1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Model S Plaid: Teslas Knight…

Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

    Autor: Fotobar 17.06.21 - 11:59

    Keine Ahnung, warum wir über das Ding fachsimpeln, wenn es hier sowieso nur ein LenkRAD geben wird.

  2. Re: Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

    Autor: MrTridac 17.06.21 - 13:38

    Weiß man nicht.
    Unsere Regierung fängt doch auch schon an Elon in den Arsch zu kriechen.
    Könnte mir vorstellen, dass irgendeinem da plötzlich eine "Sondergenehmigung" einfällt.
    Und Kritik kommt ja eh nur von "ewig-gestrigen" - kann also gar nicht substanziell sein.

  3. Re: Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

    Autor: Dwalinn 17.06.21 - 13:46

    Soweit ich weiß gibt es kein gesetzt das das Lenkrad rund sein muss

  4. Re: Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

    Autor: Mark999 17.06.21 - 13:49

    Gibt schon diverse andere Fahrzeuge die ne d Form haben. Ich finds großartig.


    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung, warum wir über das Ding fachsimpeln, wenn es hier sowieso nur
    > ein LenkRAD geben wird.

  5. Re: Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

    Autor: unbuntu 17.06.21 - 15:10

    Aber es gibt Gesetze, die besagen, dass ein Lenksystem problemlos zu greifen sein muss. Deshalb sind auch manche Lenkradaufsätze, Felle usw. untersagt, wenn sie das einschränken und auch der Knubbel bei Gabelstaplern usw. unterliegt Sonderrechten. Ein Lenkrad darf auch nicht zu flach gebaut werden.

    "Linux ist das beste Betriebssystem, das ich jemals gesehen habe." - Albert Einstein

  6. Re: Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

    Autor: xSureface 17.06.21 - 20:44

    Das Lenkrad muss einen festen Griff ermöglichen. Deswegen sind Fellbezüge die los dran sind nicht erlaubt. Diese könnten Rutschen. Beim Eckigem Lenkrad aber hast du einen festen Griff, es ist geschlossen, also Zulassungsfähig.

  7. Re: Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

    Autor: FerdiGro 17.06.21 - 22:06

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Lenkrad muss einen festen Griff ermöglichen. Deswegen sind Fellbezüge
    > die los dran sind nicht erlaubt. Diese könnten Rutschen. Beim Eckigem
    > Lenkrad aber hast du einen festen Griff, es ist geschlossen, also
    > Zulassungsfähig.

    Da wäre ich mir nicht so sicher. Unbestritten ist es unsicherer als ein rundes lenkrad.welxhes man blind greifen kann. Kaum vorstellbar dass das so durchgeht.

  8. Re: Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

    Autor: pythoneer 18.06.21 - 06:21

    Fotobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung, warum wir über das Ding fachsimpeln, wenn es hier sowieso nur
    > ein LenkRAD geben wird.

    Keine Ahnung, warum Sie über das Ding fachsimpeln. Einfach in den Gesetzestext*¹ gucken.

    Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO)
    § 38 Lenkeinrichtung

    (1) Die Lenkeinrichtung muss leichtes und sicheres Lenken des Fahrzeugs gewährleisten; sie ist, wenn nötig, mit einer Lenkhilfe zu versehen. Bei Versagen der Lenkhilfe muss die Lenkbarkeit des Fahrzeugs erhalten bleiben.

    Also alles gut – Zulassungsfähig. Keine Rede von irgendwelchen ausgedachten "Rädern" oder was man sich am Stammtisch oder in seiner Telegramgruppe sonst noch für Erzählungen ausdenkt.

    *¹ https://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__38.html

  9. Re: Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

    Autor: FerdiGro 18.06.21 - 06:43

    Aber wir sind uns schon einig dass die Sicherheit bei einem konventionellen Lenkrad größer ist oder?

  10. Re: Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

    Autor: Mark999 18.06.21 - 06:58

    Nein.

    FerdiGro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber wir sind uns schon einig dass die Sicherheit bei einem konventionellen
    > Lenkrad größer ist oder?

