1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Militär: Darpa will mobiles…

Funk ist Sinnloser Müll...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Funk ist Sinnloser Müll...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 18.12.12 - 14:26

    ...mit heutiger Technik kann man so etwas niemals bewerkstelligen. Da muss es wirklich einen Durchbruch in diesem Bereich geben. Leider hat sich wenig getan in diesem Bereich...

    UMTS, HSDPA(+) und LTE sind für mich keine Innovationen, das sind nur Krücken die das Netz "schneller" machen sollten, aber eigentlich beschissener und instabiler...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Funk ist Sinnloser Müll...

    Autor: Spyral 18.12.12 - 14:50

    Ich nehme an du hast nur Festnetz und bist zu Hause nur per LAN unterwegs?

    Dein Aussage ist doch nur Bullshit, was soll an LTE instabil sein? Das Netz wird genau stabiler weil mehr Bandbreite für die gleiche Anzahl Leute zu Verfügung steht...

  3. Re: Funk ist Sinnloser Müll...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 18.12.12 - 15:08

    Was ich habe hat dich gar nicht zu interessieren. Das tut hier wohl nichts zur Sache, denn hier geht es um Mobilfunk und nicht um WLAN! In einem Haus funktioniert WLAN recht gut... Aber auch nicht zufriedenstellend!

    LTE? LTE ist ein Fake, um den Leuten noch mehr Geld abknöpfen zu können. Mehr ist LTE nicht.

    GSM war instabil, GPRS, UMTS, co sind nicht stabiler geworden. Empfangsprobleme lassen sich mit aktueller Technik niemals vermeiden!

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  4. Re: Funk ist Sinnloser Müll...

    Autor: s1ou 18.12.12 - 15:24

    Da ist schon was dran, man muss sich nur ins Auto setzen und mal ein bisschen geradeaus fahren. Mein Telefon muss schneller zwischen den Netzen hin und her schalten als ich mit dem Auto. H+ -> E -> G -> kein Datennetz -> gar kein Netz -> G - > E -> H+ etc.pp das alles im 2 Minutentakt.
    Die Zeit die ich in der Zwischenzeit das Netz überhaupt richtig nutzen kann ist sehr begrenzt.

    Mein Mobilfunknetz ist D1, direkt bei der Telekom, in anderen Netzen ist es eventuell anders.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.12 15:26 durch s1ou.

  5. Re: Funk ist Sinnloser Müll...

    Autor: DF 18.12.12 - 15:44

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich habe hat dich gar nicht zu interessieren. Das tut hier wohl nichts
    > zur Sache, denn hier geht es um Mobilfunk und nicht um WLAN! In einem Haus
    > funktioniert WLAN recht gut... Aber auch nicht zufriedenstellend!
    >
    > LTE? LTE ist ein Fake, um den Leuten noch mehr Geld abknöpfen zu können.
    > Mehr ist LTE nicht.
    >
    > GSM war instabil, GPRS, UMTS, co sind nicht stabiler geworden.
    > Empfangsprobleme lassen sich mit aktueller Technik niemals vermeiden!

    Mimimimi ...
    Lieber ab und zu ein paar Lücken, aber dafür schnelles Internet, als ein flächendeckend stabiles Netz mit 2 kB/s down.

    Wenn du es nicht nutzen möchtest, dann lass es, aber jammer nicht rum, wenn du keinen Ansatz zur Verbesserung hast!

