1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mitsubishis i-Miev kommt Ende…

Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

    Autor: wolfram 03.08.09 - 10:12

    Wenn ich z.B. früh um 6 Uhr bei -10°C zur Arbeit fahre, wie lange brauchts denn so ca. , bis das Auto so halbwegs warm ist?

    Danke für Eure Antworten!

  2. Re: Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

    Autor: 10minüter 03.08.09 - 10:14

    um 6 Uhr bei minus 10 grad sind es 4 Minuten und 12 sekunden. Um 7 Uhr wären es 23 Sekunden weniger...

  3. Re: Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

    Autor: lulula 03.08.09 - 10:19

    So ein Elektromotor wird auch gut warm.

    Ansonsten gibt es für den Winter hervorragende Winterjacken, wenn man nicht darauf besteht, im T-Shirt zu fahren.

    L.

  4. Re: Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

    Autor: ffff 03.08.09 - 10:21

    Man könnte auch einfach eine separate Heizung einbauen die nicht vom Motor befeuert wird.

  5. Re: Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

    Autor: sardello 03.08.09 - 10:21

    Bei meinem derzeitigen Auto brauchts auch 10 Minuten bis es innen warm ist. Dann bin ich aber auch schon bei mir auf der Arbeit.

  6. Re: Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

    Autor: wolfram 03.08.09 - 10:29

    Das geht ja.
    Mein Diesel wird bis zur Arbeit (15km/25min) nicht so richtig warm :-(

  7. Re: Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

    Autor: wolfram 03.08.09 - 10:29

    Welcher Motor???

  8. Re: Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

    Autor: Sebmaster 03.08.09 - 10:34

    Ein Diesel braucht 10 Minuten. Ein Benziner mit einen Hubraum >= 1,5 l ist in max 5 min warm.

  9. Re: Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

    Autor: wolfram 03.08.09 - 10:37

    Sebmaster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ein Diesel braucht 10 Minuten. Ein Benziner mit
    > einen Hubraum >= 1,5 l ist in max 5 min warm.

    Mein Skoda Fabia TDI wird im Stadtverkehr in 25 nicht warm :-(

  10. Re: Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

    Autor: Sebmaster 03.08.09 - 10:41

    Ja ich kenne das von der Arbeit. Wir haben einen großen T5 als dienstwagen, ich glaube sogar mit 2,0l Hubraum, aber das Auto wird und wird nicht warm. Besonders schön bei -10 C° und wenn vorher schon die Finger beim Kratzen eingefroren sind.

  11. Re: Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

    Autor: emmele 03.08.09 - 11:22

    wenn er in der Nacht eh an der Steckdose hängt, dann wird man doch hoffentlich eine integrierte Elektroheizung haben, die eh 10 Minuten vor dem Einsteigen startet und dabei den Akku nicht belastet.

  12. Re: Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

    Autor: Sebmaster 03.08.09 - 11:27

    Ich frage mich immer wie alle Leute ihr Auto nachts an die Steckdose hängen wollen?

    Da braucht man ne Garage mit Stromanschluss. Das hat nicht jeder.
    Stell ich mir ziemlich lustig vor, wenn man nachts durch die innenstadt läuft und andauern über Stromkabel stolpert.

    Obwohl eine Möglichkeit gibts da noch. Viele Laternen haben eine Steckdose :D

  13. Re: Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

    Autor: Andi Wand 03.08.09 - 11:29

    Das Heizgebläse in Autos ist mit dem Motor gekoppelt. Das heisst, dass er der Motor warm werden muss (einigermaßen), bis dann der Innenraum geheizt werden kann (Kühlsystem Motor ist davon also betroffen). Beim Diesle dauert es länger als beim Benziner, was an der Natur und dem Funktionsprinzip des Dieselmotors liegt. Bei Elektroautos wird es hingegen ein anderes Konzept der Innenraumerwärmung geben müssen, da es ein Motorkühlsystem im eigentlichen Sinne nicht geben wird, da es ja auch keine Verbrennung gibt. Demnach muss die Heizleisutng also direkt aus der Batterie kommen ,oder die Energie muss beim Fahren erzeugt werden, wobei die Batterie dennoch wieder dabei wäre, denn das Auto fährt ja nicht ohne Batterie. :-)

  14. Re: Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

    Autor: emmele 03.08.09 - 11:49

    Die ersten Käufern haben sicherlich eine Garage mit Steckdose da es vermutlich keine Elektrotankstellen geben wird.