  11. Re: Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

    Autor: FerdiGro 18.06.21 - 08:05

    Weil?

    Stichwort rutschen lassen. Einhändig fahren und dann blitzschnell ausweichen. Generell blind ausweichen...

    ??

    Nochmal. Es ist ein linearer Verlauf! Du musst rudern wie bei nem Lenkrad.

  12. Re: Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

    Autor: nightworxx 18.06.21 - 09:12

    Nein, nicht zwingend.
    Man könnte das Problem durch Anpassung an der Servolenkung mit einer dynamischen Kurve lösen, daß erst gar nicht mehr umgegriffen werden muß.
    Und mal so nebenbei an alle Bedenkenträger hier: die Formel 1 fährt seit fast 20 Jahren (!) mit solchen Lenkrädern, also scheint es hier keine unlösbaren Probleme zu geben.
    Ferner wurde mir beim Fahrertraining auf der Slalomstrecke beigebracht, daß man eben nicht umgreift, sondern das Umfahren der Pylonen durch Drehbewegungen des Lenkrads mit seitlicher Haltung von 90° erzielt wird. Geht das nicht, dann sollte man mal seine Fahrposition überdenken, der richtige Abstand zum Lenkrad wirkt Wunder...
    Umgreifen wird eher beim Parken praktiziert und dort hat man alle Zeit dazu, zumindest wenn man nicht anecken möchte.

  13. Re: Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

    Autor: RAYDEN 18.06.21 - 09:23

    Ganz einfach: NIE kaufe ich ein Auto, dessen Lenkrad nicht rund ist.

    Dann ist es halt KEIN Tesla.

  14. Re: Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

    Autor: FerdiGro 18.06.21 - 09:29

    Nochmal. Wie oft fährt man beim Auto mit einer Hand? Oder freihändig...

    Wenn ich ein Rennen fahre bzw. Auf Zeit ist das doch ein völlig anderer Vorgang. Vor allem Geschwindigkeiten und Situationen. Tesla hat eine normales, lineares lenken übernommen..

    Hier ein guter Beitrag dazu:
    "If they used a normal street car ratio, maneuvering on anything other than the freeway would be a nightmare.
    If they used a Formula 1 ratio (i.e. 90 degrees on each side), driving above 50 km/h would be dangerous.
    If they used a non-linear ratio, you would have no idea where the car will turn, which would make for a terrible driving experience."

    Es ist ganz eindeutig weniger sicher und vor allem geeignet bei normalen Straßenfahrzeugen...

  15. Re: Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

    Autor: Celsi 18.06.21 - 09:56

    Entspricht auf jeden Fall dem Tesla Marketing Konzept: Mit Extremen blenden...
    Eigentlich wollte ich hier noch hinzufügen: "... statt überzeugen." Habe es mir dann aber doch verkniffen. In einigen Aspekten kann Tesla ja auch überzeugen. Aber diese billige Effekthascherei immer wieder (Autos ins All schießen, extreme Fahrleistungen, während die overall quality schlichtweg mies ist, angebliche Schwebefunktion beim Roadster ...) lässt mich einen Tesla nach wie vor nicht in Betracht ziehen.
    Etwas mehr Bodenständigkeit und Seriosität stände Tesla gut zu Gesicht, denn mit diesen Werten ziehen die deutschen Hersteller (trotz eigener Defizite) gerade an Tesla vorbei. Ein Narzisst wie Musk kann bei mir jedenfalls kein Vertrauen wecken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.21 09:58 durch Celsi.

  16. Re: Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

    Autor: flasherle 18.06.21 - 11:44

    nightworxx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ferner wurde mir beim Fahrertraining auf der Slalomstrecke beigebracht, daß
    > man eben nicht umgreift, sondern das Umfahren der Pylonen durch
    > Drehbewegungen des Lenkrads mit seitlicher Haltung von 90° erzielt wird.

    und mir wurde bei Fahrsicherheitstraining beigebracht (aber auch schon in der Fahrschule anno dazumal) das man die Hand vor der kurve schon entsprechend nach oben zieht, das man eben nicht so komplett durchwinkeln muss mit beiden Händen. sprich bei einer Linkskurve geht die linke Hand schon ein paar Zentimeter hoch am Rad um dann beim Einschlag wieder die perfekte Position zu haben....

