1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mikromobilität: VW plant E…

In Neuseeland werden sie schon wieder abgeschafft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. In Neuseeland werden sie schon wieder abgeschafft

    Autor: randya99 06.05.19 - 13:51

    Weil die Leute sich und andere verletzen. Hohe Geschwindigkeit mit einem kleinen Vorderrad zum Steuern, what could go wrong??

    Typisch deutsch. Bei Technologie viel zu spät und dann auch noch die gleichen Fehler machen.

  2. Re: In Neuseeland werden sie schon wieder abgeschafft

    Autor: 1st1 06.05.19 - 14:04

    In Frankreich werden sie auch gerade auf Bürgersteigen verboten.

    https://www.spiegel.de/auto/aktuell/frankreich-verkehrsministerin-elisabeth-borne-verbietet-e-scooter-auf-gehwegen-a-1265783.html

  3. Re: In Neuseeland werden sie schon wieder abgeschafft

    Autor: SJ 06.05.19 - 15:37

    randya99 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Typisch deutsch. Bei Technologie viel zu spät und dann auch noch die
    > gleichen Fehler machen.

    Nicht immer so negativ. Siehe Leistungsschutzrecht. Da hatte Deutschland die Nase vorn und es sogar in geschafft das in der EU einzuführen.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  4. Re: In Neuseeland werden sie schon wieder abgeschafft

    Autor: Dwalinn 06.05.19 - 15:48

    Klingt für mich nicht gefährlicher als 1-2 Tonnen auf 150-200km/h zu beschleunigen. Auf ein scooter kann man zur Not einfach zur Seite springen versuch das mal auf einen Fahrrad das meist mehr wiegt und schneller unterwegs ist.

  5. Re: In Neuseeland werden sie schon wieder abgeschafft

    Autor: DooMMasteR 06.05.19 - 15:55

    Hier dürfen sie da auch nur 12 km/h fahren, sonst haben sie da auch nichts zu suchen.

  6. Re: In Neuseeland werden sie schon wieder abgeschafft

    Autor: Anonymer Nutzer 06.05.19 - 20:14

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klingt für mich nicht gefährlicher als 1-2 Tonnen auf 150-200km/h zu
    > beschleunigen. Auf ein scooter kann man zur Not einfach zur Seite springen
    > versuch das mal auf einen Fahrrad das meist mehr wiegt und schneller
    > unterwegs ist.
    Also wenn du mit 1-2 Tonnen auf Gehwegen bis 200 km/h fährst, ist es bestimmt gefährlich.

  7. Re: In Neuseeland werden sie schon wieder abgeschafft

    Autor: Dwalinn 07.05.19 - 08:09

    Auf Gehwegen ist das Auto genau so falsch wie das Fahrrad oder der Roller

  8. Re: In Neuseeland werden sie schon wieder abgeschafft

    Autor: plutoniumsulfat 07.05.19 - 23:54

    20 km/h? Ab auf den Radweg ist da eher angesagt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  3. OEDIV KG, Oldenburg
  4. OEDIV KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 2,99€
  2. 4,32€
  3. 32,99€
  4. 38,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videospiellokalisierung: Lost in Translation
Videospiellokalisierung
Lost in Translation

Damit Videospiele in möglichst viele Länder verkauft werden können, müssen sie übersetzt beziehungsweise lokalisiert werden. Ein kniffliger Job, denn die Textdatei eines Games hat oft auf den ersten Blick keine logische Struktur - dafür aber Hunderte Seiten.
Von Nadine Emmerich

  1. Spielebranche Entwickler können bis 2023 mit Millionenförderung rechnen
  2. Planet Zoo im Test Tierische Tüftelei
  3. Förderung Spielentwickler sollen 2020 nur einen "Ausgaberest" bekommen

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    1. Valve: Half-Life schickt Alyx in City 17
      Valve
      Half-Life schickt Alyx in City 17

      Zwischen dem ersten und dem zweiten Half-Life sind Spieler im Vollpreisspiel Half-Life Alyx als Widerstandskämpferin unterwegs - laut Valve mit jedem PC-basierten Virtual-Reality-Headset.

    2. Mobilfunk: Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA
      Mobilfunk
      Trump will Apple als Ausrüster für 5G in den USA

      Apple soll laut US-Präsident Trump den nationalen Notstand für die Telekommunikation beenden und 5G-Ausrüster werden. Der iPhone-Hersteller hat darauf bisher nicht reagiert.

    3. Lime: E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung
      Lime
      E-Scooter-Anbieter stellt Kunden Bußgelder in Rechnung

      Mit dem E-Scooter bei Rot über die Ampel fahren kostet zwischen 60 und 180 Euro. Das und mehr müssen die Kunden von Lime künftig selbst bezahlen.


    1. 20:02

    2. 18:40

    3. 18:04

    4. 17:07

    5. 16:47

    6. 16:28

    7. 16:02

    8. 15:04