Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Militär: US…

Wirtschaftsförderung via Miilitäretat

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wirtschaftsförderung via Miilitäretat

    Autor: n0x30n 11.07.18 - 11:57

    Wenn Trump immer damit angibt, wie viel er an Militärausgaben hat, dann soll er demnächst wenigsten nicht vernachlässigen, dass er damit auch die eigene Wirtschaft füördert.

  2. Ich frage mich gerade, wo das Problem liegt

    Autor: Satcadir 11.07.18 - 12:41

    Rüstung mit zivilem Spin Off ist doch das, was die technische Entwicklung im Westen treibt.
    Besser gehts nicht.

  3. Re: Ich frage mich gerade, wo das Problem liegt

    Autor: n0x30n 11.07.18 - 12:55

    Gibt kein Problem, aber er soll nur nicht immer so tun, als ob die USA keinen Nutzen aus ihren Ausgaben ziehen würden.

  4. Nutzen ziehen auch die Israelis aus ihren Rüstungsentwicklungen

    Autor: Satcadir 11.07.18 - 13:11

    Nur die Deutschen sind moralisch zu hochstehend dazu.

    Ich würde mir übrigens einen Hybridpanzer wünschen, der leise und ohne Wärmesignatur in den Bereitstellungsraum fährt.

  5. Re: Nutzen ziehen auch die Israelis aus ihren Rüstungsentwicklungen

    Autor: jsm 11.07.18 - 13:15

    Informiere dich mal, Militär ist längst Dauergast in unseren Schulen und Universitäten. Außerdem fördert auch "unser" Staat Forschung im Bereich "Sicherheit" und Rüstung. Offizell ist das dann oft "Bildungsetat" und nicht Rüstung.

  6. Re: Ich frage mich gerade, wo das Problem liegt

    Autor: M.P. 11.07.18 - 13:17

    Die Anhebung des Rüstungsetats auf 2 % des BIP ist ja nur eine der Forderungen.
    Die andere ist, dass sich alle NATO Länder auf standardisierte Technik einigen.
    - Ein Jagdflugzeugtyp
    - Ein Jagdbomber
    - Ein taktisches Transportflugzeug
    - Ein strategisches Transportflügzeug
    - Ein Schützenpanzer
    - Ein Kampfpanzer
    usw.

    Und dreimal darfst Du raten, wo die europäischen Militärs ihre technische Ausrüstung bestellen sollen ...

  7. Re: Ich frage mich gerade, wo das Problem liegt

    Autor: DeathMD 11.07.18 - 13:54

    Kanada?...

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  8. Re: Nutzen ziehen auch die Israelis aus ihren Rüstungsentwicklungen

    Autor: ArcherV 11.07.18 - 14:22

    Satcadir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und ohne
    > Wärmesignatur in den Bereitstellungsraum fährt.


    -> Obrum PL-01

    rationale Grüße,
    ArcherV

  9. Re: Nutzen ziehen auch die Israelis aus ihren Rüstungsentwicklungen

    Autor: DeathMD 11.07.18 - 15:47

    Ist Deutschland deshalb einer der größten Rüstungsexporteure weltweit? Weil sie sich zu schade dafür sind?

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  10. Das wäre eine elegante Lösung des Konfliktes mit den USA

    Autor: Satcadir 11.07.18 - 19:15

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Anhebung des Rüstungsetats auf 2 % des BIP ist ja nur eine der
    > Forderungen.
    > Die andere ist, dass sich alle NATO Länder auf standardisierte Technik

    > Und dreimal darfst Du raten, wo die europäischen Militärs ihre technische
    > Ausrüstung bestellen sollen ...

    Jedenfalls sinnvoller als gegenseitige Strafzölle. Und zumindest die Hercules ist ein solider Transporter.
    Saudi Arabien hat es mit den Rüstungsaufträgen vorgemacht, wie man die USA als Verbündeten (gegen Iran) und Wirtschaftspartner behält.

    Und wenn Deutschland das nicht möchte, ist das ok. Dann eben mit China und allen daraus folgenden Konsequenzen.

    @ Archer V. Interessanter Panzer, der Obrum. Aber ob die Verschleierung der Wärmesignatur per Kühlung funktioniert, glaub ich nicht. Irgendwo wird die Hitze sichtbar.
    Die lautlose, taktische Annäherung von Truppen hat übrigens eine ähnliche zivile Entsprechung in der Anschaffung von Elektromotorrädern für Polizei Patrouillen bei verschiedenen Police Departments in den USA.

  11. Re: Das wäre eine elegante Lösung des Konfliktes mit den USA

    Autor: ArcherV 11.07.18 - 19:38

    Satcadir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @ Archer V. Interessanter Panzer, der Obrum. Aber ob die Verschleierung der
    > Wärmesignatur per Kühlung funktioniert, glaub ich nicht. Irgendwo wird die
    > Hitze sichtbar.


    Also das sind schon sehr interessant aus.
    Übrigens, Hybrid Panzer per se sind jetzt ja auch nichts neues, die gibt es ja schon seit dem WK2 (Jagdpanzer Ferdinand und co.)

    In der Hinsicht wäre eventuel ein BEV-Panzer interessant. Aber ob das auch praktisch wäre bei aktueller Technik?

    rationale Grüße,
    ArcherV

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen bei Dortmund
  3. Jade Hochschule Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth, Oldenburg
  4. freenet GROUP, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 2,99€
  3. 9,95€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
    Machine Learning
    Wie Technik jede Stimme stehlen kann

    Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
    Ein Bericht von Felix Lill

    1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
    2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

    1. Leasing: United Internet will 5G-Netz von ZTE bauen lassen
      Leasing
      United Internet will 5G-Netz von ZTE bauen lassen

      Ein viertes Mobilfunknetz in Deutschland könnte doch noch kommen. Der Sparfuchs Ralph Dommermuth, Chef von United Internet, will ZTE aus China für sich einspannen. ZTE hat gerade seinen wichtigsten Kunden in Deutschland verloren.

    2. Sega Classics angespielt: Sonic hüpft und springt auf dem Fire TV
      Sega Classics angespielt
      Sonic hüpft und springt auf dem Fire TV

      Keine Mini- oder Classic-Konsole, sondern mit einer App namens Sega Classics läuft Sonic auf dem Fire TV Stick 4K von Amazon. Insgesamt bietet die Sammlung 25 Retrogames, die einst auf dem Mega Drive erschienen sind. Golem.de hat ausprobiert, ob das Spielen immer noch Spaß macht.

    3. Anwaltspostfach: BeA-Klage erstmal vertagt
      Anwaltspostfach
      BeA-Klage erstmal vertagt

      Vor dem Anwaltsgerichtshof in Berlin fand heute die erste Verhandlung zu einer Klage statt, bei der Rechtsanwälte eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung im besonderen elektronischen Anwaltspostfach (BeA) erzwingen wollen. Das Gericht sieht aber noch viel Klärungsbedarf.


    1. 23:08

    2. 18:18

    3. 16:58

    4. 16:40

    5. 15:37

    6. 15:19

    7. 15:04

    8. 14:35