1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobilitätsgarantie…

Mein Auto bleibt. Auch bei 5km Fahrtweg.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mein Auto bleibt. Auch bei 5km Fahrtweg.

    Autor: bynemesis 13.09.21 - 21:50

    euch wünsche ich viel spass in den öffis.
    ;D

  2. Re: Mein Auto bleibt. Auch bei 5km Fahrtweg.

    Autor: Sharra 13.09.21 - 23:41

    Danke haben wir.
    Achja, keiner hat was dagegen dass dein Auto bei dir steht. Nur leisten kannst du dir den Sprit dann nicht mehr. Aber gegen das Auto hat keiner was.

  3. Re: Mein Auto bleibt. Auch bei 5km Fahrtweg.

    Autor: Elpe 14.09.21 - 01:58

    bynemesis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > euch wünsche ich viel spass in den öffis.
    > ;D

    Kannst ja auch mal ein paar Leute aus dem Ort mitnehmen, dann lohnt es sich gleich viel mehr statt eine Stunde lang auf den Bus zu fahren. Eine allgemeine Förderung von Mitfahrgelegenheiten / Car-Pooling wäre ja durchaus auch ein Anreiz für weniger Autos auf den Straßen.

  4. Re: Mein Auto bleibt. Auch bei 5km Fahrtweg.

    Autor: chefin 14.09.21 - 09:24

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke haben wir.
    > Achja, keiner hat was dagegen dass dein Auto bei dir steht. Nur leisten
    > kannst du dir den Sprit dann nicht mehr. Aber gegen das Auto hat keiner
    > was.

    Wenn der Spritpreis hoch geht, geht auch dein Fahrpreis hoch. Und deine Leerfahrten zahlst du auch mit. Man wird sich also fragen, ob du bereit bist 100 Euro fürs Monatstickt pro Person hinzulegen. Wird dir anfangs so als Single gefallen. Mit der Freundin dann eher nicht mehr so ganz, mal eben anhalten im Bus is nicht. Der hält nur in der Stadt an Haltestellen. Auch wegen der Sicherheit. Ist dann das Kind da, kommt Ticket Nr3, du wirst abkotzen und dir ein Auto kaufen. Den deine Frau hat keine Lust mit Kinderwagen Monatlich 100L Getränke anzuschleppen per Bus, von der Haltestelle heimbuckeln, zuzüglich 50kg weiterer Lebensmittel. Tagespensum also 5kg. Entweder jeden Tag für den nächsten Einkaufen und praktisch nur noch rumwetzen oder 10-20kg weise buckeln.

    Lastenfahrrad mit Kinderwagen bekommst nicht in den Bus.

    Abkotzen wirst du dann auch, weil du dich fragst welcher Idiot den Spritpreis so angehoben hat. Und der Strompreis wird ebenfalls steigen fürs Auto laden, der wird nicht hinter dem Spritpreis zurück stehen. Alleine deswegen, weil wenn wir weniger Sprit kaufen, weil Elektroauto muss trotzdem der Bus finanziert werden. Also schlägt man es eben auf den Strom oben drauf. Den der Tag kommt an dem dann 100% Stromautos sind und Null Euro aus Spritsteuer, dann muss der Bus immer noch bezahlt werden.

    Du hast geld, malochst wie Blöd aber kannst dir kaum Komfort leisten, weil der so verteuert wurde. Stattdessen gehst du abends zusammen mit der Frau einkaufen. Nach 8 Std Arbeit, 1 Std Pause auf der Arbeit, 1 Std Öffi fahren auf dem Land bis man hin und zurück kommt(die halten ja nicht an jedem Werksgelände und wenn sie das tun, brauchen sie zu viel zeit für einen km), 1,5std um einzukaufen mit dem Bus hin, durchhetzen, zurück. 1 Std Essen kochen und essen runter würgen...gemütliches essen dauert zu lange..., vom Tag sind dir dann noch 3,5std über. Geduscht noch nicht, keine Freizeit, morgens braucht man auch ne Std zum Wach werden....das reicht ne Folge Startrek oder 2 Folgen Friends und man liegt im Bett...40 Jahre lang, 5 Tage die Woche. Abends mal im Biergarten sitzen....bis du dort bist, das Bier hast, musst los, weil der letzte Bus gleich fährt. Zum trinken wird es kaum reichen.

