für Embedded Systems (m/w/d)
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim bei Köln
  4. IT-Mitarbeiter (m/w/d) mit Schwerpunkt IT-Sicherheit
    NMI Reutlingen, Reutlingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Crucial P2 500 GB für 49,99€, Crucial P5 Plus 1 TB für 149,99€)
  2. 55,56€
  3. 29,99€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Roccat Burst Pro Maus für 35€, Hades für PS4/PS5 für 17,99€, Civilization VI für PS4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Chorus im Test: Action im All plus galaktische Grafik
Chorus im Test
Action im All plus galaktische Grafik

Schicke Grafik und ein sprechendes Raumschiff: Chorus von Deep Silver entpuppt sich beim Test als düsteres und spannendes Weltraumspiel.
Von Peter Steinlechner

  1. Chorus angespielt Automatischer Arschtritt im All

Discovery Staffel 4: Star Trek mit viel zu viel Pathos
Discovery Staffel 4
Star Trek mit viel zu viel Pathos

Die ersten beiden Folgen der neuen Staffel von Star Trek Discovery bieten zwar interessante Story-Ansätze, gehen aber in teils unerträglichen Gefühlsduseleien unter. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Pluto TV Star Trek Discovery kommt doch schon nach Deutschland
  2. Star Trek Discovery kommt nicht mehr auf Netflix

Ada & Zangemann: Das IT-Märchen, das wir brauchen
Ada & Zangemann
Das IT-Märchen, das wir brauchen

Das frisch erschienene Märchenbuch Ada & Zangemann erklärt, was Software-Freiheit ist. Eine schöne Grundlage, um Kinder - aber auch Erwachsene - an IT-Probleme und das Basteln heranzuführen.
Eine Rezension von Sebastian Grüner

  1. Koalitionsvertrag Ampelkoalition will Open Source in Verwaltung bevorzugen
  2. Open Source OBS erzürnt über Markenverletzung durch Logitech-Tochter
  3. Jailbreak Weitgehende DMCA-Ausnahmen für Open Source