  6. Re: Funk ist Sinnloser Müll...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 18.12.12 - 15:51

    Darf ich einen Tee zur Beruhigung empfehlen? :-)

    Meiner Meinung nach ist das Mobilfunknetz für die meisten Fälle - unter Berücksichtigung dessen, wofür es entwickelt wurde - ausreichend. Ich kann damit unterwegs Surfen, Mails schreiben, chatten, mal ein Video anschauen und so weiter. Dass ich mal in eine Region komme, wo das nicht zufriedenstellend funktioniert, liegt in der Natur der Sache, ist aber nicht wirklich ein Beinbruch. Billiger dürfte es natürlich immer sein, da ich aber keinen Einblick in die Preiskalkulation der Provider habe, muss ich ihnen wohl glauben, dass das so stimmt. Und LTE ist sicherlich nicht der Weisheit letzter Schluss, aber definitiv eine Weiterentwicklung in dem Bereich. Wenngleich ich den Sinn von LTE auf dem Handy nicht so ganz begreife, so schnell kann ich auf dem Touchscreen gar nicht klicken, um da einen Unterschied zu 3G zu bemerken. Aber als Festnetzersatz (Empfang kann man ja vorher prüfen) ist es doch eine vernünftige Lösung. Denn die Box steht im Endeffekt eh immer an der gleichen Stelle in der Wohnung und so dürften sich keine Verbindungsabbrüche einstellen, wenn der Empfang einmal für gut befunden wurde.

  7. Re: Funk ist Sinnloser Müll...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 18.12.12 - 16:01

    DF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was ich habe hat dich gar nicht zu interessieren. Das tut hier wohl
    > nichts
    > > zur Sache, denn hier geht es um Mobilfunk und nicht um WLAN! In einem
    > Haus
    > > funktioniert WLAN recht gut... Aber auch nicht zufriedenstellend!
    > >
    > > LTE? LTE ist ein Fake, um den Leuten noch mehr Geld abknöpfen zu können.
    > > Mehr ist LTE nicht.
    > >
    > > GSM war instabil, GPRS, UMTS, co sind nicht stabiler geworden.
    > > Empfangsprobleme lassen sich mit aktueller Technik niemals vermeiden!
    >
    > Mimimimi ...
    > Lieber ab und zu ein paar Lücken, aber dafür schnelles Internet, als ein
    > flächendeckend stabiles Netz mit 2 kB/s down.

    Was bringt einem Internet, was andauernd abbricht?

    > Wenn du es nicht nutzen möchtest, dann lass es, aber jammer nicht rum, wenn
    > du keinen Ansatz zur Verbesserung hast!

    Hast du denn ein Ansatz zur Verbesserung? Ich hab einen: Sendeleistung verhundertfachen...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  8. Re: Funk ist Sinnloser Müll...

    Autor: DF 18.12.12 - 16:12

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > DF schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > Lieber ab und zu ein paar Lücken, aber dafür schnelles Internet, als ein
    > > flächendeckend stabiles Netz mit 2 kB/s down.
    >
    > Was bringt einem Internet, was andauernd abbricht?

    Definiere "andauernd"? Im schlechten E-Plus Netz, welches ich benutze, reicht das Internet völlig aus, um zu surfen, navigieren und music zu streamen. Sogar ohne LTE.
    Ist natürlich klar, dass man damit nicht vernünftig zocken oder Blu-Rays downloaden kann.

    >
    > > Wenn du es nicht nutzen möchtest, dann lass es, aber jammer nicht rum,
    > wenn
    > > du keinen Ansatz zur Verbesserung hast!
    >
    > Hast du denn ein Ansatz zur Verbesserung? Ich hab einen: Sendeleistung
    > verhundertfachen...

    Nein, hab ich nicht, weil ich mit der Leistung für unterwegs zufrieden bin.
    Wenn Sendeleistung verhundertfachen keine gesundheitlichen Schäden oder andere Probleme mit sich bringt, dann schlag es den Mobilfunkkonzernen vor.

  9. Re: Funk ist Sinnloser Müll...

    Autor: cry88 18.12.12 - 16:13

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was bringt einem Internet, was andauernd abbricht?

    es bricht aber nicht ab weil es so langsam ist sondern weil man die funkzelle wechselt. das hat nichts mit dem grundsätzlichen vorteil (der nach dir angeblich nicht vorhanden ist) der hohen geschwindigkeit bei lte zu tun.

    mal davon ab das verbindungsabrüche nur auffallen wenn man sich schnell bewegt. dadurch is das eines der geringsten probleme bei der technik. das aktuelle hauptproblem is die massiv steigende nutzeranzahl pro zelle.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.12.12 16:14 durch cry88.