  17. Re: Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

    Autor: donadi 18.06.21 - 11:46

    Und welche Kurvenradien gibt es in der F1 und deinem Hütchenkurs?

    Um dein Quatsch aufzunehmen - habe noch nie ein Rally Auto mit so einem Lenkrad gesehen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.06.21 11:47 durch donadi.

  18. Re: Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

    Autor: HerrWolken 18.06.21 - 22:28

    FerdiGro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > xSureface schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Lenkrad muss einen festen Griff ermöglichen. Deswegen sind
    > Fellbezüge
    > > die los dran sind nicht erlaubt. Diese könnten Rutschen. Beim Eckigem
    > > Lenkrad aber hast du einen festen Griff, es ist geschlossen, also
    > > Zulassungsfähig.
    >
    > Da wäre ich mir nicht so sicher. Unbestritten ist es unsicherer als ein
    > rundes lenkrad.welxhes man blind greifen kann. Kaum vorstellbar dass das so
    > durchgeht.

    Die RS-Lenkraeder von Audi sind auch nicht komplett rund und zugelassen.

  19. Re: Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

    Autor: Heiner 19.06.21 - 08:56

    >die Formel 1 fährt seit fast 20 Jahren (!) mit solchen Lenkrädern,
    >also scheint es hier keine unlösbaren Probleme zu geben.

    stimmt, ich fahre seit jahren mit meinem F1 Car einkaufen, meisten steuere ich eh mehr mit den Hinterräder und Gas in die Parklücken als mit dem Lenkrad.
    mit dem Anhänger ist es mühsam, aber mit einer guten Vollkasko - alles halb so schlimm, schwund ist immer da und der Kuhfänger wird nach jedem Unfall gewaschen und poliert.
    /ende ironie

    zum thema:
    Das Sicherheitsproblem ist die Sitzposition des Fahrers als das Lenkrad. mit ausgestreckten Armen und einer Hand am Lenker, kommt es auf die Form des Lenkrads auch nicht mehr an.
    Insofern ist es bei Telsa Fahrern egal. weckt mich auf, wenn ein Rallyauto so ein Lenkrad hat.

  20. Re: Das wird in DE doch sowieso keine Zulassung bekommen, oder?

    Autor: FerdiGro 19.06.21 - 11:28

    HerrWolken schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FerdiGro schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > xSureface schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das Lenkrad muss einen festen Griff ermöglichen. Deswegen sind
    > > Fellbezüge
    > > > die los dran sind nicht erlaubt. Diese könnten Rutschen. Beim Eckigem
    > > > Lenkrad aber hast du einen festen Griff, es ist geschlossen, also
    > > > Zulassungsfähig.
    > >
    > > Da wäre ich mir nicht so sicher. Unbestritten ist es unsicherer als ein
    > > rundes lenkrad.welxhes man blind greifen kann. Kaum vorstellbar dass das
    > so
    > > durchgeht.
    >
    > Die RS-Lenkraeder von Audi sind auch nicht komplett rund und zugelassen.

    Da liegen doch Welten zwischen. Das rs Lenkrad hatten wir selbst Mal in der Garage. Du musst dir Mal das von Tesla anschauen. Das ist doch kein Rad mehr...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/f/d)
    enote GmbH, Berlin
  2. Fachinformatiker Systemintegration/IT-Systema- dministrator (m/w/d)
    Verbandsgemeinde Jockgrim, Jockgrim
  3. IT Netzwerk-Ingenieurin (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Product Owner Buchungsmanagement (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Team Sonic Racing für 3,50€, Sonic & All-Stars Racing Transformed Collection für 4...
  2. 10,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de