Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Militär: US…

Wirtschaftsförderung via Miilitäretat

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wirtschaftsförderung via Miilitäretat

    Autor: n0x30n 11.07.18 - 11:57

    Wenn Trump immer damit angibt, wie viel er an Militärausgaben hat, dann soll er demnächst wenigsten nicht vernachlässigen, dass er damit auch die eigene Wirtschaft füördert.

  2. Ich frage mich gerade, wo das Problem liegt

    Autor: Satcadir 11.07.18 - 12:41

    Rüstung mit zivilem Spin Off ist doch das, was die technische Entwicklung im Westen treibt.
    Besser gehts nicht.

  3. Re: Ich frage mich gerade, wo das Problem liegt

    Autor: n0x30n 11.07.18 - 12:55

    Gibt kein Problem, aber er soll nur nicht immer so tun, als ob die USA keinen Nutzen aus ihren Ausgaben ziehen würden.

  4. Nutzen ziehen auch die Israelis aus ihren Rüstungsentwicklungen

    Autor: Satcadir 11.07.18 - 13:11

    Nur die Deutschen sind moralisch zu hochstehend dazu.

    Ich würde mir übrigens einen Hybridpanzer wünschen, der leise und ohne Wärmesignatur in den Bereitstellungsraum fährt.

  5. Re: Nutzen ziehen auch die Israelis aus ihren Rüstungsentwicklungen

    Autor: jsm 11.07.18 - 13:15

    Informiere dich mal, Militär ist längst Dauergast in unseren Schulen und Universitäten. Außerdem fördert auch "unser" Staat Forschung im Bereich "Sicherheit" und Rüstung. Offizell ist das dann oft "Bildungsetat" und nicht Rüstung.

  6. Re: Ich frage mich gerade, wo das Problem liegt

    Autor: M.P. 11.07.18 - 13:17

    Die Anhebung des Rüstungsetats auf 2 % des BIP ist ja nur eine der Forderungen.
    Die andere ist, dass sich alle NATO Länder auf standardisierte Technik einigen.
    - Ein Jagdflugzeugtyp
    - Ein Jagdbomber
    - Ein taktisches Transportflugzeug
    - Ein strategisches Transportflügzeug
    - Ein Schützenpanzer
    - Ein Kampfpanzer
    usw.

    Und dreimal darfst Du raten, wo die europäischen Militärs ihre technische Ausrüstung bestellen sollen ...

  7. Re: Ich frage mich gerade, wo das Problem liegt

    Autor: DeathMD 11.07.18 - 13:54

    Kanada?...

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  8. Re: Nutzen ziehen auch die Israelis aus ihren Rüstungsentwicklungen

    Autor: ArcherV 11.07.18 - 14:22

    Satcadir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und ohne
    > Wärmesignatur in den Bereitstellungsraum fährt.


    -> Obrum PL-01

    rationale Grüße,
    ArcherV

  9. Re: Nutzen ziehen auch die Israelis aus ihren Rüstungsentwicklungen

    Autor: DeathMD 11.07.18 - 15:47

    Ist Deutschland deshalb einer der größten Rüstungsexporteure weltweit? Weil sie sich zu schade dafür sind?

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes

  10. Das wäre eine elegante Lösung des Konfliktes mit den USA

    Autor: Satcadir 11.07.18 - 19:15

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Anhebung des Rüstungsetats auf 2 % des BIP ist ja nur eine der
    > Forderungen.
    > Die andere ist, dass sich alle NATO Länder auf standardisierte Technik

    > Und dreimal darfst Du raten, wo die europäischen Militärs ihre technische
    > Ausrüstung bestellen sollen ...

    Jedenfalls sinnvoller als gegenseitige Strafzölle. Und zumindest die Hercules ist ein solider Transporter.
    Saudi Arabien hat es mit den Rüstungsaufträgen vorgemacht, wie man die USA als Verbündeten (gegen Iran) und Wirtschaftspartner behält.

    Und wenn Deutschland das nicht möchte, ist das ok. Dann eben mit China und allen daraus folgenden Konsequenzen.

    @ Archer V. Interessanter Panzer, der Obrum. Aber ob die Verschleierung der Wärmesignatur per Kühlung funktioniert, glaub ich nicht. Irgendwo wird die Hitze sichtbar.
    Die lautlose, taktische Annäherung von Truppen hat übrigens eine ähnliche zivile Entsprechung in der Anschaffung von Elektromotorrädern für Polizei Patrouillen bei verschiedenen Police Departments in den USA.

  11. Re: Das wäre eine elegante Lösung des Konfliktes mit den USA

    Autor: ArcherV 11.07.18 - 19:38

    Satcadir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @ Archer V. Interessanter Panzer, der Obrum. Aber ob die Verschleierung der
    > Wärmesignatur per Kühlung funktioniert, glaub ich nicht. Irgendwo wird die
    > Hitze sichtbar.


    Also das sind schon sehr interessant aus.
    Übrigens, Hybrid Panzer per se sind jetzt ja auch nichts neues, die gibt es ja schon seit dem WK2 (Jagdpanzer Ferdinand und co.)

    In der Hinsicht wäre eventuel ein BEV-Panzer interessant. Aber ob das auch praktisch wäre bei aktueller Technik?

    rationale Grüße,
    ArcherV

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Vorwerk & Co. KG, Wuppertal
  3. Automotive Safety Technologies GmbH, Wolfsburg
  4. ITEOS - Anstalt des öffentlichen Rechts, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-57%) 8,50€
  2. (-50%) 4,99€
  3. 5,99€
  4. (-83%) 3,33€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
    Gesetzesinitiative des Bundesrates
    Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

    Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
    Von Moritz Tremmel

    1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
    2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
    3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

    Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
    Google
    Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

    GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
    Von Peter Steinlechner


      1. Duopol: Verbände warnen vor Kauf von Unitymedia durch Vodafone
        Duopol
        Verbände warnen vor Kauf von Unitymedia durch Vodafone

        Ein Duopol von Telekom und Vodafone/Unitymedia würde vermeintlich dazu führen, dass die beiden weiterhin ihre alten Bestandsnetze nutzen, statt Glasfaser auszubauen. Eine Entscheidung der EU-Kommission wird täglich erwartet.

      2. Agbresa: DLR steckt Probanden für Weltraumgesundheit ins Bett
        Agbresa
        DLR steckt Probanden für Weltraumgesundheit ins Bett

        Das DLR, die Esa und die Nasa starten gemeinsam eine Studie zur Weltraumgesundheit: Probanden legen sich für zwei Monate ins Bett. Mit einer Zentrifuge wollen die Forscher künstlich Schwerkraft erzeugen, die die Knochen und Muskelschwund verringern soll.

      3. Wintun: Wireguard-Entwickler bauen freien TUN-Treiber für Windows
        Wintun
        Wireguard-Entwickler bauen freien TUN-Treiber für Windows

        Um die VPN-Technik von Wireguard auf Windows zu bringen, erstellt das Team einen neuen und modernen TUN-Treiber für Windows. Der virtuelle Netzwerktunnel soll generisch genug sein, um auch von anderen Projekten wie OpenVPN genutzt zu werden.


      1. 13:41

      2. 13:31

      3. 13:16

      4. 12:02

      5. 11:55

      6. 11:45

      7. 11:33

      8. 11:18