  10. Re: Funk ist Sinnloser Müll...

    Autor: KeysUnlockTheWorld 18.12.12 - 16:26

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ich habe hat dich gar nicht zu interessieren. Das tut hier wohl nichts
    > zur Sache, denn hier geht es um Mobilfunk und nicht um WLAN! In einem Haus
    > funktioniert WLAN recht gut... Aber auch nicht zufriedenstellend!
    >
    > LTE? LTE ist ein Fake, um den Leuten noch mehr Geld abknöpfen zu können.
    > Mehr ist LTE nicht.
    Vorerst, ich nutze O2, das die sich "Internetanbieter" nennen dürfen finde ich schon fast eine Frechheit. Aber wollen wir mal unabhängig von den Providern sprechen.

    Wo ist LTE ein fake? Also die Geschwindigkeit die es bringen soll, bringt es. Ob es gefrickel/gehacke oder sonst was ist, es funktioniert (lassen wir absichtliche Störsignale beiseite usw. also quasi, wenns benutz wird, wie es "normale" tun). Da es momentan die schnellste Verbindung auf dem Markt für mobile Geräte ist, finde ich es schon richtig, das Leuten mehr Geld abgeknöpft wird. Lieblingsspichwort meinerseits: Wer hat, der kann.

    LTE find ich super, mal eben zur Mittagspause vom NAS die lieblingsserie streamen. Unterwegs bock auf ein Lied, was? das is ein 30mb Musikvideo?, is doch egal, LTE is schnell genug. ;)

    Meiner Erfahrung nach funktioniert UMTS usw. bei der Telekom stabil,
    ganz im gegensatz zum O2 Netz, da brauch ich ja nur joggen und die Verbindung is weg... (etwas übertrieben dargestellt, aber so fühlt sich nunmal o2 an).

    Just my 3 cents :P

  11. Re: Funk ist Sinnloser Müll...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 18.12.12 - 17:05

    DF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > DF schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > Lieber ab und zu ein paar Lücken, aber dafür schnelles Internet, als
    > ein
    > > > flächendeckend stabiles Netz mit 2 kB/s down.
    > >
    > > Was bringt einem Internet, was andauernd abbricht?
    >
    > Definiere "andauernd"? Im schlechten E-Plus Netz, welches ich benutze,
    > reicht das Internet völlig aus, um zu surfen, navigieren und music zu
    > streamen. Sogar ohne LTE.
    > Ist natürlich klar, dass man damit nicht vernünftig zocken oder Blu-Rays
    > downloaden kann.
    >
    > >
    > > > Wenn du es nicht nutzen möchtest, dann lass es, aber jammer nicht rum,
    > > wenn
    > > > du keinen Ansatz zur Verbesserung hast!
    > >
    > > Hast du denn ein Ansatz zur Verbesserung? Ich hab einen: Sendeleistung
    > > verhundertfachen...

    Es funktioniert ja nichtmal ein Telefongespärch ohne Probleme. Natürlich funktioniert das mobile Internet demnach auch nur, wenn es gerade Lust hat.

    Würdest du ein Notebook kaufen, das einfach mal spontan das Display abschaltet oder zwischendrin einfach neustartet? Würdest du für so etwas Geld ausgeben? Sicherlich nicht. Aber das tust du bei Mobilfunk!

    > Nein, hab ich nicht, weil ich mit der Leistung für unterwegs zufrieden
    > bin.
    > Wenn Sendeleistung verhundertfachen keine gesundheitlichen Schäden oder
    > andere Probleme mit sich bringt, dann schlag es den Mobilfunkkonzernen vor.