    So sieht ein autoloser Familienclan aus.

  5. Re: Mein Auto bleibt. Auch bei 5km Fahrtweg.

    Autor: joffito 14.09.21 - 09:54

    Stimmt zum grossen Teil, allerdings ist‘s dann auch nicht soo dramatisch wie dargestellt.
    Wenn du einkaufst musst du ja nicht danach noch zum Biergarten.
    Wenn der nächste Biergarten 10 km weg ist radelt man das in 25 min. Trinkste halt nur zwei Bier.
    Mit Familie mit Kids geht man eh nicht in den Biergarten, viel zu unentspannt ;)
    Und vielleicht isst man einfach Mittags warm und Abends reicht es das kleine Essen mit 25 min Zeitsufwand…

  6. Re: Mein Auto bleibt. Auch bei 5km Fahrtweg.

    Autor: Sharra 14.09.21 - 09:57

    Deine Phantasie ist erstaunlich beschränkt muss ich leider sagen. Aber gut, dann bekommst du es eben anders mit.

  7. Re: Mein Auto bleibt. Auch bei 5km Fahrtweg.

    Autor: Paule 14.09.21 - 10:50

    Ich finde es gut mit den Öffis.
    Vor allem, dass es keine Nutzungspflicht gibt.

    Wenn mir der Zeitbedarf bei den Öffis zu lang ist, dann nutze ich halt meinen PKW. Ist halt immer eine Abwägung der benötigten Fahrzeit und zusätzlichem Nervfaktor wenn mehrmals umgestiegen werden müsste.
    Zum Einkaufen beim Supermarkt wird halt der PKW genommen.
    Zum Einkaufen in anderen Geschäften oder Arzttermin in der Stadt wird auch mal Öffi genutzt, wenn dort Haltestellen in der Nähe liegen und ohne langes Umsteigen erreichbar sind.
    Für den Biergarten werden vor allem Öffis genutzt, wenn man sich nicht auf ein Bier beschränken will, oder ein anderer fährt.

    Abkehr vom Individualverkehr oder Umstieg aufs Rad?
    Auf dem Land eher nicht.

  8. Re: Mein Auto bleibt. Auch bei 5km Fahrtweg.

    Autor: violator 14.09.21 - 11:05

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke haben wir.

    Lügner, als ob irgendjemand "Spaß in den Öffis" hat. ;)

  9. Re: Mein Auto bleibt. Auch bei 5km Fahrtweg.

    Autor: pandameister 14.09.21 - 11:44

    joffito schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt zum grossen Teil, allerdings ist‘s dann auch nicht soo
    > dramatisch wie dargestellt.
    > Wenn du einkaufst musst du ja nicht danach noch zum Biergarten.
    > Wenn der nächste Biergarten 10 km weg ist radelt man das in 25 min.
    > Trinkste halt nur zwei Bier.
    > Mit Familie mit Kids geht man eh nicht in den Biergarten, viel zu
    > unentspannt ;)
    > Und vielleicht isst man einfach Mittags warm und Abends reicht es das
    > kleine Essen mit 25 min Zeitsufwand…
    Es ist vollkommen egal, wie unrealistisch eine Forderung ist. Jemand kommt aus seinem Loch gekrochen und konstruiert sich seine Lebensrealität so zurecht, dass andere darunter leiden müssen sollen.


    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lügner, als ob irgendjemand "Spaß in den Öffis" hat. ;)
    Danke. Bin auch Öffi-Nutzer aus finanziellen Anreizen und wär's längst nicht mehr, wenn ich nicht aktuell von zu Hause arbeiten würde. Am Bahnstreik hat man letztens wieder schön gesehen, wie wichtig die Corona-Maßnahmen in den Zügen dann sind.