    Das mit der Straßenlampen ist aber gar keine so schlechte Idee!

    Höre ich zum ersten mal.

    lg

  15. Re: Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

    Autor: Replay 03.08.09 - 12:06

    Ich muß hier mal den Erklärbär spielen ^^

    Es ist nicht damit getan, bei einem Auto den Benzinmotor gegen eine E-Maschine auszutauschen. Ein E-Auto muß gänzlich anders konstruiert werden, man muß das Auto mehr oder weniger neu erfinden. Und das haben die Japaner bereits gemacht, der erste Schritt war der Hybrid.

    Eine E-Maschine hat einen enorm hohen Wirkungsgrad, weshalb wenig Wärme abgegeben wird. Die E-Maschine als Quelle der Heizung fällt also aus.

    Also muß eine neue Wärmequelle her. Aber das Heizen mit einem warmen Luftstrom, gespeist aus Batterien, ist sinnfrei, weil extrem ineffizient. Das ging bisher, weil der Benzinmotor einen bescheidenen Wirkungsgrad hatte, man also mehr Abwärme als Vortieb produzierte. Also nix als heiße Luft ;p

    Beim E-Auto heizt man nicht die Luft und bläst sie dann in den Innenraum, sondern heizt elektrisch die Gegenstände des Innenraums auf. Das kennt man ja von der Sitzheizung. Nur werden dann das Armaturenbrett und die Türverkleidungen auch warm. Durch die warme Türverkleidung entsteht sehr schnell im Fahrzeug ein Wärmegefühl. Um diese Teile zu heizen wird nicht viel Energie benötigt und das Fahrzeug ist enorm schnell warm.

    Mit E-Antrieben (und auch mit einem Hybrid, ich habe selbst einen Prius), werden Dinge in Sachen Komfort möglich, von denen man bisher nicht mal geträumt hatte. So hat der Prius schon jetzt eine Klimaanlage, die auch im Stand funktioniert, wenn kein Motor läuft. Man steigt also im Sommer in ein optimal temperiertes Auto. Und beim vollständig elektrifizierten Antrieb kann man das noch deutlich besser machen.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  16. Re: Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

    Autor: wolfram 03.08.09 - 12:11

    Erstmal Danke für die ausführliche Antwort.
    Was, schätzt Du, verbraucht denn diese "Standsitzheizung" in etwa an Strom?
    Bzw. die von Dir beschriebene Klimaanlage?

    Viele Grüße

  17. Re: Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

    Autor: Sebmaster 03.08.09 - 12:15

    Ist mir auch erst letztens aufgefallen. Allerding muss man für die Steckdose 2,5 - 3m klettern :D

  18. Re: Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

    Autor: ME_Fire 03.08.09 - 12:40

    Da die Akkus unter Belastung relativ warm werden können, wäre es ev. möglich diese Abwärme für die Heizung zu nutzen.

  19. Re: Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

    Autor: Replay 03.08.09 - 13:37

    Was das Heizen der Teile an Energie kostet, weiß ich nicht genau. Das könnte man sich vom Energieverbrauch einer Sitzheizung hochrechnen, wenn man davon ausgeht, daß eine Türverkleidung pro Tür etwa 75 % einer Sitzheizung bracht, das Armaturenbrett etwa 50 % und die Heizung des Bodens für ein Auto mit vier Sitzplätzen etwa 200 % einer Sitzheizung benötigt. Das wären in der Summe inklusive vier beheizter Sitze dann etwa 9,5 Sitzheizungen.