    Bullshit. Ein MRT oder CRT oder gar ein Röntgengerät im Krankenhaus setzt dich einer Strahlungsdosis aus, wo du 50 Jahre permanent genau an einem Sendemast von LTE stehen müsstest...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  12. Re: Funk ist Sinnloser Müll...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 18.12.12 - 17:06

    cry88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was bringt einem Internet, was andauernd abbricht?
    >
    > es bricht aber nicht ab weil es so langsam ist sondern weil man die
    > funkzelle wechselt. das hat nichts mit dem grundsätzlichen vorteil (der
    > nach dir angeblich nicht vorhanden ist) der hohen geschwindigkeit bei lte
    > zu tun.

    Ich sehe keinen Grund die Funkzelle zu wechseln, nur weil ich zu Fuß mitten in der Duisburger Innenstadt unterwegs bin...

    > mal davon ab das verbindungsabrüche nur auffallen wenn man sich schnell
    > bewegt. dadurch is das eines der geringsten probleme bei der technik. das
    > aktuelle hauptproblem is die massiv steigende nutzeranzahl pro zelle.

    Manchmal antwortet eine Funkzelle einfach auch nicht, weil sie gerade mal kein Bock dazu hat... Nein quatsch, weil zu viele Störquellen im Umfeld sind...

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  13. Re: Funk ist Sinnloser Müll...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 18.12.12 - 17:10

    KeysUnlockTheWorld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lala Satalin Deviluke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Was ich habe hat dich gar nicht zu interessieren. Das tut hier wohl
    > nichts
    > > zur Sache, denn hier geht es um Mobilfunk und nicht um WLAN! In einem
    > Haus
    > > funktioniert WLAN recht gut... Aber auch nicht zufriedenstellend!
    > >
    > > LTE? LTE ist ein Fake, um den Leuten noch mehr Geld abknöpfen zu können.
    > > Mehr ist LTE nicht.
    > Vorerst, ich nutze O2, das die sich "Internetanbieter" nennen dürfen finde
    > ich schon fast eine Frechheit. Aber wollen wir mal unabhängig von den
    > Providern sprechen.
    >
    > Wo ist LTE ein fake? Also die Geschwindigkeit die es bringen soll, bringt
    > es.

    NOCH! Warte mal ab bis nächstes Jahr. Dann wirst du sehen, dass es noch schlimmer ist wie vorher... Je mehr Teilnehmer, desto mehr Probleme...

    > Ob es gefrickel/gehacke oder sonst was ist, es funktioniert (lassen wir
    > absichtliche Störsignale beiseite usw. also quasi, wenns benutz wird, wie
    > es "normale" tun). Da es momentan die schnellste Verbindung auf dem Markt
    > für mobile Geräte ist, finde ich es schon richtig, das Leuten mehr Geld
    > abgeknöpft wird. Lieblingsspichwort meinerseits: Wer hat, der kann.

    Störquellen gibt es überall. Das ist die Natur. Dein Körper macht Störsignale, selbst der Planet auf dem wir leben. Dann kommen noch etliche Blechteile wie Autos, Stahlträger und natürlich auch Gebäude und andere Sendequellen, die das Funkmedium nutzen möchten... Es gibt kein störungsfreies Funkmedium! Das ist rein physikalisch nicht möglich!

    > LTE find ich super, mal eben zur Mittagspause vom NAS die lieblingsserie
    > streamen. Unterwegs bock auf ein Lied, was? das is ein 30mb Musikvideo?, is
    > doch egal, LTE is schnell genug. ;)

    Und dann ist das Traffic aufgebraucht, wo für dir dann 50¤ im Monat abgeknöpft wird, weil du den "Poweruser"-Tarif gewählt hast. Lächerlich. Wer zu viel Geld hat, soll sich abzocken lassen. Jammert mir nächstes Jahr nicht, wenn bei LTE genauso wie bei UMTS und Konsorten gar nichts mehr geht...