  10. Re: Mein Auto bleibt. Auch bei 5km Fahrtweg.

    Autor: bynemesis 14.09.21 - 21:33

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke haben wir.
    > Achja, keiner hat was dagegen dass dein Auto bei dir steht. Nur leisten
    > kannst du dir den Sprit dann nicht mehr. Aber gegen das Auto hat keiner
    > was.


    Spritkosten stören mich nicht. Auch wenn es mehr wird... nicht die Welt.
    Den Komfort gebe ich nicht her.

    es beschwert sich dazu eh nur der deutsche Michl, der wegen 3¤ mehr rumheult.
    aber so Leute heulen ja auch, wenn die Butter 30cent mehr plötzlich kostet. ;)



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.09.21 21:35 durch bynemesis.

  11. Re: Mein Auto bleibt. Auch bei 5km Fahrtweg.

    Autor: ohinrichs 15.09.21 - 07:12

    bynemesis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sharra schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Danke haben wir.
    > > Achja, keiner hat was dagegen dass dein Auto bei dir steht. Nur leisten
    > > kannst du dir den Sprit dann nicht mehr. Aber gegen das Auto hat keiner
    > > was.
    >
    > Spritkosten stören mich nicht. Auch wenn es mehr wird... nicht die Welt.
    > Den Komfort gebe ich nicht her.
    >
    > es beschwert sich dazu eh nur der deutsche Michl, der wegen 3¤ mehr
    > rumheult.
    > aber so Leute heulen ja auch, wenn die Butter 30cent mehr plötzlich kostet.
    > ;)

    Was sabbelst du da? 3EUR mehr für was - den Liter Sprit? 100km? Eine Tasse Kaffee?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Professur (W2) für "Digitale Gesundheitsanwendungen und Medical Apps"
    Fachhochschule Dortmund, Dortmund
  2. Projektleiter*in Digitalisierung
    Universitätsstadt MARBURG, Marburg
  3. IT-Recruiter (m/w/d)
    Cegeka Deutschland GmbH, Neu Isenburg, Köln
  4. Informatiker (w/m/d) für elektronische Formularverarbeitung
    Stadt Erlangen, Erlangen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. Norton 360 Deluxe 5 Geräte 1 Jahr für 18,99€
  2. (u. a. D-Link Überwachungskamera für Außenbereich für 139,90€, Samsung Q Soundbar Dolby Atmos...
  3. (u. a. Sony XR-55X92J 55 Zoll LED 100Hz Dolby Vision/Atmos für 908,90€ inkl. Direktabzug)
  4. (u. a. Samsung Galaxy Tab S7 FE 12,4 Zoll 64GB für 449€ inkl. Direktabzug)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Merck: Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber
Merck
Von der Apotheke zum zweitbesten IT-Arbeitgeber

Das Pharmaunternehmen Merck ist auf Platz 2 der Top-IT-Arbeitgeber Deutschlands gelandet - wir wollten von den Mitarbeitern wissen, wieso.
Von Tobias Költzsch


    Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
    Ohne Google, Android oder Amazon
    Der Open-Source-Großangriff

    Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
    Ein Bericht von Sebastian Grüner

    1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

    Fire TV Stick 4K Max im Test: Amazons bisher bester Streaming-Stick
    Fire TV Stick 4K Max im Test
    Amazons bisher bester Streaming-Stick

    Viel Streaming-Leistung für wenig Geld - das liefert der neue Fire TV Stick 4K Max. Es ist ganz klar Amazons bisher bester Streaming-Stick.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Amazon Keine Updates mehr für die ersten Fire-TV-Modelle
    2. Amazon Fire TV Stick 4K und Fire TV Cube mit neuer Fernbedienung
    3. Amazon Fire TV Stick 4K Max mit Wi-Fi 6 und neuer Fernbedienung