    Da man alle Teile des Innenraums beheizt, kann die Heizleistung pro Teil geringer ausfallen, weil die Wärme sehr gleichmäßig verteilt ist. Eine derzeitige Sitzheizung hat eine Leistung von etwa 60 bis 90 Watt, je nach Schalterstellung. Also reicht es, wenn man mit 60 Watt den Sitz heizt, macht für das ganze Auto lediglich etwa 600 Watt, um es zu heizen. Isoliert man das Fahrzeug gut, würden wohl 400 Watt auch reichen. Eine Wärmeisolierung ist sehr leicht und kann in die Hohlräume zwischen Verkleidung und Karosserie eingebaut werden.

    Und was bedeutet das für die Batterie? Um einen Mittelklassewagen 100 km weit zu bewegen, sind etwa 15 kWh Energie notwendig (um 100 km mit dem Rad zu fahren, braucht man bei etwa 22 km/h 0,3 kWh, also eine ordentliche Brotzeit und eine Maß Bier ;).

    Braucht man für diese 100 km 1,5 Stunden, hat man für die Heizung bei saftigen 600 Watt lediglich 0,9 kWh Energie verbraten. Bei 400 Watt sind es gar bloß 0,6 kWh. Man kann es also vernachlässigen, weil das im Stromverbrauch des Lichts, des Radios und anderer Dinge untergeht. Und trotzdem ist die Karre warm.

    Und wie man heizt, kann man auch kühlen. Das könnte man mit sog. Peltier-Elementen machen, die in den "Einrichtungsgegenständen" des Autos eingebaut sind. Da man ja alle Teile des Innenraums temperiert, braucht man eben wenig Leistung pro Teil.

    Die Klimaautomatik des Prius kühlt ja noch mit abgekühlter Luft, also wie bei einem "normalen" Auto. Nur wird der Kompressor und das Drumherum nicht vom Benzinmotor, sondern aus der Hybridbatterie gespeist und elektrisch angetrieben. Soviel ich weiß, hat die Klimaautomatik des Prius 3 kW Leistung. Der Innenraum ist jedenfalls binnen weniger Minuten kühl, wenn das Auto in der prallen Sonne parkte. Die Anlage ist enorm kräftig. Das ist aber nur eine Zwischenlösung, genau wie der Hybrid einen Zwischenschritt zum total elektrifizierten KFZ-Antrieb darstellt. Einige komfortorientierte Nettigkeiten hat man schon im Hybrid (z. B. Standklimatisierung), beim reinen E-Antrieb geht's dann erst richtig los.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  20. Re: Frage: wie wird das Auto im Winter beheizt?

    Autor: katze_sonne 03.08.09 - 13:55

    Also bei unserem Dacia Logan MCV (Kombi) -> die Ambiance Ausführung inkl. Klimaanlage. Wenn die Klimaanlage ausgeschaltet ist, dauert es ca. 14 Minuten bis das Auto wirklich warm ist :-( Also vielleicht bei 0° Celsius Außentemperatur. Nach ca. 10 Minuten strömt warme Luft aus den Düsen.
    Wenn aber die Klimaanlange angeschaltet ist, die Heizung voll aufgedreht, dann kommt ab der 1. Sekunde warme Luft aus den Lüftungsdüsen und das Auto ist nach ca. 4 Minuten warm.
    Wie lässt sich das erklären???

    Thx,
    k_s

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik IWM, Freiburg im Breisgau
  2. WITRON Gruppe, Hamm
  3. ROSE Systemtechnik GmbH, Hohenlockstedt
  4. nexnet GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Hardware, PC-Zubehör und mehr für kurze Zeit reduziert)
  2. 36,48€ (Vergleichspreis ca. 56€)
  3. (u. a. Planet Zoo - Deluxe Edition für 19,99€, Hitman 3 - Epic Games Store Key für 39,99€ und...
  4. 54,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de