    > Meiner Erfahrung nach funktioniert UMTS usw. bei der Telekom stabil,
    > ganz im gegensatz zum O2 Netz, da brauch ich ja nur joggen und die
    > Verbindung is weg... (etwas übertrieben dargestellt, aber so fühlt sich
    > nunmal o2 an).
    >
    > Just my 3 cents :P

    Ist egal in welchen Netz: Es ist die Physik: Elektromagnetische Frequenzen streuen sich, es gibt Rauschen, etc. Mit der heutigen Technik ist ein störungsfreier Funkbetrieb nicht möglich.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  14. Re: Funk ist Sinnloser Müll...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 19.12.12 - 08:15

    KeysUnlockTheWorld schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > LTE find ich super, mal eben zur Mittagspause vom NAS die lieblingsserie
    > streamen. Unterwegs bock auf ein Lied, was? das is ein 30mb Musikvideo?, is
    > doch egal, LTE is schnell genug. ;)

    Aber genau dafür sind ja die Traffic-Limits viel zu niedrig. Das ist ja das, was LTE auf dem Handy so sinnlos macht. Wenn du die Geschwindigkeit wirklich ausnutzen willst, ist nach 3 Mittagspausen der Hahn zu. Nicht dass das bei 3G anders wäre, aber da kommt man ja gar nicht erst in die Verlegenheit :-)

  15. Re: Funk ist Sinnloser Müll...

    Autor: mag 19.12.12 - 11:31

    Lala Satalin Deviluke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Bullshit.

    Ist ein bösartige, aber nicht ganz unpassende Bezeichnung für das, was du so immer äußerst.

    > Ein MRT

    Ist vorne und hinten nicht vergleichbar mit einem Mobilfunksendemast, denn das Gradientensystem eines MRTs, das einzige was da überhaupt elektromagnetische Strahlung erzeugt, "funkt" im UKW-Bereich, also mit Frequenzen weit unterhalb der deutlich energiereicheren, eher mit einer Mikrowelle vergleichbaren, Strahlung eines Mobilfunksenders.

    > oder CRT oder gar ein Röntgengerät

    Erstens meinst du wahrscheinlich CT, zweitens ist beides wieder nicht vergleichbar, denn hier wird mit ionisierender Strahlung gearbeitet. Die ist in der Tat um Längen gefährlicher als die Strahlung aus einem Mobilfunksender. Aber dann kannst du gleich noch einen Vergleich mit dem Aufenthalt in einer eingeschalteten Schrottpresse machen. Der is potenziell noch gefährlicher.

    > im Krankenhaus setzt
    > dich einer Strahlungsdosis aus, wo du 50 Jahre permanent genau an einem
    > Sendemast von LTE stehen müsstest...

    Und wie genau bist du nun auf die 50 gekommen? Hast du nen hundertseitigen Würfel?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  2. über vietenplus, Südwestfalen
  3. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
  4. Brüninghoff GmbH & Co. KG, Heiden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Pro 4750G/4650G im Test: Die mit Abstand besten Desktop-APUs
Ryzen Pro 4750G/4650G im Test
Die mit Abstand besten Desktop-APUs

Acht CPU-Kerne und flotte integrierte Grafik: AMDs Renoir verbindet Zen und Vega überzeugend in einem Chip.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 4000 (Vermeer) "Zen 3 erscheint wie geplant 2020"
  2. Matisse Refresh (MTS2) AMDs Ryzen 3000XT nutzen extra Takt
  3. Ryzen HPs Gaming-Notebook lässt die Wahl zwischen AMD und Intel

Funkverschmutzung: Wer stört hier?
Funkverschmutzung
Wer stört hier?

Ob WLAN, Bluetooth, IoT oder Radioteleskope - vor allem in den unlizenzierten Frequenzbändern funken immer mehr elektronische Geräte. Die Folge können Störungen und eine schlechtere Performance der Geräte sein.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. 450 MHz Bundesnetzagentur legt sich bei neuer Frequenzvergabe fest
  2. Aus Kostengründen Tschechien schafft alle Telefonzellen ab
  3. Telekom Bis Jahresende verschwinden ISDN und analoges Festnetz

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer